Licht und Schatten! Ein Bericht

Lupus

Active Member
Licht und Schatten

Ich hatte die Saison irgendwie schon abgeschrieben. Was ist mir in diesem Jahr nicht schon passiert. Dummheit und nennen wir es Verpeiltheit geparrt mit Unfälle gaben sich die Klinke in die Hand. Abhakmatte vergessen, Ersatzbatterien für die Kopflampe noch im Schrank zuhause, aufs Boilierohr getreten ja und auch aus dem Schlauchboot bin ich mehr oder weniger freiwillig ausgestiegen...allerdings nicht am Ufer sondern bei 2.50 Wassertiefe! Ich habe Knoten falsch gebunden, die Hauptschnur nicht durch alle Ringe gefädelt. Sonst habe ich eine Bissausbeute von nahezu 100% in diesem Jahr habe ich schon etliche Fische verloren. Wie sagt man so schön wo Licht ist da ist auch Schatten. Ich hatte den Eindruck in diesem Jahr gar kein Licht am Ende des Tunnels sehen zu können!
Ich glaube meine Angelpartner haben sonst den Eindruck das ich ganz gut organisiert bin! Auch aus diesem Grund überläßt man wohl mir die Planung von Angeltrips, verläßt sich auf meine Tipps zur Gerätewahl und fragt mich welche Köder ausgewählt werden sollen. Bei unserem diesjährigen Tripp haben alle gut abgeräumt nur ich bin im warsten Sinne des Wortes baden gegangen!

Mit wenig guter Laune bin ich in den letzten Tagen um den ein oder anderen See gelaufen und habe ich letztendlich mal wieder an eines meiner Hausgewässer gesetzt, welches mich dieses Jahr noch nicht oft zu Gesicht bekommen hat!
Ich besetzte also einen Platz meiner Wahl an dem Gewässer und legt meine Ruten auf einem ca. 100m entfernten Platz ab! Da ich das Gewässer kenne weiß ich das sich hier eine Holingarea der Fische befindet. Wenn die Karpfen zu fressen aus diesem Bereich ziehen solltn sie an meinen Ködern vorbeikommen..soweit der Plan! Das Camp aufgebaut und die Fallen in Position gebracht. Wo ist meine Funkbox...oh man Lupus die liegt zum Batteriewechsel noch im Keller...und da war er wieder der Schatten!!!!
Gott sei Dank konte ich mein Zelt in der Nähe der Ruten aufschlagen und meine Bissanzeiger sind laut genug das eine Funkbox nicht umbedingt erforderlich war! NAchdem ich einen weißen Popup und eine Fischmurmel ausgelegt hatte GENO? Ich die ruhige Stimmung am Gewässer. In der Dunkelheit widmete ich mich im Zelt meinem Buch und ging gegen 0 Uhr schlafen.
Um halb drei in der früh rieß mich mein Pieper aud den Träumen. Ich drillte einen 12 kg schweren Spiegler an Land und musste grinsen! Da ist es endlich wieder das Licht! Ich hatte nicht vorgefüttert und war trozdem erfolgreich!
2 Tage später setzte ich mich wieder an den See an der gleichen Stelle und diesmal mit Funkbox legte ich eine Rute aus. Die zweite legte ich ans eigene Ufer! Hier schmückte ich denneue Spot mit ca. 6 Kellen Mais und einigen süssen Boilies! In der Dämmerung sah ich etlich Blasen auf dem Spot. Gegen 23Uhr hakte ich eine ca. 3pfd. schwere Brasse. Nun gut das war wohl der Mais schuld den auch meine Rute hatte ich mit 3 Maiskörnern bestückt! Jetzt sattelte ich an dem Maisplatz auf die süssen Boilies um. Das fand ich sicherer! Ich war an diesem Abend sehr lange auf und hatte mein Buch gerade eine halbe Stunde aus der Hand gelegt und das Licht gelöscht als um ca. 2.30 die Ufernahe Rute ablief! Lich Licht Lich!!!!
Verdammt die Kopflampe liegt noch im Zelt (Schatten ?) Der Fisch ließ sich nicht leicht einfach zu einem Landgang überreden, im Gegenteil! Eine Wilde Flucht folgte der nächsten und obwohl ich meine zweite Rute abgesenkt hate schaffte es der Fisch die Schnur einzusammeln.
Ich schaffte es den zweiten Bisanzeiger auszuschalten und den Bügel der Rolle zu öffnen! Den gesamten Schnursalat drillte ich jetzt ans Ufer und konnte den Fisch schon im ersten Versuch sicher keschern . Obwohl es ziemlich dunkel war erahnte ich die größe des Fisches! Ich legte den Kescher sicher ab und lief die wenigern Schritte zum Zelt um die Lampe zu holen! Es ging alles glatt! Fisch sicher und unverletzt gelandet!
Ich bin wieder im Geschäft Männer die Saison ist noch nicht vorbei und ich werde wieder angreifen und trete mit neuem Selbstbewußtsein den Dingen entgegen die das Angeljahr noch für mich bereit hält!
Licht


Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us


19.2KG ich kann es noch!

Euer Lupus
 

Wunstorfer

Barscherschrecker
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Ist es nun eine, wirklich tolle, Angelgeschichte? Oder ist es ein Tatsachenbericht? |supergri Um 2:30 lief die Schnur ab und im Hellen entstand das Foto? Was war in der Zwischenzeit? Fisch abgeschlagen oder gehältert?
 

wolkenkrieger

Dumm und Sand in den Augen :/
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Mensch Lupus :) Sei doch froh, dass du wenigstens schon drillen konntest.

Ich bin diesjahr noch komplett Schneider :g - zumindest, was die Karpfen angeht.

Morgen geht's nochmal los ... da muss was gehen. Ob mit Licht oder Schatten wäre mir persönlich vollkommen Schnurz |supergri
 

Lupus

Active Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Ein Tatsachenbericht!

Den Rest überlasse ich deiner Phantasie!:g
Lupus
 
Zuletzt bearbeitet:
O

omnimc

Guest
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

da steht licht und schatten!
und wolkenkrieger antwortet ich finde das cool.:vik:
 

dark

Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Toller Bericht und super Fisch! Mehr davon! :m
 

Carpmen

Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Ein Super Bericht ehrlich muss man wirklich sagen |rolleyes

wenigstens weis ich jetzt das es nicht blos mir so geht beim Angeln

bin diese Jahr auch schon raus zum Angeln mein ganzes zeugs gepackt alles dreimal nachgesehen das ich alles habe |supergri
was war ;+ Ködertasche zu hause gelassen #q na ein frisch gepflügtes Feld nebenan habe dann wenigstens paar kleine Würmer gefunden |supergri

ein Anderes mal Über nacht auf Waller zwar diesmal alles dabei nur als ich dann meine Montagen mit dem Boot rausgebracht habe in die Nähe von Überhängenden Büschen perfekt abgelegt und dann schnell zurück ans Ufer also losgepadelt
und direkt in ein Abgerissenes Vorfach mit 2 drillingen|gr: 1 Drilling schön ins Schulterblattund vor Lauter Schreck bin ich hoch natürlich den Drilling gleich noch tiefer reingezogen und den Zweiten dann ins Boot so dass ich auch noch unfreiwillig Baden ging und keine weitern Klamotten dabei hatte

aber wenigstens durfte an schönen Karpfen drillen mit 72 cm :vik: da war Heller Sonnenschein aber nur solange bis ich ein Foto machen wollte weil da habe dann gemerkt das mein Handy das unfreiwillige Bad nicht überstanden hat |gr:
 

marcus7

Active Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Ein dickes Petri von mir Lupus!

Ohne die Schatten weiß man das Licht doch auch nicht mehr richtig zu schätzen oder wie war das nochmal?!;)

Pannen kennt wohl jeder, nur "coole" Karpfenangler bewahren stilecht stillschweigen|supergri.

Ich bin einmal für eine 5-Stündige Tagessitzung(!) 45km an einen See um dort festzustellen das meine Tackle-Bos noch im Keller liegt, da ich sie tags zuvor aufgefüllt habe|kopfkrat.

Also nochmal den ganzen Weg zurückgeeiert und den Krempel geholt für die Tagessitzung, die somit nur noch auf 3Std. zusammengeschrumpft war:q.

mfg
 

Lupus

Active Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Hallo zusammen,
schön finde ich fast jeder von euch von einer ähnlichen Panne zu berichten weiß...und ich würde mein Tackel darauf verwetten das es bei den großen der "Szene" vermutlich auch nicht anders aussieht|kopfkrat

Lupus
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Schöner Bericht und dieses Jahr hat nicht nur bei dir viele Schatten und wenig Licht. Bei mir wird es wohl in die Geschichte der schlechtesten Angeljahre eingehen, so bescheiden lief es selten.
 

angler1996

35Z Löffelschnitzer
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

deshalb liebe ich Angeln ( und mein Jahr ist bis jetzt kein Brüller).
Es ist nicht planbar, ob ein Fisch beißt oder nicht. Ich kann im Leben so vieles Planen und beherrschen. Das nicht. Und das ist gut so.
Sonst wäre jede positive Überraschung, die Freude, die mir letztlich den Kick gibt wieder an ein Gewässer zu trotten ja weg.
Sicher fluche ich, wenn nichts das ( geplante) gewünschte Ergebnis eintritt ( und die werte Angetraute lacht, mh , möglichst geht sie noch mit und zeigt mir dann, wie sie Fische fängt:()

Und die ganzen ungeplanten Pannen; sonst bekommst du alles auf die Reihe und nu liegt der Kram daheme#q
Im Nachhinein trink ich nen Wein oder Bier und lach über meine eigene Dämlichkeit.
Stressen kann ich mich im Job.
Gruß A.
 

makki

Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

hi,
ich habe dieses jahr, gottseidank, mehr licht als schatten genießen können:
viel zeit am wasser verbracht und schöne fische gefangen
- Karpfen-PB
- Brassen-PB
- Schleie-PB
- Zander-PB
- Barsch-PB
und die saison ist ja noch längst nicht beendet also hoffentlich geht noch was,
lg
makki
 
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

|supergri Um 2:30 lief die Schnur ab und im Hellen entstand das Foto? Was war in der Zwischenzeit? Fisch abgeschlagen oder gehältert?

Genau das meine ich.....wie schon im Hegefischentrööt erwähnt,Carper und Stipper die muss man doch sticheln gelle.

Geht dich doch nen Sche..an was er mit seinen fischen macht.

Setz dich hinter Marktkauf (Elektro) an Bagger und Angel,und lass andere Angeln wie sie wollen,und vorallem lass es ihre Sorge sein was sie mit ihren fischen machen.

Es kotzt nur noch an dieses dumme überflüssige gesülze von Gutmenschen die damit versuchen schöne berichte zu zerstören.



@Te.Schöner Bericht und Weiter so.
 

Wunstorfer

Barscherschrecker
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Nichtintelligenter Waldbauer scheint wirklich zu stimmen :q ich hatte meine Freude über die wirklich nette "Geschichte" bereits zum Ausdruck gebracht. Es war nur eine rein informative Frage. Aber bläh dich ruhig auf, kleiner Rebell. Und ich angel nicht am Baggersee. Damit wäre deiner unqualifizierten Aussage auch genüge getan. Und nun wieder ab unter deinen Stein!
 

marcus7

Active Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

ich hatte meine Freude über die wirklich nette "Geschichte" bereits zum Ausdruck gebracht.

Ja, das unterstreichen die 5 Fragezeichen in deinem ersten Post natürlich deutlich.

Solche Meckerheinis wie dich braucht hier keiner, da hat Gründler schon Recht!

PS: Mach dir mal ein anderes Profilbild rein, das sieht ja lachhaft aus...
 

Wunstorfer

Barscherschrecker
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Das ist Absicht, du Komiker. Is doch auch ein lustiges Forum.
P.S. Vielleicht ist noch Platz unter seinem Stein.
 
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Glückwunsch zum schönen Fisch. Es ist immer wieder die alte Geschichte: Was lange währt, wird endlich gut!#6
 
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

was geht den hier ab sind jetzt aus den harten männern(anglern) *****n,muschis,miezen geworden?

ich find ist nen kurzer ,schlichter aber toll zu lesender bericht weiter so;)
 

Lupus

Active Member
AW: Licht und Schatten! Ein Bericht

Nabend,
locker bleiben sag ich immer locker bleiben!locker bleiben sag ich immer locker bleiben! locker bleiben sag ich immer locker bleiben! (frei zitiert nach den Fantastischen 4)

Es ist schon ein wenig verwunderlich Herr Wunstorfer wie du da nachfragst...
Naja ich sag jetzt einfach mal wie es ist. Ich bin hier schon seit...einiger Zeit Mitglied im Forum und es hat mich in ganzs Stück weitergebracht in meiner Angelei!
Heute versuche ich einiges von meinem Wissen und meinen Erlebnissen an andere weiterzugeben!

Ich hab es nicht nötig Dinge zu erfinden!

Gruß

Lupus
 
Oben