Laichtemperaturen

Schneggn

Member
Hallo,
Wir haben einen kleinen Teich ca 20.000 Liter und haben ihn mit 5 Rotfedern, 20 Moderlieschen, 2 Spiegelkarpfen, 5 Goldfische, 4 Bitterlinge, 3 Teichmuscheln besetzt. Wir wollen das sich die Moderlieschen, Bitterlinge und Rotfedern viel vermehren. Jetzt liest man aber überall das viele cypriniden arten meistens eine Wassertemperatur von 17 grad benötigen. Da wir aber einen durchlaufteich 50 Meter von einer Quelle entfernt haben, steigt die wassertemperatur nicht über 12,13 Grad an. (meistens so 10 Grad) Wir haben vor 2 Wochen die 3 teichmuscheln besetzt und ein bitterlingspärchen hat sie sofort angenommen. Das männchen bewacht die muschel rund um die uhr. Jetzt meine Frage zu den anderen Arten. Meint Ihr das es eine chance gibt, dass sich auch die moderlieschen und rotfedern vermehren??? die rotfedrn könnte man gut als köfi benutzen.

DAnke schonmal
 

Gardenfly

Active Member
AW: Laichtemperaturen

Wenn die Wassertemperaturen so bleiben : Nein
Mit einwenig Glück gewöhnen sich die Fische an den Temperaturverlauf und Laichen verspätet im Jahr ab,alternativ möglichst Fischbrut holen und ebenfalls hoffen das die daran gewöhnen.

gibt es im Ablauf Fische ?
wie gesagt gesucht werden Fische die keine höheren Temperaturen kennen.
 

Schneggn

Member
AW: Laichtemperaturen

im ablauf sind ein paar stichlinge. wir haben die rotfedern und moderlieschen aus einem zoogeschäft gekauft vor 2 wochen. da wurden sie bei 8 grad gehalten. die rotfedern sind ca 10 cm lang und die moderlieschen zwischen 5 und 9 cm. weiß jetzt nicht wie alt die sind. ich tippe mal von diesem/letzten jahr oder? also kann ich nur hoffen das sie sich an die temp. gewöhnen. aber das ist jetzt nciht so, dass der laich unbedingt diese hohen temp. benötigt oder?
 
F

Forellenzemmel

Guest
AW: Laichtemperaturen

Schneggn,

Du hast doch mal ein Foto von Deinem Teich eingestellt.;) Der Tümpel war doch wirklich in Ordnung - aber Rotfedern? Ich hab damals schon gesagt es ist ein Stichlingsgewässer - und das wie gemalt|wavey:.

Wie bist Du eigentlich mit Deinem Gelbrandkäfer klargekommen...:m

Wär an und für sich sinniger, Deinen Alten Thread weiterzuführen anstatt einen neuen zu eröffnen - mußt Du aber selber wissen...

Auf die Stichlinge:vik:

Stefan
 

Schneggn

Member
AW: Laichtemperaturen

der käfer ist von selber wieder abgehauen. stichlinge finde ich auch relativ in ordnung aber die fressen ja laich von anderen fischen und sind nicht als köfis zu gebrauchen. deswegen dachte ich an die rotfedern. und die moderlieschen haben wir reingesetzt weil wir springfischen haben wollten. das macht was her wenn man abends am teich sitzt und grillt ;)
 
F

Forellenzemmel

Guest
AW: Laichtemperaturen

der käfer ist von selber wieder abgehauen.

Na dann haste Pech gehabt:q,
er wird seine Eier gelegt und sich dann Urlaub in anderen Gewässern gegönnt haben. Da Du ja so viel Angst vor Laichräubern hast, google doch mal unter Gelbrandkäfer, und vor allem unter Gelbrandkäferlarve. Die sind wesentlich schlimmer als der Käfer... und die siehst Du nicht!!! Aber alles nicht so schlimm wie Libellenlarven, das sind richtige Räuber...
Gehört doch einfach dazu, da wirst Du nichts dran ändern können!
Versuch doch mal in Deinem Teich eine Flachwasserzone von ca. 40 cm Tiefe zu gestalten! Hacke, Spaten, eins zwei drei - Also das Ufer etwas bearbeiten. Dann ordentlich Pflanzen versuchen wenn sich da überhaupt was hält...
Seh trotzdem Schwarz für Deine Rotfedern, aber Du läßt es Dir ja nicht ausreden!|wavey:

Stefan
 
Oben