Lieber steck und tele weg?

melis

Active Member
Hi,
wollte mal fragen, ob ihr viel oder wenig von Teleruten hält. Ich als allrounder ohne spezielle Vorliebe für eine Angelart benutze fast immer Teleruten. Nur wenns aufs Meer geht oder beim Spinnfischen vertraue ich lieber auf Stechruten.
Meine Ausrüstung:
Mitchell Performance 3,30 40-70g Wurfgewicht
oder Balzer Edition IM10 Royal 3,50 30-90g Wurfgewicht.
 

Hechthunter21

Ranjith_01
AW: Lieber steck und tele weg?

Steckruten...!!!#6


noch Fragen...?:m
 

Forellenhunter

Der vom Boot aus angelt
AW: Lieber steck und tele weg?

Ich glaub bei guten Ruten gibts kaum Unterschiede, habe zumindest keine festgestellt. Fische mit verscheidenen Balzer Magna Princess in einer relativ kleinen Teilung (ich glaub um die 50 cm) und kann keine Nachteile feststellen. Ausser das mann peinlichst auf Sauberkeit der Verbindung achten muss, sonst zerkratzt man sich den Blank. Gilt natürlich nicht für Fliegenruten oder dgl.
 

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Lieber steck und tele weg?

Ich habe zu Reisezwecken zwar Teleruten, Vertrauen habe ich aber viel mehr in meine Steckknüppel. Gerade bei feineren Ruten.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Es gibt sehr gute Teleruten die keinen Vegleich mit Steckruten zu scheuen brauchen (und auch nicht weniger kosten:-(((()

Und es gibt sehr schlechte Steckruten, die keinen Deut besser als schlechte Teleruten sind (aber auch ncht (viel)teurer).

Bolo- oder Stellfischruten wird man wohl eh nur als Teleausführung kriegen.

Ich denke dass da auch viel Geschmackssache dabei ist.

In früheren Zeiten mag das mal ein Problem mit der Aktion von Teleruten gewesen sein, heut gibt es sicher hochwertige Teles die in der Aktion den Steckruten nicht nachstehen.

Achja, ich angle mit Steckruten.
 

plattform7

Angler aus Leidenschaft
AW: Lieber steck und tele weg?

Also ich finde die Steckruten auch besser.An einem meiner Gewässer gibt es viel Sand und meine Tele sah und hörte sich nach ein PaarSessions (trotz Pflege) so schlimm aus, dass sie ab da nur noch in der Ecke steht.

Vorteile liegen auf der Hand:
- geringere Blankdurchmesser
- dadurch leichter
- unanfälliger gegen Sand, Schmutz und Sonstigem
- weniger Teilungen -> weniger Schwachstellen
- einfachere und schnellere Pflege
Nachteile gibt es natürlich auch:
- Transportlänge
- meist teurer

Für mich steht das eigentlih fest, eine Tele kommt mir nicht ins Haus #d . Als Reiserute vielleicht, aber nicht anders.
 

gerstmichel

Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Zu Anfang hatte ich eine Allround Tele, die auch wegen nachlässiger Pflege, sehr bald verrostet war und Ihren (Tele)Dienst quittierte.

Nun habe ich nur noch Steckruten. Diese sind, meiner Ansicht nach, besser und einfacher zu pflegen, der einzige Nachteil besteht in der recht großen Transportlänge.

Wenn man aber vorwiegend an Süßwasser angelt, ohne die Angel in Dünen ablegen zu müssen, dann sind auch gute Tele nicht zu verachten.
 

jkr

Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Hi
Ich denke auch eine Tele hat ihre Berechtigung. Wenn ich nur dran denke wie ich in Norge auf den Klippen rumklettere. Da moechte ich nichts anderes als eine Tele dabei haben.
Auch habe ich immer eine im Auto liegen man weiss ja nie wann und wo einen der Rappel ueberkommt.
Aber eine mit einer guten Steckrute vergleichbare Telerute ist doch deutlich teurer. Bestes Beispiel hierzu ist die Blackstar CM Serie von Cormoran. Die Steckruten (auch die vierteiligen) sind Klasse aber die Tele die noch dazu etwas teurer sind sind im Vergleich dazu der letzte Mist zumal die aus einem gaenzlich anderen Material sind.
Eine gute Steckrute ist auf jeden Fall auch einfacher zu finden als eine gute Telerute.
mfg
Jan
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Eine gute Steckrute ist auf jeden Fall auch einfacher zu finden als eine gute Telerute.
Das ist ein Problem das ich auch sehe, kommt in meinen Augen aber eben gerade daher, dass die Angler vor ca. 15 Jahren anfingen sich auf Steckruten "einzuschiessen", letztlich wird produziert und verkauft was am besten am Markt geht.
 

Raubfisch-Fan

WM-Tippspiel-Top-Tipper
AW: Lieber steck und tele weg?

Ich bin auch ein Freund von Steckruten, einzige Telerute, die mir in die Tasche kommt, ist meine Stellfischrute.

Was mich an den Steckruten allerdings immer wieder stört, ist der zeitaufwendige Aufbau - Beim Aufbau haben Teleruten einfach einen Vorteil, zusammenschieben und einpacken... :) Ich feedere meistens und es dauert halt eine Weile bis die Montage aufgebaut ist - die Cherrywood in 4,8m ist einfach zu lang, um sie irgendwie halb montiert zu lassen für den Transport

(ich weiss, beim feedern soll man sowieso die ersten Meter bei jeder neuen Session von der Schnurr abschneiden, so dass man auch bei einer der seltenen Feeder-Teleruten auch immer neu montieren muesste)
 
AW: Lieber steck und tele weg?

wenn du mit mofa und rucksack zum angeln fährst, haben teleruten durchaus was für sich.
(pst. beim schwarzfischen tele!!!)
 

muellerltbg

Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Hallo,

es kommt halt auch immer auf die entsprechende Angelsituation drauf an.

Ich angele sowohl mit guten Teleruten, als auch mit Steckruten und hatte mit beiden Rutenarten keine Probleme.

Mein größten Hecht mit über 30 Pfund habe ich z.B. auch mit einer Telrute gefangen und es gab auch keine Probleme beim Drill.

Gruß

muellerltbg
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Lieber steck und tele weg?

Ich habe nur noch eine einzige Telerute. Und wenn die mal hin ist, gibt es auch keine neue mehr. Ewig dieser Sand in den Verbindungen #d , der Knüppel sieht trotz Pflege total schmuddelig aus.

Steckruten sind halt einfacher zu pflegen. Und das der Auf- und Abbau länger dauert, stört mich nicht.

Ich bin ja beim Angeln und nicht auf der Flucht.
 

doggie

Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Hallo,

meine Meinung:

Angel = Steckrute#6
Teleskop = schlechter Kompromiss!!!#c

Würde mir niemals so ein Schwabbelteleteil kaufen!!!#d

Grüße!

doggie
 

petrikasus

will öfter mal etwas schreiben
AW: Lieber steck und tele weg?

hmmm.. Wenn ich das hier so lese, dann habe ich wohl nie wirklich gesucht. Ich kann mich bzgl. der Aktion von Teleruten nicht wirklich mit Ihnen anfreunden. Mir ist jede Steckrute deutlich lieber. Klar, die Transportlänge ist höher, aber mit einem entsprechenden Futteral auch kein echtes Problem. Von daher plädiere ich für Steckruten.
 
AW: Lieber steck und tele weg?

Ich habe mehr Steck- als Teleruten.

Allerdings wenn ich mal eben schnell an die Loisach fahre und mit Köfi auf Forellen angel (einfach am Blei in der Strömung baumeln lassen) fand ich die Tele gar nicht so schlecht.
Wenn ich durch die Büsche und das Gehölz am Wasserrand muss ist das mit ner Tele auch einfacher zu bewerkstelligen.
Und ich fange mit meiner Tele auch die Fische ;) (Am Sonntag ne 70iger Barbe auf nen halben Köfi^^ )

Bei mir ist es mal so mal so....

p.s. zum Spinnen nehm ich meine Skeletor ;) feine Steckrute ^^

Mfg
Ei
 

Case

Mitglied
AW: Lieber steck und tele weg?

Ich fische nur beim Blinkern mit Steckruten. Sonst ausschließlich mit Tele. Sind einfach besser zu transportieren, hab ich auch noch alles mit rausgekriegt, sind schneller auf- und abgebaut, sind unempfindlicher beim Transport. Das einzig nervige ist, dass man ab und zu mal einen Rutenring wieder festkleben muss.

Case
 

melis

Active Member
AW: Lieber steck und tele weg?

Schon mal die Blazer Edition Royal Tele in der Hand gehabt? Wenn man da das Material fühlt, kann ich mir nicht vorstellen das eine Steckrute der überlegen ist.
Und das mit dem Dreck und Sand, was stellt ihr mit euren Ruten an? Lasst ihr die im Sand liegen? Klar gibt es hin und wieder Dreck drauf, aber einfach abgekopft und nächstesmal gehts weiter. Hab für die Balzer 52€ bezahlt. Ist Meiner Meinung nach absolut TOP.
 
Oben