Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

daWoody

Member
Norwegenurlaub 2005



Warum keiner mehr nach Losna fahren sollte!!!



Für unseren diesjährigen Norwegenurlaub sollte es nach Losna gehen. Das ist eine Insel und liegt am Eingang vom Sognefjord, gemietet hatten wir die Häuser 250 und 251 bei Elchferien. Unsere Truppe bestand aus 20 Mann+ 3 Kleinkinder.

Am 3.8. machten wir uns früh mit 4 Autos auf den Weg nach Hansholm in Dänemark. Von dort aus ging es dann etwas verspätet (24 Uhr) nach Norwegen mit der Fjordline. Geschlafen haben wir sehr gut und waren dann am nächsten Tag gegen 15 Uhr in Bergen bei Sonnenschein. Zoll ging problemlos über die Bühne. Von Bergen aus ging es dann 2h zur Fähre die uns dann nach Losna bringen sollte. Unterwegs regnete es dann ziemlich stark, aber als wir dann am Fähranleger ankamen schien wieder die Sonne. Nach 1 ½ h warten brachte uns die Fähre nach Losna. Am Haus angekommen wurden wir von der von Elchferien beschriebenen „netten Besitzer“ begrüßt...“Alle sollen die Schuhe ausziehen“. Außerdem mussten wir alle eine Meldebescheinigung ausfüllen. Dann musste eine Kaution für die Häuser und die Boote bezahlt werden. Beim ausfüllen der Bescheinigungen machte eines der kleinen Kinder ( ca. 1 ½ Jahre alt) eine Schrankwandtür auf und zu. Die Vermieterin bläkte gleich los“ Stop this....“

Als ob das Kind schon Englisch versteht.... Also diese Frau hatte wirklich Haare auf den Zähnen. Dann war in beiden Häusern ein Kamin. Jedoch mussten wir dann Holz von der Vermieterin kaufen...ein Sack 100 Kr.

Holz aus dem Wald sammeln durften wir nicht. Das wir den Strom bezahlen müssen, wussten wir ja bereits von der Beschreibung -> 1KWh=1Kr

Dann haben wir uns die Boote zeigen lassen. Das waren 3 Dieselkutter die 22ft Boote pumpten sich selbst aus(sonst wäre die sicher irgendwann abgesoffen ^^) das 24ft Boot mussten wir jeden morgen selbst auspumpen. Als wir den Steg zu den Booten runtergingen knackte es auf einmal und der Steg bog sich in der Mitte nach links weg... na toll das kann ja heiter werden. Als der Inseldrache(so hieß die Alte dann bei uns) dann den Steg runterging hofften wir schon insgeheim das er nun ganz durchknackt, weil ganz dünn war sie nicht, jedoch machte er das nicht...schade wäre auch zu lustig gewesen.

Dann wurden wir in die Boote eingeführt(jedoch nicht richtig) und haben eine Proberunde damit gedreht.

In den Gästebuch war ein Eintrag von letzter Woche wo die Leute gut Fisch gefangen hatten, sodass wir uns schon freuten am nächsten Tag angeln zu gehen.



4.8.

Früh aus dem Fenster geguckt...Regen. Naja erst mal haben wir gefrühstückt und haben uns dann zum Angeln fertig gemacht. Da außerdem ein starker Wind herschte konnten wir nur auf der östlichen Seite von Losna angeln. Jedoch waren die Fangergebnisse nicht so berauschend. Wir fingen 1 Dorsch und 2 kleinere Lengs. Bei der Fahrt über den Fjord ging dann der Motor kaputt(das war nicht das letzte mal). Die Kupplung ließ sich nur noch mit äußerster Kraftanstrengung rausmachen und der Gang sprang immer raus. Also musste uns das 2. Boot reinschleppen in den Hafen. Da kam dann auch schon die Vermieterin mit ihrem Sohn angefahren und fragte was kaputt ist. Tobi betätigte beim 2. Boot die manuelle Pumpe hinten da in der kleinen Kajütte schon ein wenig das Wasser drin stand. Als sie das sah scheiperte die Alte los weil das Boot ja eine automatische Pumpe besaß. Jedoch schien diese bei der Fahrt auch kaputt gegangen zu sein. Ihr Sohn hat dann 2 Kabel wieder zusammengesteckt und kriegte dabei erst mal noch eine gewischt...fanden wir auch sehr lustig :D

Sie sagte dann das ihr Mann die Boote reparieren würde.

Wir hatten unser Echolot an einem langen Brett befestigt was wir dann oben am Boot mit einer Schraube festgemacht hatten. Das fand die Alte auch gar nicht witzig denn in das Boot kann ja dann Wasser reinkommen, was ja sowieso schon passierte ;)



5.8.

Es herschte immer noch ein Schauerwetter jedoch war es nicht mehr so windig, sodass wir im Osten und Süden der Insel angelten. Denes der noch nie geangelt hatte bekam dann auch gleich einen Dorsch von ca. 8Pfund an den Haken. Jedoch fingen wir außer einem kleinen Dorsch gar nichts mehr. Von dem kleinen Dorsch schnitten wir etwas Fleisch heraus und probierten dann zu zweit ein wenig Naturköderangeln. Jedoch brachte das auch keinen Erfolg mehr. Als es dann anfing stark zu regnen sind wir dann wieder reingefahren.

Am Abend als sich das Wetter gebessert hatte fuhren wir noch mal für 2h raus. Das Wasser war nun ganz ruhig , aber gefangen haben wir nur einen kleinen Köhler-> mit Blinker.

Am Abend hatten wir dann wieder das Kupplungsproblem. Die Schraube drehte sich zwar und man konnte auch Gas geben....aber das Boot bewegte sich nur ganz langsam. Deswegen ließen wir uns wieder durch das 2. Boot abschleppen.



6.8.

An diesem Tag sind wir Wandern gegangen und haben dabei eine schöne Tour gemacht über die Insel. Jedoch waren die Wege noch etwas matschig von dem Regen der letzten Tage sodass die Kleidung auch dementsprechend aussah. Beim zurückgehen sahen wir auf dem Berg das das 24ft Boot schon wieder abgeschleppt wurde. Diesmal haben sie bei der Vermieterin angerufen die ihren Sohn zum abschleppen schickte. Wir sind dann nach dem wandern noch zu 5. mit dem anderen Boot raus. Jeder hatte andere Vorfächer und Pilker dran (Makrelenpaternoster, Oktopusse, Maks, Twister) aber wir konnten nur einen kleinen Dorsch fangen. So langsam fragten wir uns wo die Makrelen sind. Letztes Jahr in Fedje war es schon nervig immer Makrelen dran zu haben, aber jetzt wünschten wir uns wenigstens mal eine einzige.



7.8.

Bei richtig gutem Wetter ging es dann wieder raus. Wir sind dann zum Norden der Insel gefahren und wollten dort am „weißen Quadrat“ angeln. (Im Gästebuch hatten dort welche richtig gut gefangen) Jedoch war an dieser Stelle jetzt eine Lachsfarm. Also sind wir noch ein Stückchen weiter gefahren und haben da geangelt. Also wir nach einer halben Stunde pilken nichts gefangen hatten wollten wir umsetzen, jedoch sprang diesmal der Motor gar nicht an. Batterie leer.... das 2. Boot schleppte uns wieder ein Stückchen näher an Losna ran und der Sohn war wieder auf dem Weg. Als er dann bei uns war baute er seine Batterie bei uns an und startete den Motor. Juhu wirklich mal ein neues Problem...nicht die Kupplung. Wir sollten zurück in den Hafen fahren...toll wir kutschen mit dem Boot um die halbe Insel um dann gleich wieder zurück zu müssen. Naja wir sind dann auf der anderen Seite der Insel lang gefahren und haben unterwegs immer mal geangelt...aber außer einen kleinen Plattfisch kam nix dabei raus. Die Leute die lieber vom Land aus angeln haben am Fähranlegen mit Blinker wenigstens 3 Köhler heraus geholt. Am Abend versuchen wir dann auch mal am Fähranleger zu angeln, aber wir fangen nichts mehr. Ist auch gar nicht so einfach mit der Multi zu werfen...aber nach kurzem üben hatte man dann den Dreh raus.



8.8.

Zum Mittag wieder raus zum Angeln. Es ist schönes Wetter jedoch ein starker Wind aus nördlicher Richtung deswegen können wir nicht zu weit raus fahren wegen den Wellen.

Jedoch fangen wir nichts. Außerdem ging auch wieder die Kupplung kapputt. Jedoch ging bei dem Vermieter keiner ans Telefon...unser Boot machte zwar Fahrt aber das war so wenig das wir 1 ½ Stunden brauchten um vom Fähranleger bis zur Hafeneinfahrt zu gelangen. Sonst brauchen wir dafür max 10 min. Jedoch war dann in der Hafeneinfahrt eine viel stärkere Drift sodass wir kein bischen mehr vorwärts kamen und langsam zurück drifteten. Dann haben wir noch mal die Vermieterin angerufen die meinte das ihr Mann gleich los fährt. Ich dachte mir...so“ wenn wir ihr schon hilflos rumschippern kann ich auch angeln. Also Pilker zum Grund und auch gleich ein Biss...die anderen dachten schon ich will sie nur verarschen. Jedoch konnte ich noch einen kleinen Dorsch hochholen. Dann kam der Vermieter und ich verstand nicht gleich was er sagte und dachte er meint...“do you need help“ und sagte ja...aber irgendwie muss er was anderes gesagt haben da er dann davonfuhr. Zum Glück kam gerad das 2. Boot zurück und konnte uns reinschleppen.

Wir haben dann mit Elchferien telefoniert da das nicht mehr so weitergehen konnte mit den Booten. Diese versprachen sich darum zu kümmern. In der Beschreibung steht „Zu jedem Ferienobjekt gehört je ein sehr gutes Boot, mit dem man die besten Voraussetzungen für herrliche Boots-und Angeltouren auf dem imposanten Fjord hat“

Also das kann gar nicht stimmen und ist eine schlichte Übertreibung!!!
 

Anhänge

  • HPIM1818.JPG
    HPIM1818.JPG
    82,5 KB · Aufrufe: 385
  • HPIM2536.JPG
    HPIM2536.JPG
    81,1 KB · Aufrufe: 243
  • 100_1289.JPG
    100_1289.JPG
    70,7 KB · Aufrufe: 337
  • HPIM2540.JPG
    HPIM2540.JPG
    65,2 KB · Aufrufe: 404
  • HPIM2547.JPG
    HPIM2547.JPG
    80 KB · Aufrufe: 407
Zuletzt bearbeitet:

daWoody

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

9.8.

An diesem Tag sind wir alle bei herlichem Sonnenschein nach Bergen gefahren und haben bewundert wie gut doch all die Norwegerinnen aussehen können :D

Natürlich haben wir uns auch Bergen angesehn. Wär schon sicher ganz nett da zu wohnen ;)

In Bergen haben wir uns dann extra eine Makrele gekauft für das Naturköderangeln und Carsten hat sich ein Art Treibankersystem gekauft mit 6 Haken an denen man Naturköder befestigt. Ganz unten haben wir dann über 1kg Blei dran gehängt. Die Schnur war dann an einem orangenen Schwimmer befestigt der auf dem Wasser trieb.



10.8.

An diesem Tag sind mal zu den kleinen vorgelagerten Inseln gefahren. Es herschte zwar ein starker Wind aus nördlicher Richtung aber der war noch kein Problem. Wir ließen uns auch immer über eine Stelle driften wo wir mehr als 10 Köhler raus holten und einen Leng von ca 5Pfund

Dann sahen wir auch das erste mal Schweinswale die immer um unser Boot schwammen, drunter hindurch usw. War echt schön diese Tiere zu beobachten...dabei vergaßen wir auch fast das Angeln. Jedoch fingen wir auch erst mal nichts mehr und zu allem Unglück kam auch einmal auch der Inseldrache mit nem Boot an und wollte uns reinholen. Naja was will man machen, also sind wir mit rein gefahren. Am Abend erklärte sie das wir nicht zwischen die Inseln fahren sollten weil da Untiefen sind... als ob wir Kinder sind. Mit dem Echolot konnten wir genau feststellen wo gefährliche Stellen sind und haben auch immer darauf geachtet genug Tiefe unter uns zu haben...sonst bleibt man beim Pilken eh in den Pflanzen hängen.

Am Abend sind wir zu 4. noch mal raus gefahren und haben uns auf einer Kante quer zum Hafen entlang treiben lassen. Dabei konnten wir 3 Lengs und einen Dorsch fangen. Der Fischreichste Angeltag in diesem Urlaub...



11.8.

Da wieder ein sehr starker Wind herscht angeln wir nur in Hafennähe, können jedoch keinen Fisch fangen. Außerdem setzen wir das Treibankersystem aus. Als wir am Fähranlegern ranfahren um jemanden abzusetzen kommt auf einmal ein starker Seitenwind auf und drückt uns dagegen sodass wir mit dem Bug gegen einen Pfeiler krachen. Dabei bricht oben ein Brett durch. Aufgrund des starken Wellengangs können wir auch nicht das „orange Teil“ einholen.

Zum Glück sagt die Vermieterin das wir den Schaden ihren Mann zeigen sollen. Ihr Mann ist im Gegensatz zu ihr total freundlich aber wer in der Familie das sagen hat ist klar...

Ihr Mann meint das das keine Katastrophe ist und wir ruhig weiter angeln können. Aber das Holz ist stellenweise sehr morsch.







12.8.

Wir fahren gegen Mittag raus und holen das orange Teil ein. Es hat einen Dornhai und einen kleinen Rotbarsch gefangen. Es wird wieder mit Köder bestückt und ausgeworfen. Zuerst angeln wir in Hafennähe wo wir auch 2 Dorsche fangen.

Danach angeln wir wieder bei den Inseln wo wir nicht durchfahren dürfen und lassen uns wieder über die Stelle driften wo die Köhler bissen. Dabei können wir auch wieder 3 fangen. Als ich bei ca 25 Meter pilke habe ich auf einmal einen harten Biss. Ich pumpe dabei einen 7 Pfund Dorsch hoch der rot ist...scheint viele Krebse gefressen zu haben?

Danach wird der Wellengang wieder zu stark und wir fahren rein. Die Leute die vom Fähranleger aus angeln fangen wieder 2 Köhler und einen Knurrhahn.



13.8.

Wir angeln wieder bei den Inseln. Ich habe meinen Pilker mal mit so einem kleinen Säckchen mit Dorschleber und bissel Fischfleisch bestückt. Habe dann bei 175m einen Biss der sich wieder ausklinkt. Lasse noch mal bischen ab und haben wieder einen Biss...

Jedoch hab ich bei ca. 100m auf einmal kein Gewicht mehr an der Angel...schwimmt der mir soweit entgegen? -> Irgendwie ist das Ende des Vorfaches gerissen ka wieso... sonst wär sicher nen schöner Fisch hochgekommen. Also wenn ihr mal einen Fisch fangt der nen 400g Pilker im Maul hängen hat-> das ist meiner :D

Carsten wollte seine Rolle mal komplett neu aufspulen und lässt einen 500g Pilker ab. Als er das wieder einholt wundert er sich das es schwerer geht als sonst. Aber groß zappeln tut es nicht. Als Thomas die Angel mal in die Hand nimmt zappelt es aber doch. Jetzt übernimmt Carsten wieder und holt seine ca 400m Schnur wieder hoch wo ein Lump von ca 5 Pfund dran hängt. Bei mir reisst dann bei einem richtig hartem Hänger mein Naturködersystem ab und meine Schnüre die ich testeweise mal mit einem Blutknoten verbunden hab(100m und 270m) reissen am Knoten. -> 100m weg. Naja war ja zum testen gedacht...

Mit dem orangenen Teil konnten wir noch 1 Leng und 1 Köhler fangen
 

Anhänge

  • HPIM2739.JPG
    HPIM2739.JPG
    73,6 KB · Aufrufe: 318
  • HPIM2580.JPG
    HPIM2580.JPG
    76 KB · Aufrufe: 292
  • HPIM2622.JPG
    HPIM2622.JPG
    74,3 KB · Aufrufe: 238
  • HPIM2648.JPG
    HPIM2648.JPG
    74,8 KB · Aufrufe: 241
  • HPIM2651.JPG
    HPIM2651.JPG
    86,8 KB · Aufrufe: 349

daWoody

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

14.8.

Der letzte Angeltag...

Gegen Mittag fahren wir bei herrlichen Wetter wieder raus und wollen noch mal östlich von Losna angeln. Wir lassen uns wieder über die lange Unterwasserzunge treiben und Carsten fängt noch mal ein Leng. Dann sind auf einmal wieder die Schweinswale da die unser Boot umkreisen, ein echt schönes Schauspiel. Ist leider nicht einfach genau dann zu fotografieren wenn sie aus dem Wasser springen.

Als wir das Boot wieder umsetzen wollen springt der Motor nicht mehr an... mmhh Batterie oder Anlasser. Wir versuchen ob wir den Motor irgendwie in Gang bekommen können, aber nichts hilft. Zu allem Unglück ist beim Handy auch noch der Akku leer. Also treiben wir erst mal vor uns hin und hoffen das die Leute aus dem 2. Boot die an einer ganz anderen Stelle angeln mal zu uns kommen. Wir haben dann an unser Gaff und an eine Angel eine orange Schwimmweste gebunden und damit gewunken. Aber wir waren schon zu weit weg...

Und auf einmal frischte der Wind auf und die Wellen wurden größer, aber noch nicht bedrohlich. Dann fuhren an uns 2 Sportboot in weiterer Entfernung vorbei die aber auf unseren Winken mit den Schwimmwesten auch nicht reagierten. Dann kamen nach einer halben Stunde zwei große Schiffe den Fjord entlang. Wir haben wieder gewunken aber sie fuhren auch vorbei und wir dachten schon das wir die Nacht aufm Fjord verleben müssen. Dann drehte aber auf einmal das 1. große Schiff bei und kam auf uns zu. Juhu endlich Hilfe.

Sie umkreisten uns dann mehrmals und schafften damit erst mal eine ruhige See um uns herum und warfen uns dann eine Leine zu. Ich ging dann an Board und erklärte das unser Motor ausgefallen ist und unser Handy alle ist. Der eine Mann nahm mich dann mit auf die Brücke und wählte dann mit seinem Handy die drei Nummer die wir von der Vermieterin bekommen hatten. Aber bei allen 3 Nummern ging niemand ans Telefon. Inzwischen hatte der große Kahn(es war ein Schiff das lebende Fische transportiert) unser Boot in Schlepptau genommen und nahm Kurs auf Losna. Ich war die ganze Zeit oben in der Brücke...ist schon krass wie einfach die so ein Schiff heutzutage steuern.

Diese Aktion blieb bei den anderen natürlich nicht unbemerkt. So kamen uns dann auf halber Strecke unsere anderen beiden Boote entgegen. An der Hafeneinfahrt bin ich dann wieder in unser 24ft Boot geklettert und das große Schiff ist weiter gefahren. Waren echt locker drauf die Leute...in Deutschland hätte man sicher gleich ne Rechnung bekommen...

Den Rest wurden wir dann von unseren Booten geschleppt. Dabei ging aus dem einen Boot eine Halterung raus als die Leine straff gespannt war...morsches Holz. Im Hafen machten wir die Boote fest, dabei stand das eine Boot anders herum. Der Sohn der Alten stand die ganze Zeit auf dem Kai und hat sich mit seinen Leuten lustig gemacht über uns und kam dann an und hat gemeckert weil das Boot anders rum stand. Dann haben wir die Boote ausgeräumt und angefangen Sachen zu packen...aber jetzt ging erst der Spass mit dem Inseldrachen los!

Am Abend wollten wir die Abnahme der Boote machen, die Alte wollte jedoch erst nicht...sie hatte vor das erst am nächsten Morgen alles zu machen wenn man eh im Zeitdruck ist und seine Fähre schaffen muss. Sie kam dann trotzdem runter und machte erst mal Stress. Sie behauptete z.B. das sie jeden Morgen die Boote betankt hatten. Ist ja klar das man das bei so einer nicht ganz glaubt. Dann wollte sie für 1l Diesel 10Kr. haben. Jedoch fuhren die Boote mit Schweröl und der ist deutlich billiger als Diesel. Das Faß das am Steg lag war leer und das lag auch schon die ganzen 2 Wochen da. Als sie dann mit dem Gabelstapler ein anderes Faß auflegen wollte ging der Gabelstapler nicht...Batterie war leer-> das kennen wir doch irgendwo her? Am nächsten Morgen lag immer noch das selbe Fass da, und das war immer noch leer ;) , aber es mussten ja nicht nur unsere Boote betankt werden.

Dann machte sie einen Aufstand das wir am Vortag um 1 Uhr nachts rausgefahren sein sollten. Denn sie hatte „verboten“ nachts rauszufahren. Das waren jedoch die Leipziger die das 3. Haus bewohnten, nur sie war schwer davon zu überzeugen. Dann wollte sie 350€ haben für einen neuen Anlasser...weil wir den ja kaputt gemacht haben und deswegen abgeschleppt werden mussten. Und die Probleme fingen erst an als wir kamen, davor liefen die Boote problemlos. Im Gästebuch fand man immer wieder Einträge über kaputte Boote!!! Das es wieder die Batterie sein konnte wollte sie nicht akzeptieren. Außerdem wollte sie für das kleine Loch wo man das Echolot angeschraubt hatte(was nicht mehr zu sehen war) 100Kr. und 500Kr. für die Beschädigungen die beim abschleppen entstanden sind und 100Kr. durch die Öse die abgegangen ist durch das Seil!!! Mit der Frau konnte man nicht diskutieren da sie einem immer ins Wort fiel. Nach 2 Stunden hat sie sich in ihr Auto gesetzt und ist einfach gegangen!



15.9.

Um 7 Uhr kommt der Inseldrache zur Hausabnahme. Wir sind noch ein wenig beim aufräumen. Unser Staubsauger funktioniert nicht und wir müssen uns den erst aus dem anderen Haus holen. Als sie dann im 2. Haus war und alles zusammengerechnet hat, sagt sie wir sollen jetzt bezahlen und dann kommt sie um 8 Uhr wieder und nimmt alles ab und wir bekommen dann die Kaution. Was sehr lustig ist-> in dem Haus inklusive war auch eine Waschmaschine. Sie sagte aber das diese kaputt ist und hat angeboten die Sachen für uns zu waschen. 3x haben wir was waschen lassen. Auf der Rechnung wollte sie dann aber pro Waschen 50 Kr. haben was wircklich schon sehr dreist und frech ist. Wir lassen uns aber nicht darauf ein, da wir rechnen müssen das sie irgendeinen Scheiss findet der schon vorher kaputt war und dann die Kaution auch noch weg ist. Nach dem sie merkt das wir wirklich nicht gleich zahlen steht sie wütend auf und sagt das sie jetzt die Polizei ruft und nicht mehr in die Häuser geht bevor die nicht gereinigt sind. Wir sagen erst mal das die Häuser nicht richtig sauber waren als wir ankamen, da ist sie fast explodiert...|splat: und ist dann erst mal abgedampft. Um 8 Uhr hatten wir dann alles sauber und geräumt und sie kam dann an sagte noch das sie die Fähre bestellt hat(weil wir mussten anrufen wenn die Fähre in Losna anlegen sollte) und sie hat mit Elchferien telefoniert(bei Elchferien ist erst ab 10 Uhr jemand erreichbar???) und das ganze darüber geklärt wird. Außerdem guckt sie sich die Häuser nicht an weil sie ja immer noch dreckig sind. Alles reden das sie sauber sind war egal...sie dampfte ab. Dann sind wir alle noch mal zum Hafen marschiert, an ihrem Haus vorbei, und haben uns noch mal das Faß angeguckt. Als wir zurück gingen war ihr Sohn auf dem Balkon und hat noch den Rest am Hafen mit nem Fernglas beobachtet... so muss das immer da auf der Insel gelaufen sein. Wir fühlten uns im ganzen Urlaub irgendwie beobachtet, weil die ständig ankam ...die Kinder haben das gemacht und jemand hat die Schafe gejagt.

Danach ging es auf die Fähre. Am anderen Ufer sahen wir dann schon Polizei stehn... ok mal schaun was sie uns jetzt noch anhängen will. Erstmal haben sie alle deutschen rausgeholt. Wir haben aber gesagt das nur wir 4 Autos gemeint sind... Dann sagten sie das der Inseldrache angerufen hat wegen Problemen mit uns, aber das ist nicht ihre Sache das ist eine Zivilrechtliche Sache. Weswegen sie wirklich da sind-> sie hat beim Haus durchgucken bei uns in der Tiefkühltruhe einen Fisch gesehn und hat uns angezeigt weil wir einen Lachs aus der Lachsfarm geangelt hätten. Also für wie blöd hält die uns...wenn wir das gemacht hätten, hätten wir mehrere geholt damit es sich lohnt ;) Also haben wir der Polizei den Fisch gezeigt und die hat nur noch gelacht...es war ein Dorsch. Die müssen auch gedacht haben das die Alte nicht mehr richtig tickt und nicht mehr weiss wie die Fische aussehn. Sie haben sich dann noch entschuldigt aber sie müssen ja so einer Sache nachgehn. Dann haben wir noch mit der Polizei zusammen ein Gruppenbild gemacht. So haben wir am Ende auch noch einen kleinen Triumph gehabt...

Dann gings ab nach Bergen noch mal schön Hot Dog essen und dann ab auf die Fähre.

Am nächsten Morgen gings dann von Dänemark aus zurück nach Dessau.



Fazit: Die Landschaft war top. Die Häuser waren im allgemeinen auch ok wobei die Matraten und Kissen usw. doch schon ganz schön verdreckt waren und mal gereinigt werden müssen. Das es keine Luxuswohnungen sind wussten wir auch schon vorher. Aber die Sache mit der Kaution und den Meldebescheinigungen hatten wir noch nie. Die anderen Angler die das andere Haus am Hafen hatten meinten das sie schon 14 Jahre nach Norwegen fahren und noch nie so was erlebt hatten!!! Die Sache mit den Booten kann man aber nicht hinnehmen. Diese wurden nie richtig repariert und falsche Handhabung können wir uns auch nicht vorwerfen...wir haben wirklich alles das gemacht was uns ihr Mann gesagt hat. Und es kostet einfach nur unsere Zeit und Geld wenn wir irgendwo hinschippern und uns von da wieder abschleppen lassen müssen ohne das wir dann groß zum Angeln kamen. Und das alles kinderfreundlich ist stimmt auch nicht! Schon gar nicht der Inseldrache. Es ist wirklich ein Horror so eine Vermieterin zu haben. Wenn man die nicht bezahlte Rechnung gegen die Kaution rechnet haben wir immer noch ca. 100 € Miese gemacht. Der Rest muss jetzt über Elchferien geklärt werden. Ich kann mir aber vorstellen das das eine richtige Masche von denen ist um dann die Kautionen noch mit einzustreichen...

Fischfang war leider sehr schlecht was aber wahrscheinlich daran lag das die Makrelen nicht da waren. Deswegen hatten wir dann auch keine richtigen Naturköder für die anderen Fische. Warum sie nicht da waren...keine Ahnung. Kann so was an den Massen von Schweinswalen liegen die wir da gesehen haben? Die Leipziger die vor 2 Jahren schon mal gegenüber von Losna waren, meinten das die See quasi kochen müsste vor lauter Makrelenschwärme.



Also nach Losna geht’s sicher nie wieder!!! Man hat eher den Eindruck das die Frau gar keine Gäste will und ihr das ganze eher lästig ist. Naja wer dennoch hinfährt...viel Spass mit dem Inseldrachen!:m



So ein Erlebnis wird uns aber sicher nicht abhalten wieder nach Norwegen zu fahren! :D
 

Anhänge

  • HPIM2856.JPG
    HPIM2856.JPG
    79,4 KB · Aufrufe: 309
  • HPIM2765.JPG
    HPIM2765.JPG
    70,9 KB · Aufrufe: 258
  • HPIM2752.JPG
    HPIM2752.JPG
    65,6 KB · Aufrufe: 284
  • HPIM2867.JPG
    HPIM2867.JPG
    71,6 KB · Aufrufe: 251
  • HPIM2871.JPG
    HPIM2871.JPG
    81,6 KB · Aufrufe: 213
Zuletzt bearbeitet:

daWoody

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

So noch ein paar Bilder zum Abschluss
 

Anhänge

  • IMG_1388.JPG
    IMG_1388.JPG
    80,6 KB · Aufrufe: 251
  • IMG_2079.JPG
    IMG_2079.JPG
    95,3 KB · Aufrufe: 246
  • IMG_1845.JPG
    IMG_1845.JPG
    95,5 KB · Aufrufe: 300
  • IMG_2430.JPG
    IMG_2430.JPG
    88,8 KB · Aufrufe: 231
  • IMG_2433.JPG
    IMG_2433.JPG
    80,9 KB · Aufrufe: 193

LarsDA

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Hi,
sagt mal - abgesehen von dem tollen Bericht :m - kamen die Probleme vielleicht, weil ihr aus den neuen Bundesländern kommt? |supergri |supergri
Nein, im Ernst: was ihr schildert, ist ne absolute Unverschämtheit.
Ohweia - in unserer Gruppe sind so einige Hitzköpfe (mich eingeschlossen), da hätte es mit so einer Vermieterin sicherlich mehrere Tote gegeben.
Erstmal die nicht funktionierenden Dampfer, dann die Spionage - solche Dinge braucht man doch so nötig, wie nen Pickel!
Naja, nen weiteren Kommentar zu dieser guten Frau will ich mir ersparen, sonst werde ich noch wütend.
Das andere Drumherum scheint ja aber gestimmt zu haben; die Fotos deuten jedenfalls darauf hin - und die Fischerei - naja, Schwamm drüber und auf den nächsten Urlaub freuen. Danke jedenfalls für euren Hinweis: dieses Ziel kann man sich dann ja schenken.
|wavey:
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

das ist wirklich bitter, was du schreibst! sowas hab ich noch nicht erlebt.

sag mal, was habt ihr denn für die reise bezahlt und was war im preis mit drin? war der preis wenigstens nicht zu hoch? das würde mich dabei interessieren!
 

trondheim

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

hi
bei deinem bericht " INSELDRACHEN "da verschlägt es einem die sprache
hilsen trondheim
 

Fischbox

Salzwasserjunkie
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Moin |wavey:

Boooah ist das krass. Vielen Dank für Deinen ausführlichen und warnenden Bericht. Möge mir so ein Vermieterdrachen erspart bleiben.
Meeresangler Schwerin war auch mal auf Losna (Bericht) . Die haben damals richtig super gefangen. Ob sie aber dem gleichen Inselrochen ausgeliefert waren weiß ich nicht... |kopfkrat
 

Ossipeter

Active Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Toller Bericht, leider war das mit der Vermieterin und den Booten echt bescheiden.
Habt aber das Beste daraus gemacht.
 
N

Nauke

Guest
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Danke für Deinen Bericht.

Losna bei Elchferien hatte ich schon 2 mal als Ziel ins Auge gefaßt.
Hat aber beide male nicht geklappt.

Damals war ich sauer - heute bin ich froh darüber.
 

daWoody

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Naja ich hab die Reise nicht organisiert aber jeder hat 500 € bezahlt. Da war dann dabei: die Fährfahrten (Fjordline Inlandfähren) dann das ganze Benzin für die 4 Autos, die Miete fürs Haus und die Boote, Stromgeld, Diesel für Boote, Essen -> also wir haben groß eingekauft vorher bei der Metro damit das auch alles reicht über die Tage. Naja eigentlich war mehr Fisch eingeplant aber das ging noch.
Den Bericht vom Meeresangler Schwerin hab ich auch gelesen, deswegen hats mich auch überrascht das wir da nix groß gefangen haben
 
Zuletzt bearbeitet:

schlimpi

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Klasse Bericht
Das ganze drum und dran(in eurer besten Zeit)hat keiner verdient!
In diesem Sinne auf ein neues und den Rest über Elch Reisen klären lassen.
Es kann nur besser werden!!!
Gruss schlimpi
 

heinrich

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Hi
da verschlägts einem die Sprache , gut das Ihr das noch mit Humor genommen habt (hört sich jedenfalls so an) ich wünsch euch das Ihr mal die netten hilfsbereiten Norweger
erlebt die ich meistens treffe.Tut mir richtig weh zu hören wie man im gelobten Land noch
untergehen kann.Schade drum.Respekt für deinen Bericht und die Bilder. Viel Erfolg beim
hoffentlich nächsten mal. Heinrich
 

Blenni

Nr. 1134
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Auch wenn die Reise und die Fänge nicht gerade der Brüller waren, ließt sich Dein Bericht trotzdem gut. #6
Ich hatte auch schon mal Losna gebucht, habe dann aber einige Hinweise bekommen, welche mit Deiner Beschreibung übereinstimmen und umgebucht. Da habe ich wohl Glück gehabt.
Gruß Blenni
 
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Moin,
der Bericht ist Klasse alles andere tut mir Leid.
Wir hatten letztes Jahr nicht so die Probleme mit der Vermieterin. Sympatisch war sie uns zwar nicht aber sonst ok.
Das Haus war auch letztes Jahr schon so schmuddelig und die Boote waren auch so. Allerdings ging unser nicht kaputt, wir hatten auch das ganz große. Mit der Schaltung hatte ich ab und an Probleme aber nur weil sie schwer ging. Der Gang selber funzte immer.
Mit den Makrelen das ist natürlich schade. Wir hatten letztes Jahr auch keine Massen und wenn dann haben wir nur am Untiefenzeichen gleich an der Ausfahrt aus der Bucht welche gefangen.
Die Großen Leng hatten wir alle an der Südlichen Seite der Insel hinter den beiden Inseln die dort sind und alles nur uf Naturköder, naja den hattet ihr leider nicht. Schade.
Ich hoffe ihr bekommt die Probleme im nachhinein noch geklärt mit den Elchen. Viel Glück dabei.
 

heinerv

Immer noch ohne Bild !!!
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Hallo daWoody,

du hast wirklich einen sehr ausführlichen Bericht geschrieben. Das ist um so mehr anzuerkennen, da die Umstände ja wirklich nicht dazu angetan waren, von einem schönen Urlaub zu sprechen.

Bericht und Bilder wirklich gut - das Erlebte leider nicht.

Ich hoffe für euch, daß die Verhandlungen mit den Elchen noch zu einem befriedigenden Ergebnis führen.

Vielen Dank

Heinerv
 
U

uer

Guest
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

|wavey: dawoody,
du hast deinen bericht geschrieben als wenns nichts aufregendes bei eurer reise gegeben hat,
deine wortwahl in diesem bericht ist dem geschehenen gegenüber sehr moderat,#6
ich glaube schon das einige boardies hier einen anderen ton angeschlagen hätten (weils gerade mal wieder nen bestimmten anbieter betrifft ;+ ) wenn sie euer erlebtes selbst erlebt hätten,

ich selbst hätte jedenfalls mindestens 2x am tag bei eurem reiseveranstalter angerufe

ich wünsch euch jedenfalls alles erdänklich gute mit euren reiseveranstalter um eine gute und vernünftige lösung zu finden

#h - :s

meine persönliche meinung - man sollte solche schwarzen scharfe (ich meine nicht unbedingt den reiseanbieter) hier beim namen nennen, damit andere nicht ihr sauer verdientes geld für die schönste zeit des jahres aus dem fenster werfen,
 

Loup de mer

Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Hallo daWoody

Tut mir leid für euren Urlaub. In den Häusern waren wir Ende der 90er auch mal - glaube ich. War euer Vermieter der Eigner/Kapitän der "Tollesund", die auch unten bei den Dieselschnecken an der Stegaußenseite liegt? Bei uns hieß er "Hein Duckdich" - das ist norddeutsch und bedeutet sinngemäß "der is nich ganz dicht der Vogel".
Seine Frau haben wir (zum Glück) nicht kennengelernt.
Ich dachte der vermietet nicht mehr, weil Losna im Jahr drauf nicht mehr im Katalog war.
Die Kupplung (oder die vor eurer) war bei einem unserer Boote auch defekt - da haben die deutschen Touristen schuld, so Hein Duckdich, die kriegen jede Kupplung in 2 Tagen kaputt. Hat er tatsächlich behauptet.
Gefangen haben wir damals übrigens gut: Flunder 53cm vom Steg, Leng 133cm nordöstl. von Losna, Leng 143 südl. von Losna und auch genug Makrelen. Jedenfalls hatten wir keine Zeit, so wie ihr auf den Inselberg zu klettern weil wir immer schlachten mussten |supergri ! Allerdings bestand bei uns der Schlachtplatz noch aus zwei Böcken und einer Bohle und nicht aus drei "komfortablen" #t Tischen wie jetzt.
Von den Dieselschnecken hab ich auch heute noch alte Ölflecken in meinen Angelsachen. "Nicht zu empfehlen" wie du es richtig beschreibst und "Natur top" #6 - habt ihr auch das Rotwild auf der Insel gesehen? Wenn man abends im Dunklen mit der Taschenlampe auf die Wiese hinter dem Haus leuchtete, sah man immer mindestens 3..5 Lichterpaare (Augen) der äsenden Tiere, und Adler flogen auch einige rum da.

Gruß Thomas
 

Detta65

New Member
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Hi daWoody,
erstens finde ich es wirklich bewundernswert wenn sich einer nach so einem Ansch... noch hinsetzt und einen solch ausführlichen Bericht verfasst#6 und zweitens bin ich dir echt dankbar dafür, denn wir hatten losna für den 2.-10. Oktober gebucht und das zu sechst mit drei Kindern - na das wäre ein Reinfall geworden.Bin jetzt gerade beim Umbuchen.

Also nochmals vielen Dank u. Gruß von Detta 65:m
 

Bolle

Doch...der ist sooo groß ;-)
AW: Losna -> nicht zu empfehlen.. aber Natur top!!!

Aber Hallo,
eure Nerven möcht' ich haben. Mein Nervenkostüm ist nicht von solcher Strapazierfähigkeit...was auch nicht immer gut ist...aber bei einer solchen Serie von Pannen, würde mir wahrscheinlich der Kragen platzen #q . Aber wie schon erwähnt, ist das ja auch nicht immer der richtige Weg.
Ich wünsche dir und deiner Truppe, das ihr eine Einigung mit eurem Reiseveranstalter erziehlt, mit der man leben kann. Alles gute.
 
Oben