Lip Grip

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Lip Grip

...laut Deinem Avatar bist Du doch noch jung und
kräftig :m

Also im besten Alter die "Handlandung" zu üben :q

'hol Dir anstelle des Grip's den Landehandschuh von Lindy's
wenn's denn sein muß...

Bobster
 

fisherb00n

Feedermonster
AW: Lip Grip

Oha...wieder ne unnütze Erfindung...
Hand oder Kescher (Gaff kenn ich nich mal in Norwegen...fische ohne Seitenarm)
 

Breamhunter

Hochleistungsspinner
AW: Lip Grip

Die Dinger sollen Hechten schon den Kiefer gebrochen haben|abgelehn
Wie schon erwähnt, einen vernünftigen, knotenfreien Kescher (von mir aus auch gummiert) oder wenn möglich Handlandung. Das beste ist immernoch, gleich im Wasser den Haken zu lösen :m
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Lip Grip

Die Dinger sollen Hechten schon den Kiefer gebrochen haben|abgelehn
Wie schon erwähnt, einen vernünftigen, knotenfreien Kescher (von mir aus auch gummiert) oder wenn möglich Handlandung. Das beste ist immernoch, gleich im Wasser den Haken zu lösen :m

... die Überdehnung des Rückrades führt zu dauerhaften Schäden ...

... es gibt gute Kescher mit kurzem Stil, so dass diese auch nicht hinderlich beim Fischen sind.
 

marlin2304

Rügenliebhaber
AW: Lip Grip

Die Dinger sollen Hechten schon den Kiefer gebrochen haben|abgelehn
Wie schon erwähnt, einen vernünftigen, knotenfreien Kescher (von mir aus auch gummiert) oder wenn möglich Handlandung. Das beste ist immernoch, gleich im Wasser den Haken zu lösen :m
Muss ich dir Recht geben, dass Schonenste ist immer noch die Handlandung, aber wenn man den richtigen Grip benutzt und man weis wie, ist er auch in Ordnung.
Der Grip sollte sich um die eigene Achse drehen können und beim Herausheben sollte der Fisch mit der zweiten Hand gehalten werden, so daß sein Eigengewicht nicht komplett am Grip hängt, dann ist auch hier eine schonende Landung möglich.
 

MFT Sutje

Midsommar
AW: Lip Grip

Lip Grip ist an sich ne feine Sache.Aber auch ich halte das wie meine Vorredner,denn wenn du den Fisch wieder in sein Element zurückführen möchtest,ist es das beste ihn per Handlandung zu entnehmen.

Der Grip kommt bei mir auch nur im Boot zum einsatz,denn am Ufer ist es oft nur schwer möglich,den Fisch hiermit zu landen.

Auch nicht jeder Raubfisch hat ein Maul,welches den Einsatz zulässt.Bei mir werden hauptsächlich Hechte und Dorsche damit gelandet,aber nur die,die ich auch mitnehme,denn es ist sicherlich nicht sehr schonend für den Fisch,wenn das komplette Gewicht mit der Lippe abzufangen.


Also mein Fazit:

Lip Grip kann,muß aber nicht unbedingt sein.Ein guter Kescher oder Handschuh macht mehr Sinn.
 

Dart

Active Member
AW: Lip Grip

Der Grip sollte sich um die eigene Achse drehen können und beim Herausheben sollte der Fisch mit der zweiten Hand gehalten werden, so daß sein Eigengewicht nicht komplett am Grip hängt, dann ist auch hier eine schonende Landung möglich.
Stimmt...und die 2.Hand sollte auch bei einer Handlandung eines großen Hechtes unterstützen, sonst kann man auch bei der Handlandung Schaden anrichten wenn das ganze Gewicht am Kiemendeckel hängt.
Gruss Reiner
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Lip Grip

Ich halte nichts von den Teilen, diese Kieferklemmen sind mir zu unweidmännisch.

Der o.a. Handschuh oder ein Gummi/Gummierter Kescher ist für mich die bessere Lösung.
Egal ob der Fisch getötet oder wieder frei gelassen werden soll.
 

Dart

Active Member
AW: Lip Grip

Liegt alles im Auge des Betrachters, ein Landungshandschuh ist für mich genauso unwaidmannisch, wenn ich den kritisch betrachte. Durch die Gefühllosigkeit laufe ich da nur in Gefahr die Kiemenbögen ernsthaft zu verletzen.
Die Gummikescher sind schon klasse, nur eine Gefahr bleibt immer, freiliegende Drillinge eines größeren Wobblers die sich beim Keschern auch mal schell im Auge des Fisches wiederfinden.
Egal wie, das wirklich optimale gibt es nicht, nur falsche Handhabung der möglichen Mittel.
Gruss Reiner|wavey:
 

ankaro

ankaro
AW: Lip Grip

Also ich halte auch nichts von dem Ding,
und auch nicht für diesen Preis.

xD

Ein Gummikescher,oder auch ein Kescher die in den Fischereizuchten benutzt werden,
bei uns in der Zucht haben wir die auch und die sind echt spitze.
Da kann man nichts gegen einwenden außer das sie ein wenig groß sind,
jedoch gibt es die nun auch schon mit Teleskopstiel.
 
Oben