Laufpose läuft nicht

ODS-homer

Member
ich habe häufig das problem, daß die schnur nicht bis zum stopper durch den waggler rutscht und mein köder somit viel zu hoch hängt; bei bleigewichten von 1-2g tut sich mitunter gar nix, die hängen direkt unter der pose rum.
woran liegt das?

zu dicke schnur?
hilft unterwasserziehen oder fetten der schnur?
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Laufpose läuft nicht

Hallo Homer,

1-2 Gramm sind nicht viel. Sollten aber reichen ! Beschreib mal deine Montage und Schnurdicke usw.....
 

ODS-homer

Member
AW: Laufpose läuft nicht

ganz klassisch - 20er vorfach, wirbel, 25er hauptschnur mit gummiperle, kugel- oder klemmbleie, waggler, perle, nach 2-3m gummi- oder schnurstopper.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Laufpose läuft nicht

Probier mal folgendes:
(Reihenfolge von unten - also Haken - nach oben hin)

- Vorfach
- Wirbel
- Hauptschnur + Klemmbleie
- Wirbel mit Karabiner in dem nam den Waggler einhängt!
- Perle
- Schnurstoffer (Fadenstopper).

ich geh stark von aus, dass du öfters mal Tüdel hast. Versuch daher mal ein kleines Schrotblei über deine Hauptbebleiung zu befestigen, sodass im hängenden Zustand die Spitze vom Waggler die anderen Schrote nicht berühen kann! Damit kommen sich beim Wurf Waggler und Bebleiung nicht in die Quere.... wenn du dann noch leicht den Wurf abbremst, sodass sich die Montage streckt, kann eig nix passieren.

Optimalerweise überwirfst du deinen Futterplatz und ziehst mit ein paar schnellen Kurbelumdrehungen deine Montage auf dem Platz. Das zieht Schnur unter Wasser und streckt ebenfalls die Montage.

(Die 25er Mono finde ich fürs Matchangeln zu dick... selbst für allround reicht ne 0,20er!)
 

ODS-homer

Member
AW: Laufpose läuft nicht

waggler an wirbel oder wirbelperle habe ich meist, das isses nicht.
das mit dem blei über dem blei|rolleyes werde ich mal testen, aber generell ist tüddel auch nicht das problem.
den würde ich ja beim einholen bemerken, dem ist nicht so.

ich habe eher den eindruck, daß die schnur durch die oberflächenspannung ,,festhängt" - oft rutscht die montage beim langsamen einholen kurz vorm ufer doch noch durch, wenn die schnur nicht mehr auf der wasseroberfläche aufliegt, sondern direkt von der pose zur rute verläuft.
 

racoon

Wegm*o*derierter
AW: Laufpose läuft nicht

Schnur fetten bewirkt genau das Gegenteil, Du musst sie entfetten. Am besten geht das mit Spülmittel, dass Du auf einen Lappen träufelst und die Schnur durchkurbelst.

Was auch hilft, wie von Fr33 beschrieben ist das Überwerfen des Angelplatzes. Dann senkst Du die Rutenspitze unter Wasser und kurbelst die Schnur zügig ein, bis sie gerade ist und keinen Schnurbogen hat. Dann setzt Du ein, zwei gefühlvolle Anhiebe (die versenken die Schnur) und dann öffnest Du den Bügel und lässt die Montage absinken. Hört sich kompliziert an, ist aber recht einfach.

Aber das Hauptproblem Deiner Montage ist die zu dicke Schnur.
 

eiswerner

Member
AW: Laufpose läuft nicht

Hallo,
ich denke du hast auf der Hauptschnur eine Schlaufe gebunden und der Knoten rutscht beim auswerfen in die Laufpose,
mache vor die Schlaufe ein kleines Blei damit der Knoten nicht in die Pose reinrutscht, dann ist dein Problem beseitigt.
Gruß Werner
 

wobbler68

Active Member
AW: Laufpose läuft nicht

Hallo

Ich verwende folgende Montage.

Stopper - Pose/kleiner Wirbel - Stopper - Blei - Wirbel - Vorfach -kleines Blei - Haken

Den zweiten Stopper so einstellen das das herunterhängende Posenende, nicht das Blei, berührt.
Es gibt kein verheddern und die Montage streckt sich besser im Flug .
Meist ist schon die Pose am oberen Schnurstopper angekommen wenn sie auf das Wasser trifft.
Wenn nicht ist die Pose zu leicht gewählt oder die Schur zu dick.
Also eins von beiden ändern.;):)


Posen mit 1-2 gr. verwende ich zu Köfi fangen,dazu nehme ich aber 14 - 18 er mono Hauptschur.
25 mono nehme ich eher für etwas größere Fische und da sind die Posen auch etwas schwerer (4- 6 gr).Ein z.b. 40 cm Karpfen,25 cm Weißfisch usw. stört sich nicht an den 2 gr. Mehrgewicht.
 
Oben