Langeland 2021

kleinerkarpfen

Active Member
Moin..
Ich bin auf der s/o Seite von langeland. Gestern waren am Strand sicherlich 12 plattenangler und es sah nicht wirklich gut aus. Leute die ihre boote slippen haben auch wenig Erfolg.
Und was das allgemeine angeln betrifft sehe ich auch schwarz für die Ostsee angelei. Früher war Platte beifang.. Jetzt wird es fast zum Hauptfach neben der mefo. Und was dann mit den Beständen passiert,.. Sehen wir beim dorsch. Ohnehin ist es schwer. Alle lassen die Köpfe hängen.
Machen wir das Beste draus.

Ps: ja,.. Dorsch könnte man auch vom Ufer bekommen,.. Wenn welcher da wäre. Ist er aber leider nicht mehr. Somit würde ich auch nur tags weise mir ein Boot mieten und raus fahren und das eigene Zuhause lassen.

Gruß kleinerkarpfen
 

buttweisser

Active Member
Ja aber die Südostseite hat mehrere Strände. Da sind einige dabei die halt nicht so sehr gut auf Platte gehen. Zum Beispiel Bukkemose und auch in Fredmose muss man genau wissen wo man sein Geschirr aufbauen sollte. Dort können 30m entscheiden über 2 oder 10 Platten.

Es gibt im Südosten bessere Plätze auf Plattfische.
 
Zuletzt bearbeitet:

buttweisser

Active Member
Laut Windfinder ist heute Ost oder Nordost 4-5 angesagt. Da bietet sich Lunden und Holmgard an.

Wenn dir das zu windig ist, dann fahr zum Leuchtturm Keldsnor. Da kann man sehr gut auf Platte angeln und ein Parkplatz ist auch unmittelbar am Strand.

Wenn ich mich nicht irre, dann sollte der Wind dort von links, also östlich kommen. Du bist da durch den kleinen Berg, auf dem der Leuchtturm steht, bissl vom Wind geschützt.

Durch den Ostwind ist dort eine wunderbare Seitenströmung und das Blei kann super von links nach rechts über den Grund rollen. Ideal um Platte einzusammeln.

Das heißt ohne Kralle angeln, also wie ein richtiger Brandungsangler und nicht seine Urlaubsvertretung. ;)

Normal sollte man für Butt gelbe Lockperlen verwenden. Ich hab in Keldsnor aber auch schon Tage erlebt wo rot unschlagbar war. Einfach mal probieren was besser geht, auch Perlmutt finden die Platten öfter gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

kleinerkarpfen

Active Member
Moin moin.. Und danke für die Tipps, die ich schon beherzige. Gehe ab und zu mal auf Platte bei uns auch. Danke aber trotzdem. Beim leuchtturm war ich gestern und einige andere auch. Viele lange Gesichter. Ja.. Bukkemose sitze ich am Strand und schau mal nach ner Platte. Mefo ist ja auch nicht dolle.
Dafür haben harpunenfischer mehr Glück. Allerdings finde ich das als Angler unwürdig. Möchte nicht wissen, ob die das bei uns in Deutschland auch machen. Aber was solls.. Ist ja in dk ohne Flasche erlaubt.
Grus kleinerkarpfen
 

buttweisser

Active Member
Schade das es nicht klappt. Es ist auch nicht einfach von zu Hause aus die richtigen Ratschläge zu geben. Lunden, Holmgard und Keldsnor sind eigentlich eine sichere Adresse für Butt.

Was mir noch einfällt ist der Strand wo man eigentlich fast immer einen Fisch ans Band bekommt. Das ist Dovns Klint. Da muss man aber mit einigen Hängern rechnen.

Vom Parkplatz den Weg runter zum Wasser und dann links unterhalb vom Wäldchen oder dahinter platzieren. Gerade runter oder rechts hat man zu viele Hänger. Muss aber jeder selbst entscheiden.

So in 30-40m Entfernung ist eine Rinne. Die bringt manchmal mehr Fisch als weiter draußen, aber halt auch den einen oder anderen Hänger.

An diesem Strand lohnt es sich oft eine Rute kurz in die Rinne und eine Rute weiter zu werfen.

So, nun bin ich mit meinem Latein am Ende und hoffe, dass du noch paar brauchbare Platten fängst.
 

kleinerkarpfen

Active Member
Guten Morgen aus langeland..
Vielen Dank für die ausführlichen Tipps butt weiser. An den Stellen (Südspitze und leuchtturm) war ich auch die letzten Tage gewesen, mehr aber auf mefo. Viele angler an den beiden Plätzen, die auch kaum was hatten. Vorwiegend auch mal minidorsche. Ich hatte gestern nach 5 Std 2 küchentaugliche Platten und einige Krebse.
Wer weiß woran das liegt. Schade das es kaum Platten um oder ü 40 gibt aber beschweren wir uns mal nicht. Wir machen einfach das beste draus.
Gruß kleinerkarpfen
 

rule270

Active Member
Hy an alle!"!
Hier die neusten Baglimite
Pro Angeltag 1 Dorsch zulässig.
gelöscht Mod
MFG
Rudi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Donsteffi

Member
Hallo, auch unsere Woche (4 Angler) geht heute zu ende, es war mehr als ernüchternd. Wir hatte dieses Jahr unserem langjährigem Revier
Aabbenra den Rücken gekehrt, um auf Langeland endlich mal wieder Fisch an die Rute zu bekomm.
Fazit, es hat sich nicht gelohnt, wir fingen 10 Platten ( davon nur 1 gute ) und keinen KEINEN ÜBERHAUPTKEINENEN Dorsch
in einer Woche mit großem Boot und viel Spritverbrauch. Wir sind keine Anfänger und haben alles versucht, es ist für mich völlig unerklärlich.

Gruß
 

kleinerkarpfen

Active Member
Moin in die Runde..
Kleines Resümee zum Abschluss aus langeland. Die Insel ist sehr schön und typisch dänisch. Die Leute sind auch sehr nett. Ich hoffe für die Region, das sie sich hält und die kommende Zeit, nicht zu schwer wird. Warum sage ich schwer..
Also.. Langeland,.. DER Bereich in Dänemark, der für sein Fischreichtum über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannt ist hat sein Zauber verloren. Viele angler,.. Wenig oder garkeine Fisch und wenn denn vorwiegend sehr kleine Exemplare. Plötzen im Winter stippen ist dagegen einfacher.. Also hoffe ich mal, das die hier ansässigen Personen eine zukunftsreiche Zeit haben. Ob ich hier nochmal herkomme ist ungewisse, da wir jährlich andere Bereiche Dänemarks aufsuchen und einiges haben wir noch offen.

Resultat nach 7 Tage fast dauerangeln in der gesamten unteren Hälfte von rudkobing : 4 Platten und eine mini Forelle von ca 30 cm.

Gruß kleinerkarpfen
 

seatrout61

Küstenheini
Die Fänge sind in der ganzen Ostsee dramatisch rückgängig, scheinbar egal welche Region und Jahreszeit...düstere Aussichten für die Zukunft.
 
Oben