Leadcore und Schwinger?

Mr. Esox

Member
Hi,
ich wollte demnächst mal mit leadcore angeln,
und hab mir kürzlich die so in den Himmel gelobten Fox Euro Swinger zu gelegt und jetzt is mir aufgefallen, dass wenn man die schwinger benutzt die schnur ja immer stramm is (was ja auch die Aufgabe von ihnen ist ^^) und somit wäre das leadcorematerial ja auch gestrafft und liegt nicht auf dem Boden, oder nicht????
Wenn ihr mit Leadcore angelt, benutzt ihr doch trotzdem eure swinger, oder etwas nicht?
Wie entscheident schätzt ihr denn die "Präsentation" der schnur ein? Und wie präsentiet ihr sie (slack line)?
Danke schon mal ;)
Mr. esox
 

Carphunter2401

Active Member
AW: Leadcore und Schwinger?

Der Swinger hat die aufgabe dir ein Fallbisse anzugeigen, zum Leadcore : ich habe da keine bedenken das deine montage in irgend einer weise aufälig im Wasser ist(boden) da ein Blei mandel schon drin ist, das heist sie liegt scho so gerade auf dem Boden
 
J

Jens0883

Guest
AW: Leadcore und Schwinger?

Dann fisch doch mit backlead und du hast kein Problem.
 

FoolishFarmer

... mag Fisch!
AW: Leadcore und Schwinger?

Sobald Du in mehr als 40m Entfernung fischst, kriegst Du die Schnur sowieso nicht mehr so stramm, dass sie bis zum Blei eine gerade Linie macht - die hängt eh irgendwo durch und das Leadcore liegt dann aufm Boden.

Keine Bange - das geht. #6
 
AW: Leadcore und Schwinger?

Ganz easy du hängst vor dem leadcore ein kleines beaklead das verhindert das das leadcore im wasser schwimmt und am Boden liegt. Die schur nicht allzustraff un dan klappt das schon
 

esox82

ks-fishing-team
AW: Leadcore und Schwinger?

Ganz easy du hängst vor dem leadcore ein kleines beaklead das verhindert das das leadcore im wasser schwimmt und am Boden liegt. Die schur nicht allzustraff un dan klappt das schon


Das musst du mir jetzt aber erklären! Leadcore, das im Wasser schwimmt????? Wie soll das denn bitte gehen??|kopfkrat
 

j4ni

Active Member
AW: Leadcore und Schwinger?

Naja schwimmen natürlich nicht, aber bei kurzen Distanzen und stramm gespannter Schnurr mit ziemlich festen Baitrunner und die Swingerblei womöglich noch ganz vorne...dann dürfte das Leadcore ziemlich gespannt sein und dann hilft wohl auch kein kleines (flying) Backlead...falls du so fischen willst/must würde ich "normale" Backleads, also in relativer Nähe zur Rute und "flying" Backleads, also auf der Hauptschnur "fliegend" einsetzen, dann sollte alles am Boden bleiben...na ja wenn dieser denn mehr oder weniger eben ist ;)
 

PROLOGIC

Member
AW: Leadcore und Schwinger?

Hi

dem ganzen kann man auch noch entgegenwirken indem man die Rutenspitzen schön knapp über der Wasseroberfläche positioniert oder sogar unter Wasser.

Dann verläuft die Schnur eher am Grund.

...nicht immer High-Pod|bigeyes.

Gruß

PROLOGIC
 
Oben