Lowrance Elite 7 Ti2 oder Hook2 7

Dieses Thema im Forum "Echolot , GPS und Kartenplotter" wurde erstellt von DJSchossi, 28. August 2019.

  1. DJSchossi

    DJSchossi Member

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Ich bin ich nun auch auf der Suche nach einem neuen Echolot. Mein altes war ein Lowrance Elite 4 und die Menüführung sehr übersichtlich und auch sonst war ich mit Lowrance immer sehr zufrieden.

    Daher schwanke ich nun zwischen den 2 besagten. Klar ist das Elite 7 Ti2 besser. Preislich auch höher. Allerdings nach durchforsten anderer Seiten werde ich nicht Schlau aus den 2 verschiedenen Gebern (HDI und 3 in 1 Active Imaging). Kann mir das mal jemand erklären wo die Vor- bzw. Nachteile sind? Wo sind die Unterschiede was kann der eine was der andere nicht kann?

    Wichtig ist mir vorallem das ich selbst Seekarten erstellen bzw downloaden kann. Wenn ich das richtig gelesen habe kann das Ti2 das sogar live. Erstellt das Echo dann sofort auf meinem Echo eine Karte und speichert diese?
     
  2. goldfisch12

    goldfisch12 Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2017
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Warum bist DU auf Lowrance fixiert? Gerade beim Erstellen von eigenen Karten gibt es Alternativen, die durchaus eine Überlegung wert sind.
    Im Hinblick auf den Anschaffungspreis eines Elite 7 Ti2 kommt z.B. ein Raymarine Element 7 in Frage, das auch echolotmäßig deutlich mehr bietet,
    auch das Garmin Echomap 7sv wäre eine Alternative wobei mir persönlich die Kartenerstellung mit dem Garmin Quickdraw Contours am besten gefällt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden