Lebendiger Köderfisch ?

Toni_1962

freidenkend
Das klingt zu einfach; im Sinne einer offenen Diskussion wären Reiter und Ross zu nennen ...
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Nö- zum Gruppenbashing?

Sobald es so ernst wird, dass es die Forenregeln tangiert, wird es im Nicht öffentlichen Bereich abgehandelt!

Ansonsten sind die Diskussionen offen für Alle!

Das heißt aber nicht, dass ich diesen Personen keinen Gegenwind geben darf! ;)
 

Toni_1962

freidenkend
Gruppenbashing?
Wenn jemand z.B. von PETrA anwesend sein sollte, darf das offen dargelegt werden. Und solange das Auseinandersetzen hier mit diesen Personen regelkonform ist, dann kann es nur befruchtend sein. Also in deinem Sinne: offen für Alle.
 

Laichzeit

Well-Known Member
Schmerzempfinden war ja auch nicht der Grund, warum der lebende Köderfisch verboten wurde.

Verboten wurde der Setzkescher und der lebende Köderfisch weil man dem Fisch ein Stressempfinden zugesprochen hat und das mit dem Verbot reduzieren/ausschließen wollte.Ich habe bei meinem Vorbereitungslehrgang zur Sportfischerprüfung sogar noch gelernt, wie der lebende Köderfisch richtig angeködert wird.
Bei seiner Ausführung ging es darum, dass Wildtieren nur mit vernünftigen Grund ein Schaden zugefügt werden darf und es in dem Fall wie die Beschädigung eines Gegenstands nicht um Leid und Stress geht.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Gruppenbashing?
Wenn jemand z.B. von PETrA anwesend sein sollte, darf das offen dargelegt werden. Und solange das Auseinandersetzen hier mit diesen Personen regelkonform ist, dann kann es nur befruchtend sein. Also in deinem Sinne: offen für Alle.
Hier wird sich wahrscheinlich keiner outen - weder offen, noch bei den Forenbetreibern...
Von daher ist ein offenes Aufeinandertreffen mehr als nur unwahrscheinlich!
(Gottseidank - welche arme Sau sollte das denn moderieren?)
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Tja - wer Kollegen hat........ ;)
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
braucht die P. .a nicht fürchten
 

Toni_1962

freidenkend
Also nur Vermutung von dir?!
Oder ist jeder,
der hier nicht der Meinung ist,
dass man in das dickgeschriebene Schreien, Fische kennen keinen Schmerz, einstimmen muss,
dass alle Ämter, Behörden, Justiz, Wissenschaft und Politik von Angelfeinden unterwandert,
dass wenn Angeln erlaubt, alles damit erlaubt sein muss
dass es unkameradschaftlicht ist, auf Neues hingewiesen nach dessen Literatur zu fragen,
verdächtig und ein Totengräber des Hobbys?
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Also nur Vermutung von dir?!
Oder ist jeder,
der hier nicht der Meinung ist,
dass man in das dickgeschriebene Schreien, Fische kennen keinen Schmerz, einstimmen muss,
dass alle Ämter, Behörden, Justiz, Wissenschaft und Politik von Angelfeinden unterwandert,
dass wenn Angeln erlaubt, alles damit erlaubt sein muss
dass es unkameradschaftlicht ist, auf Neues hingewiesen nach dessen Literatur zu fragen,
verdächtig und ein Totengräber des Hobbys?
Ganz genau so ist es
 
G

Gelöschtes Mitglied 196769

Guest
Bei seiner Ausführung ging es darum, dass Wildtieren nur mit vernünftigen Grund ein Schaden zugefügt werden darf und es in dem Fall wie die Beschädigung eines Gegenstands nicht um Leid und Stress geht.
Und wie ist dann der quasi Totalschaden des Gegenstandes Fisch beim Angeln mit totem Köderfisch zu begründen?

Wie auch immer, @Dorschbremse hat völlig recht, ihr könnt Euch hier Eure Moralvostellungen um die Ohren hauen bis einer blutet, es gibt eben inzwischen nicht wenige, und die werden immer mehr, in unserer Wohlstandsgesellschaft die haben da noch ganz andere Vorstellungen. Mit Kulturgut braucht den keiner kommen.
Geht lieber Angeln nach Eurer Facon, als andere Angler hier als Tierquäler hinzustellen. Das geht nämlich bei kontinuierlicher Argumentation schnell gegen Euch selbst, weil gegen das Angeln an sich.
 

Toni_1962

freidenkend
Letzter Satz obig ist ja der entscheidende für mich: Wer die Überprüfung seines Handelns durch die eigene Rückschlussforderung eines untergeordneten Aspekts, der in der Tat sachlich inkosequent erscheint, auf das übergeordnete Handeln provoziert, argumentiert nicht zur Freiheit seines Hobbys sondern zum Angelverbot.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Das ist mir zu viel Schwarz /Weiß!

Schwarz- Weiß- Denken im Übermaß kann zu Depressionen führen- ein offizielles gesundes Maß gibt es auch nicht dafür!
Die Welt ist jedoch bunt und bleibt es hoffentlich auch!

Meine Einstellung dazu ist:

Wir sind hier in einem Forum auf Hobbyniveau - sprich- Amateure (was voraussetzt, dass man sich aus Leidenschaft mit etwas beschäftigt).
Die Klientel spiegelt den Querschnitt der Gesellschaft- jung/alt bzw vom Arbeiter über Akademiker bis hin zu Rentnern.

Uns eint also ein gemeinsames Interesse, ein Wissensdurst - UND- die Tatsache, dass die allermeisten eine Prüfung zur Ausübung des Hobbys abgelegt haben (also wissen, was se dürfen und was nicht!).

Natürlich unterliegt auch das Angeln einer steten Veränderung - wie die anderen Lebensbereiche auch!
Und auch dort verändert sich nicht grundsätzlich ins Positive!

Und es erschließt sich mir nicht, warum ausgerechnet hier fortwährend gegeneinander gearbeitet wird. Warum sich manche wie auf dem Hundeplatz gegenseitig deckeln oder beißen müssen. Warum angebliche Fachleute, Angelkings, oder Angelpolitiker hier Fachvorträge halten und im Nachgang weder nachhaltig (und verständlich) erklären wollen noch die Geduld aufbringen, die 55ste Nachfrage zu beantworten - sind die nicht in Fachforen (nur Fachleute) besser aufgehoben?
Red Adair sagte mal treffend -
If you can't stand the heat- stay out of the kitchen!

Es könnt' so einfach sein! thumbsup
 

Laichzeit

Well-Known Member
Und wie ist dann der quasi Totalschaden des Gegenstandes Fisch beim Angeln mit totem Köderfisch zu begründen?
Das weiß ich nicht mehr im Detail, kann aber gerne nachfragen, wenn es dich interessiert. Bei der Diskussion ging es ursprünglich darum, ob man von der Fischereibehörde eine Genehmigung für lebende Köfis bekommen kann und anscheinend ist schon das Fangen und Hältern von Köderfischen nur legal, wenn sie auf die eine oder andere Art über den Jordan gehen, also nichts mit Zurücksetzen.
 

Toni_1962

freidenkend
Schwarz/Weiß oder bunt .. auch da sind wir beinander!

Bunt wird es aber erst, wenn verschiedene Meinungen gleichberechtigt geäußert werden dürfen.

In diesem Tröd ist dem aber leider nicht so ... der Anglergegner ist schnell ausgemacht und als Moralapostel geketzert, seine andere oder auch nur differenziertere (Zwischenform der rethorischen Farbenlehre, denn es ergibt sich einen neue Farbe) Äußerung verraten ihn.

Kompliziert wird die Farbenlehre, wenn dann eine dargebrachte Sichtweise aus einer anderen Richtung her angedacht wird. Das erscheint einigen grau und wird ins schwarz/weiß geschoben.

Und Wissensdurst willst du? Auch da sind wir beinander!

In diesem Tröd ist es aber leider nicht so ... der scheinbare Angler, der angebliche Angler, der unkameradschaftliche, darf nicht nachfragen bei aufgestellten Thesen, wohl damit diese fett und groß geschrieben heilig und unantastbar apostuliert stehen.

Farbenlehre ist was schönes, auch im Hobbybereich!
Es fehlt hier im Tröt aber der Mut.

Es könnt' so einfach sein! thumbsup

Auch da sind wir beinander!
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
... der scheinbare Angler, der angebliche Angler, der unkameradschaftliche, darf nicht nachfragen bei aufgestellten Thesen, wohl damit diese fett und groß geschrieben heilig und unantastbar apostuliert stehen.

Eigentlich schon- und das EIGENTLICH steht dort nur, weil wir hier lediglich schreiben (was so elendig nüchtern und trocken rüberkommt- keiner eine Mimik oder Tonlage erkennen kann, damit man zwischen Spaß, Ernst, Ironie unterscheiden kann) und da kann leider zuviel (fehl-)interpretiert werden.

Manchmal wünschte ich, man könnte so "mir nichts-dir nichts" gemeinsam an einem Tisch (natürlich mit einem gepflegten Bierchen vor sich) in Ruhe ausdiskutieren- denn Aug in Aug wirft man sich gegenseitig nicht soviel Mist an den Kopf.
 

Toni_1962

freidenkend
Eigentlich schon- und das EIGENTLICH steht dort nur, weil wir hier lediglich schreiben (was so elendig nüchtern und trocken rüberkommt- keiner eine Mimik oder Tonlage erkennen kann, damit man zwischen Spaß, Ernst, Ironie unterscheiden kann) und da kann leider zuviel (fehl-)interpretiert werden.

Manchmal wünschte ich, man könnte so "mir nichts-dir nichts" gemeinsam an einem Tisch (natürlich mit einem gepflegten Bierchen vor sich) in Ruhe ausdiskutieren- denn Aug in Aug wirft man sich gegenseitig nicht soviel Mist an den Kopf.
Da wäre ich sofort dabei thumbsup
 

thanatos

Well-Known Member
der Gesetzgeber hat ein Gesetz erlassen- weil er es kann und überdies er auch von allem den
vollen Durchblick hat und darum hat sich jeder daran zu halten ohne zu meckern ohne murren
basta !
Wenn sich nicht immer irgend welche Besserwisser dagegen auflehnen würden wäre alles viel
einfacher , ich würde auf einer Scheibe sitzen ,Sonne,Mond und Sterne würden sich um mich drehen
und am Ende würde ich in den Himmel kommen weil ich jeden Scheiß glaube und ohne
nachzudenken jeden von höherer Stelle verzapften Mist befolge .
Amen
 

Toni_1962

freidenkend
der Gesetzgeber hat ein Gesetz erlassen- weil er es kann und überdies er auch von allem den
vollen Durchblick hat und darum hat sich jeder daran zu halten ohne zu meckern ohne murren
basta !
Wenn sich nicht immer irgend welche Besserwisser dagegen auflehnen würden wäre alles viel
einfacher , ich würde auf einer Scheibe sitzen ,Sonne,Mond und Sterne würden sich um mich drehen
und am Ende würde ich in den Himmel kommen weil ich jeden Scheiß glaube und ohne
nachzudenken jeden von höherer Stelle verzapften Mist befolge .
Amen
Du würdest auf einer Scheibe sitzen, wenn nicht ein Besserwisser den Drang gehabt hätte, das Gegenteil zu beweisen.
Und so ist es hier auch, es reicht nicht -und das auch noch im geschlossenen Kreise- zu behaupten, der Fisch verspürt keinen Schmerz, sondern es muss beweisen werden.
Deswegen ist die Frage nach der Quelle des "2neue wissenschaftliche Standes", der dies beweisen soll, sehr wichtig und nicht unkameradschaftlich.
Wer AMEN am Ende seiner Rede sagt, beweist damit eben Glauben und nur Glauben, und damit dass er gerne auf einer Scheibe sitzen würde.

In Zeiten des Wandels, in denen nur noch 33 % der Bevölkerung der Aussage zustimmt, dass Angeln eine sinnvolle Aktivität ist, und die Bevölkerung mehr für "Öko-Angeln" ist, um das ökologische Gleichgewicht herzustellen, als Angeln als Nahrungserwerb anzusehen, reicht es nicht aus, Freiheits-Parolen zu plärren, die das Angeln sogar schädigen, weil sie implizieren, wenn schon Quälen beim Angeln, dann konsequenterweise auch beim lebendigen Köderfisch , sondern das bewußt umsichtige Angeln. Der wandelnde Zeitgeist ist moralisch und wenn Angler dm etwas entgegensetzen wollen, dann aber eben auch faktisch, was "Schmerzempfinden der Fische" angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben