Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Torsk Jeger

New Member
Ein Angelkumpel ist zur Zeit in den USA und überlegt ob er was nach Deutschland importiert. Lohnt sich das bzw. wenn ja was(Rollen,Schnüre,etc...) ? Wir fahren Ende Mai 2014 nach Hemnskjell.

Bitte um zahlreiche Antwort mit eventuell Produkttipps.
 

Ein_Angler

Schönwetterangler
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Auf jeden Fall sind Kunstköder und Geflecht dort sehr günstig, ab und zu gibt es dort auch Rollen mit unschlagbar günstigen Preisen.
 

porbeagle

Well-Known Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Na klar lohnt sich das.
 

diemai

Blechangler
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Ab einem bestimmten Warenwert werden 19% Mehrwertsteuer und 4,3% EU-Steuer fällig , ..aber da du so ja keine Frachtkosten hast , lohnt es sich trotzdem in jedem Fall .

Gruß , diemai#h
 

Norge Fan

Active Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Außer geflochtener Schnur fällt mir da nicht viel ein.

Bei Rollen kann man sicher sparen, aber dein Freund darf auch nur einen bestimmten Warenwert einführen. Da kann es dann bei Rollen die für Norwegen geeignet sind schnell eng werden ;).

Ich hab mich da immer mit Wobblern für die einheimische Fischerei
eingedeckt. Wenn er natürlich für sich nichts kauft und ne tolle "günstige" Rolle sieht .................:)
 

Gunnar

Norgesüchtig
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Der Warenwert, den man als Tourist ohne zusätzliche Abgaben als Urlaubsmitbringsel einführen darf beträgt 430 Euro.
Da kann man schon einiges kaufen. Man spart in den USA meist so ca 25-30 Prozent ggü. deutschen Preisen.
Bei den Ruten hat man meist ein Transportproblem, da in den USA viele einteilige Ruten verkauft werden.
Ansonsten ist der Markt an Angelzubehör in den USA um ein vielfaches größer als in Deutschland.


Gunnar
 

Skorpio

Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Lohnt sich immer, außerdem darfst Du ja auch Waren für mehrere tausend Euro einführen, mußt sie halt nur verzollen und liegst dann immer noch weit unterm Preis :m

MfG
 

Torsk Jeger

New Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Danke für die bisherigen Antworten.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Rollen ?

Shimano Stradic FJ 4000
Shimano Saragosa 8000 F ,
Shimano Saragosa 5000 F
Daiwa Exceler 4500T
Penn Conquer 4000

Bzw. kann mir einer Rollen (Stationär oder Multi) empfehlen ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 171204

Guest
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

ich hatte die daiwa exceller
sehr gutes Preis Leistung Verhältnis
perfekt für geflochtene Schnüre!
Sehr leicht und handlich
nur die Feststell schraube der Kurbel kann überdreht werden.
ist mir passiert
aber hab vom Vertragshändler sofort ne neue bekommen

wie gesagt daiwa vom Produkt + Service des beste aus meiner Sicht!
 

daci7

Käpt'n Iglo
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Ich fisch die selbst nicht, aber die Saragosa hat sich als gut Salzwasserrolle mit ordentlich Power nicht umsonst nen Namen gemacht.
Ist leider in D schwer erhältlich, da hier der Markt für richtig starke Spinnrollen nicht unbedingt gegeben ist - und bei den Leichtgewichten hat die Saragosa nicht viel mitzureden :)
 
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????


Shimano Stradic FJ 4000

Shimano Saragosa 8000 F ,
Shimano Saragosa 5000 F
Daiwa Exceler 4500T
Penn Conquer 4000

Bzw. kann mir einer Rollen (Stationär oder Multi) empfehlen ?

Was brauchst du denn überhaupt? Oder wofür ist es gedacht?

Saragosa kann man auch über einen Händler in Österreich beziehen. Meine beiden 18000F hab ich daher, aber die werden erst im Oktober eingeweiht. Der hat ziemliche Kampfpreise bei manchen Sachen und ich weiß nicht ob sich da der Import noch lohnt; eventuell dann lieber einen Vorrat Kunstköder/Schnur mitbringen lassen.

Meines wissens haben die Saragosa erst ab 10000 einen Metallrotor. Wenn es also um große Belastungen geht, tät ich statt der 8000 aufjedenfall die 10000er in betracht ziehen.
 

Riesenangler

Well-Known Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Also kunstköder sind in den Staaten um einiges Preiswerter als bei uns hier. Wie schon einer geschrieben hat kannst du waren im wert von 430 Eus Zollfrei bei uns einführen ( wenn man sie selber mitbringt, bei versandt , ist die freigrenze so um die 45 Euro, leider weiß ich es hier nicht so genau) . Ruten und Rollen sind aber mitunter doch um einiges Teurer als bei uns. Jedenfalls, so meine Recherche. Also Lucky Crafts sind echt ein Preishammer, wenn man bedenkt das du hier für solche Teile mal eben schnell 25-40 Euro löhnst. Auch Spro Bronce Eye Frogs gibt es dort schon ab sechs Euro, bei uns selten unter dreizehn zu haben.
 
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Hallo,
es lohnt sich nur dann wenn man Gerät zum Fischen braucht dass es in Europa nicht gibt (Big Game Bereich z.B.).
In den letzten Jahren sind aber häufig Gerätschaften - insbesondere Kunstköder - nach Europa gelangt die hier keinen Markt fanden und in den Grabbelkisten gelandet sind. Vor der Drop Shot Welle z.B. gabe es Gummiköder amerikanischer Markenhersteller (Uncle Josh, Bass Assassin und wie sie alle heißen, auch Schleppköder von Boone) zu Centpreisen. Wer mal die Läden von Gerlinger oder Askari oder Moritz besucht hat weiss was ich meine.
Auf der anderen Seite haben viele Hersteller länderspezifische Programme - Penn etwa oder auch Shimano ("für den Deutschen Markt nicht vorgesehen"). Da lohnt es sich dann wieder doch.

Gruß von Hotel Romeo
 

volkerm

Active Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Bei Kleinkram eher weniger, aber bei hochwertigen Sachen wie teuren Echoloten samt GPS kann das Sinn haben.
 

LenSch

Member
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Bei Kleinkram eher weniger, aber bei hochwertigen Sachen wie teuren Echoloten samt GPS kann das Sinn haben.

Da biste aber leider immer noch über 430,- € :q
 
S

Sharpo

Guest
AW: Lohnt es sich Angelzubehör aus USA mitzubringen????

Dann kann man durch das rote Portal gehen und zahlt für den Betrag der über der Freigrenze liegt eben Steuern.
Kostet auch nicht die Welt.
Wenn man gut eingekauft hat bzw. gute Schnäppchen abgreifen konnte kommt da immer noch ein gaanz dickes Plus bei raus.

Man sollte aber bei allen Sachen die man dort kauft die deutschen Preise kennen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das so manches Angelgerät dort (nicht alles..aber vieles) teurer, min. genauso teuer oder auch nur marginal günstiger wie bei uns ist.

Das Problem besteht oft bei Importware z.b. aus Japan


(Achtung: Oftmals keine Garantie o. Gewährleistung für/ auf US Ware in D)
 
Oben