Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

junior

Member
Hallo Leute,
wir fahren im August für eine Woche in eine Jagdhütte im Niedersächsischen Staatsforst. Mal angenommen es wird warm -haben wir ein Problem:
Es gibt keinen Strom. Die Hütte ist mitten im Wald.
Welche Ideen habt Ihr wie wir kostengünstig (deswegen dieses Forum) größere Mengen Bier und auch Lebensmittel (Spirituosen :)) kühlen können ?
Danke für Eure Hilfe !
Übrigens ein kleiner See ist in der Nähe- allerdings ist der im Sommer "bieselwarm"...
Außerdem kommen gerne diebische Füchse vorbei. Das ganze sollte also auch möglichst diebstahlsicher sein...

Vielen Dank für Eure Ideen und Erfahrungen !
Junior
 
N

Nauke

Guest
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Ein ein Meter tiefes Loch auf der Schattenseite des Hauses ´
und alles ist geritzt #h
 

muddyliz

der auf der Scholle angelt
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Du nimmst einen großen Blumen-Untersetzer (Plastik reicht) und füllst 2 cm Wasser hinein. Auf den Untersetzer stellst du das Bier. Dann stülpst du einen großen Ton- oder Terracotta-Blumentopf umgekehrt darüber und machst ihn nass. Das Ganze stellst du in den Schatten. Das Wasser zieht in den Ton und verdunstet, dadurch entsteht Verdunstungskälte. Ab und zu Wasser nachfüllen.
 

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Die ganze Verdunstungssache ist ja schön und gut, erreicht aber thermodynamisch eine Kühlgrenztemperatur. Praktisch, preiswert und praktikabel....aber selten wirklich "bierkalt" (was wiederum Geschmackssache ist)

Für wirklich schön Kaltes..... 15-20 kg Trockeneis (CO2) besorgen und in das besagte Erdloch oder eine Kühlbox geben. Die Bierchen dann bei Bedarf rechtzeitig zum Auftauen entnehmen.

Alternativ - ohne Zufuhr von Fremdkühlung: 4-5 m tiefes Loch graben ;) in meinem Zisternenwasser erfriert selbst im Hochsommer jeder Finger.

zu den Kosten: das letzte mal als ich 20kg Trockeneis gekauft hab, waren es ca. 15 EUR ..... an Unis mit Beziehung durchaus preiswerter (ehda-Kosten - Kaffekasse)
 
F

Franky

Guest
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

'Ne andere Mögglichkeit die Verdunstungskälte zu nutzen, wären nasse Baumwolltaschen im Wind (natürlich nicht in der prallen Sonne!)... So kann man Lebensmittel auch "fuchssicher" in den Baum hängen! ;)
Gefangener Fisch kann so auch (ausgenommen natürlich) relativ gut frisch gehalten werden.
 
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Beim Campen hatten wir früher *gg* (ich war noch ganz klein) einfaches Loch, welches die Kälte recht gut hält. Je tiefer desto kälter, aber wirklich Fuchssicher ist das natürlich nicht. Selbst wenn du da ein Blech o.Ä. drauflegst wird der sich einen Weg schon freigraben. :) Auf schnell Verderbliches würde ich gänzlich verzichten, oder in den ersten 2 Tagen verspeisen. Auch würde ich lieber keinen selbstgefangenen Fisch so mehrere Tage lagern.

Klingt auf jeden Fall nach ner schönen Woche, also viel Spaß schonmal! :)
 

mad

Werbekunde
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Hi,
habe einen kühlschrank der mit einer gasflasche betrieben wird,da kannst du sogar eiswürfel darin machen.
wenn du ihn gebrauchen kannst dann melde dich,wir wohnen nicht weit auseinander kannst den kühlschrank gerne haben.

gruß mad
 

The_Duke

Alles kann, nichts muss!
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

sebastian schrieb:
Wie kalt ist Trockeneis ? -70°C ?

Es hat -78,5°C.
Vorsicht bei der Handhabung! Kann auf ungeschützter Haut verbrennungsähnliche Blasen verursachen...tut auch ganz nett weh!
Die Idee mit dem Loch im Boden ist die Beste! Dazu etwa 10kg Trockeneis als Kältespender...perfekt!
Als Grubenabdeckung eine stabile Holzplatte mit Styropor beklebt, darüber dann Blätter oder Erde zur Tarnung.
Vorsicht! Bier nicht direkt in Trockeneis stellen! Die Flasche platzt, da das Bier gefriert! Vodka könnt ihr ruhig reinstellen.
 

Joka

Active Member
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

jup so einen hat mein Kumpel auch...der kann den sogar am Zirarettenanzünder im Auto anschliessen.

das dürfte wohl auch Fuchssicher sein :q
 
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Es gibt doch auch diese Kühltaschen zum Anschluss an den Zigarettenanzünder im Auto !
Am besten gleich mit ´nem Kühltransporter dahin fahren :q
 

asphaltmonster

AnRHEINer
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Moin zusammen...klickt mal den Link unten. Bei uns hatten wir die gleichen Probleme! Ab Seite 2 wird es interessant.

Falls es nicht klappt und ihr euch anmelden sollt, kein Problem. Postet das hier einfach, dann kopiere ich die wichtigsten Thread`s hier rüber. Bin jetzt nur zu Faul...

Und keine Angst, wir sind nicht wirklich bö(h)se...#6


http://forum.onkelz.de/forum/showthread.php?s=&threadid=20790&perpage=10&pagenumber=1
 

Holz

Member
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Ich würde es auch so machen wie es Franky gesat hat. Einfach die Flaschen in einen Stoffbeutel stellen, naß machen und ab in den Wind hängen. Schattig natürlich. Das haben schon die alten Römer so gemacht..... :)
 

junior

Member
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Hallo und vielen dank für eure zahlreichen Tips... Weitere Anregungen immer gerne !
 

totentanz

Member
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Trockeneis? Wieviel ist davon noch übrig wenn er an der Hütte angekommen ist? Wenn man nicht all zu lang fahren muss ist das nicht schlecht, z.B. um Köfis direkt am Gewässer schock zu frosten;), zudem ist das Zeug am nächsten Tag weg und dann?

Das mit dem Loch im Boden ist meiner Meinung nach die beste Idee. Mann kann die Lebensmittel ja in eine verschliesbare Kiste packen und dann ins Loch.

Alternativ den Kühlschrank fürs Auto oder mit Gas!
 
F

Franky

Guest
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Das mit dem gasbetriebenen Kühlschrank ist natürlich optimal - nur wie das alles an den Angelplatz kriegen??? Ich denke, das wird ein wenig viel und Schwer: 'ne 11 kg Gasbuddel wiegt voll rund 25 kg, ist besch...eiden zu transportieren, und ganz ehrlich möchte ich so'ne Bombe nicht einfach irgendwo abstellen...
Einfach ist oft die bessere Alternative...
 

junior

Member
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Hey Franky,
über das Bombenproblem habe ich mir auch schon Gedanken gemacht... Aber ich glaube, wenn man die Buttels richtig behandelt und vorsichtig damit umgeht dürfte es keine Probleme geben..
Habe Mad schon eine Mail geschrieben....
Ansonsten brauch ich die Kühlung nicht fürs Angeln- Wir fahren zum Jagen und können mitm Auto direkt vor die Hütte und müssen den Kühlschrank auch nicht anderweitig transportieren.
Grüße
Junior
 
L

LordVader

Guest
AW: Kühlen ohne Strom.....so gehts: (Hoffentlich)

Wenn wir beim Angeln kühle Getränke haben wollen, versenken wir sie mittels langem Kescher oder Jutesack direkt am Wasser an geeigneter Stelle. Hilft wenn die Akkus in der Tiefkühltasche versagen.
Gruß aus Hamburg
 
Oben