Live vom Wasser - Statusmeldungen

inextremo6

Active Member
Gratulation Zocker,schöne Burschen.Motiviert mich wieder ein wenig.Die letzten 2 Nächte vorige Woche brachten bei mir nicht einen Biss........jetzt ist das Wasser kühler u ich hoffe es läuft etwas besser.Wir haben ja noch die beiden besten Monate vor uns.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
Petri, Zokker! Tolle Aale. Bei mir ist's dieses Jahr recht düster mit Aal. Voriges Jahr 40 (11 mitgenommen), dieses Jahr 6 (keinen mitgenommen). Keine Ahnung, woran das liegt.
Einen Riesen hab ich im Drill verloren. Hat sich abgehakt. Dafür überdurchschnittlich viele Fänge großer Schleien am Abend. Ist halt jedes Jahr anders.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
Hallo,



Na dann Petri.

Gezielt oder als Beifang beim Aalangeln?

In welchem Typ Gewässer fischt du?

In dem Baggersee wo ich angle, fange ich die grünen Schönheiten eigentlich fast nur in der ersten Tageshälfte.
Beifang beim Aalangeln. Ist ein kleiner Fluss hier in der Nähe (Zenn), 2km Pachtstrecke meines Vereins. Bisse der Schleien alle zwischen 20 und 22 Uhr.
 

kridkram

Member
Hallo Zokker,
sehr schöne Natur da, kannst du grob verraten wo das ist, gehört das zur Peene?
Ich hab nächstes Wochenende sturmfrei, da will ich Samstag los mal an ein neues Gewässer. Leider hab ich nur Infos zu Friedfisch und Hechtfängen, kann mir aber nicht vorstellen das es da nicht wenigstens Aal gibt.
Muss ich einfach mal probieren!
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
Beifang beim Aalangeln. Ist ein kleiner Fluss hier in der Nähe (Zenn), 2km Pachtstrecke meines Vereins. Bisse der Schleien alle zwischen 20 und 22 Uhr.
Kommt mir bekannt vor. :whistling
Bei mir isses halt nur ein kleiner See, wo sich die Schleien munter unter den Aalen tummeln und quasi genauso beißen.
 

JottU

Fastallesverwerter
2 Döbel. 32 und 38cm. Mehr war nicht, musste wegen starkem Regen und Gewitter aber auch schon kurz vor zehn abbrechen.
 

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
Sagt mal Leute, geht bei euch auf Zander momentan auch so wenig?

Hier in meinem Raum am MLK bekomme ich seit Wochen kaum Zander ans Band. Auch die Unterhaltung mit Kollegen bestätigt das...
Vor gut nem Monat habe ich noch regelmäßig gefangen, aber in letzter Zeit...Wie ausgestorben. Und ich versuche es wirklich oft
 

Aalzheimer

Active Member
Hallo Zusammen und Petri an alle Fänger. Sehr schöne Fische dabei
Wollte mich auch mal wieder kurz zu Wort melden. Nach wirklich beeindruckenden Wochen im Juli und einem sehr erfolgreichen Besuch eines Kumpels an der Weser bei Bremen ist es hier um die Aale aktuell im MLK auch ruhiger geworden. Es ist zwar möglich des Abends auch mal 2,3 zum mitnehmen zu fangen, genauso oft schaut man aber auch in die Röhre. War allerdings die letzten 3 Wochen auch nur Abends "kurz" so bis ca. Mitternacht draußen. Gestern Abend von 20:00 Uhr bis 23:30 genau ein Biss. Sowohl auf Köfi als auch auf Wurm war Tod. Zumindest konnte ich den einen Biss verwerten und der Aal war zwar kein Riese, aber in einer für mich schönen Räuchergröße (so um die 55).

@Vincent_der_Falke
Das mit den Zandern im MLK kann ich auch bei uns so bestätigen. Nach der Schonzeit waren die richtig aggressiv, und man konnte häufig Zweistellig fangen, wenn auch sehr viele Kleine dabei waren. Aktuell muss man sich da wirklich durchquälen und hat, wenn denn überhaupt meistens nur 1-2 Kleine den Abend auf Köfi. Aber was will man machen. Diesbezüglich freue ich mich dann immer mehr auf den Winter, wenn die Aalzeit vorbei ist. Wenn es dann auf Zander geht, rechne ich nicht mit vielen Bissen, aber häufig sind es eben dann bessere Fische. Nachfolgend Mal ein paar Bildchen. Videos von der Weser funktionieren leider nicht.

.
IMG-20190820-WA0033.jpeg
IMG-20190810-WA0001.jpg

IMG-20190809-WA0034.jpg
IMG_20190813_234901755.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
Ja, aber selbst auf Köfi ist es momentan wie tot.
Bei knallender Hitze Anfang Juli hatte ich Bisse ohne Ende auf Köfi. Naja, mal abwarten. Vielleicht sind se auch einfach satt. Der MLK ist ja nur so voll von Futterfisch. Es muss wohl doch erst kühler werden.
 

Hering 58

Hamburger Jung
Hallo Zusammen und Petri an alle Fänger. Sehr schöne Fische dabei
Wollte mich auch mal wieder kurz zu Wort melden. Nach wirklich beeindruckenden Wochen im Juli und einem sehr erfolgreichen Besuch eines Kumpels an der Weser bei Bremen ist es hier um die Aale aktuell im MLK auch ruhiger geworden. Es ist zwar möglich des Abends auch mal 2,3 zum mitnehmen zu fangen, genauso oft schaut man aber auch in die Röhre. War allerdings die letzten 3 Wochen auch nur Abends "kurz" so bis ca. Mitternacht draußen. Gestern Abend von 20:00 Uhr bis 23:30 genau ein Biss. Sowohl auf Köfi als auch auf Wurm war Tod. Zumindest konnte ich den einen Biss verwerten und der Aal war zwar kein Riese, aber in einer für mich schönen Räuchergröße (so um die 55).

@Vincent_der_Falke
Das mit den Zandern im MLK kann ich auch bei uns so bestätigen. Nach der Schonzeit waren die richtig aggressiv, und man konnte häufig Zweistellig fangen, wenn auch sehr viele Kleine dabei waren. Aktuell muss man sich da wirklich durchquälen und hat, wenn denn überhaupt meistens nur 1-2 Kleine den Abend auf Köfi. Aber was will man machen. Diesbezüglich freue ich mich dann immer mehr auf den Winter, wenn die Aalzeit vorbei ist. Wenn es dann auf Zander geht, rechne ich nicht mit vielen Bissen, aber häufig sind es eben dann bessere Fische. Nachfolgend Mal ein paar Bildchen. Videos von der Weser funktionieren leider nicht.

.Anhang anzeigen 328740 Anhang anzeigen 328741
Anhang anzeigen 328742 Anhang anzeigen 328743
Dickes Petri zu den Aalen.
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
Du machst auch kein Ansitzangeln, statisch auf einem Punkt.;)

Ich kann da Vincent durchaus verstehen.
Bei uns isses ähnlich, bzw. noch mieser....dieses Jahr noch nicht einen einzigen Zander gehabt am MLK, auch nicht direkt nach der Schonzeit.
Die paar die bisher hier gefangen wurden sind auch weitweg von der gewohnten Größe, allesamt unter 40cm, sonst sind 55-60cm normal hier.
Man sieht dieses Jahr am MLK hier interessanterweise kaum Rapfen rauben und Grundeln sind zwar immernoch massig vorhanden, aber bleiben seltsamerweise eher klein, über 8cm ist quasi nicht mehr ans Band zu kriegen.:whistling
 

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
Du machst auch kein Ansitzangeln, statisch auf einem Punkt.;)

Ich kann da Vincent durchaus verstehen.
Bei uns isses ähnlich, bzw. noch mieser....dieses Jahr noch nicht einen einzigen Zander gehabt am MLK, auch nicht direkt nach der Schonzeit.
Die paar die bisher hier gefangen wurden sind auch weitweg von der gewohnten Größe, allesamt unter 40cm, sonst sind 55-60cm normal hier.
Man sieht dieses Jahr am MLK hier interessanterweise kaum Rapfen rauben und Grundeln sind zwar immernoch massig vorhanden, aber bleiben seltsamerweise eher klein, über 8cm ist quasi nicht mehr ans Band zu kriegen.:whistling
Das hört man auch von anderen Kanälen im Ruhrpott, wie RHK und DEK.
 

phirania

phirania
Hallo Zusammen und Petri an alle Fänger. Sehr schöne Fische dabei
Wollte mich auch mal wieder kurz zu Wort melden. Nach wirklich beeindruckenden Wochen im Juli und einem sehr erfolgreichen Besuch eines Kumpels an der Weser bei Bremen ist es hier um die Aale aktuell im MLK auch ruhiger geworden. Es ist zwar möglich des Abends auch mal 2,3 zum mitnehmen zu fangen, genauso oft schaut man aber auch in die Röhre. War allerdings die letzten 3 Wochen auch nur Abends "kurz" so bis ca. Mitternacht draußen. Gestern Abend von 20:00 Uhr bis 23:30 genau ein Biss. Sowohl auf Köfi als auch auf Wurm war Tod. Zumindest konnte ich den einen Biss verwerten und der Aal war zwar kein Riese, aber in einer für mich schönen Räuchergröße (so um die 55).

@Vincent_der_Falke
Das mit den Zandern im MLK kann ich auch bei uns so bestätigen. Nach der Schonzeit waren die richtig aggressiv, und man konnte häufig Zweistellig fangen, wenn auch sehr viele Kleine dabei waren. Aktuell muss man sich da wirklich durchquälen und hat, wenn denn überhaupt meistens nur 1-2 Kleine den Abend auf Köfi. Aber was will man machen. Diesbezüglich freue ich mich dann immer mehr auf den Winter, wenn die Aalzeit vorbei ist. Wenn es dann auf Zander geht, rechne ich nicht mit vielen Bissen, aber häufig sind es eben dann bessere Fische. Nachfolgend Mal ein paar Bildchen. Videos von der Weser funktionieren leider nicht.

.Anhang anzeigen 328740 Anhang anzeigen 328741
Anhang anzeigen 328742 Anhang anzeigen 328743
Na denn mal dickes Petri.
Schöne Schlangen für die Tonne.
 

phirania

phirania
Das hört man auch von anderen Kanälen im Ruhrpott, wie RHK und DEK.
Da ist auch so viel Fischbrut unterwegs.....
Rapfen an der Oberfläche und Grundeln und Garnelen am Grund.
 
Oben