Kraut was tun?

Ossifischer

Member
@ alle ich habe vor ein neues Gewässer zu befischen aber es ist voller Kraut, mit den Boot darf man nicht raus ,es bis zu 10m tief.Wie soll ich das Problem angehen ? Vielen Dank im Voraus für eure Tipps
 

Boiliefresser3000

Karpfenjunkie
AW: Kraut was tun?

Also du könntest dir erstmal eine Krauthacke bauhen indem du einfach ne Hacke nimmst sie und durch das Loch am Stiel ein Seil oder eine starke Schnur (geflochtene 0.50 oder so) und wirst sie (am besten zu zweit) weit raus und holst sie ein damit hat es bei mir geklappt aber eben nicht auf distance, aber pass auf Krauthacken sind nicht überallerlaubt.
Es gibt auch noch eine variante du Fütterst auf einen bestimmten Platz an immer Punktgenau und denn Rest machen die Fiche sie gehen an den Platz und entkrauten den Platz von alleine probiere es mal aus ;)

Mfg Boiliefresser3000
 

marcus7

Active Member
AW: Kraut was tun?

Also erst mal über Loten die Stelle ausfindig machen, an denen am wenigsten Kraut ist bzw. das Kraut am kürzesten ist.
Dort anfangen zu füttern und zu fischen. Ausbalancierte Köder oder Pop ups fischen, wenn du eine sichere Präsentation willst.

Erst aus den Schlüssen, die du nach dem fischen ziehen wirst, kannst du schlau werden.
Also ab ans Waser und ausprobieren:).

Viel Erfolg
 

Knigge007

Active Member
AW: Kraut was tun?

Moinsen,

ich könnt wetten wenn du dir die Zeit nimmst und den See ablotest wirst du mehrere Kraut freie Stellen finden, das sollt man sowieso immer machen, ist halt sehr Zeitintensiv aber es macht sich ganz extrem in den Fängen bemerkbar !

Wenn ich im Kraut fische mach ich immer ein Foam auf meinen Haken damit die Montage beim absinken ja nicht im Kraut hängen bleibt, weil dann wirst wohl nicht einen Biss kriegen.

Das zb. - http://www.common-baits.com/product_info.php?info=p163_PVA-POP-UP-Hook-Saver.html

Da is der Preis noch okay, sonst zahlste meist 3-6€, eigentlich ne absolute Frechheit sonst wurde es quasi weggeschmissen sobald se merken das manche Leute nen Nutzen drauß ziehen wirds zu Hardcore Preisen vertickt.

Ich hatte mal Luck das bei ner Bestellung bei A&M Angelsport solche Dinger als Verpackungsmaterial drin waren, hat bald 2 Aldi Tüten gegeben (reicht bis zur Rente:)).

Es gibt auch ich glaube von Solar hmm ne weiß nicht so ein Teil aus VA (Edelstahl) das aussieht wie ein Laub Rechen, den du an deine Schnur bindest (sieht aber aus als wiegt das Teil ein bisschen, VA is sowieso sehr schwer), der macht das Kraut auch weg, kostet glaub 10€ nur wird das nicht gerne gesehen, zumindest bei uns.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ossifischer

Member
AW: Kraut was tun?

Hey Jungs danke für die Antworten das Problem ist es handelt sich hauptsächlich um Wasserpest(80%) und andere Wasserpflanzen . Ich habe aber zwei Stellen gefunden in zwei Meter Tiefe fast Krautfrei , ich wollte da morgen mal füttern (Partikel).Das Wasser hat in einen Meter Tiefe 14°C, lohnt sich das? Ich will am Donnerstag bis Sonntag einen Versuch starten.
 

Knigge007

Active Member
AW: Kraut was tun?

Stirbt Kraut nicht langsam um diese Jahreszeit ab? und im Winder ganz?;+ ;+



Moin,

jo die Frage geht mir unabhängig von diesem Thread auch schon seit ca ner Woche im Kopf rum...

In welchem Zeitraum verschwindet denn das ganze Kraut wieder, geht das über Monate hinweg oder ist das ne Sache von wenigen Wochen ?


Wird zum Teil wohl auch dran liegend wie stark der Kraut Bewuchs ist, und um welches Kraut es sich handelt, vom Aquarium her weiß ich das ne Wasserpest "Mutterpflanze" schon so 3-4 Wochen ohne großartig Licht und Wärme aushält bevor se komplett eingeht(Ableger machens nichmal halb solange).
Aber das ist ja was ganz anderes wie die Jahreszeit-Veränderung was normal alle Pflanzen bemerken, also das es früher dunkel wird und die dann Ihren "Haushalt" komplett umstellen usw,... so kenn ichs halt von anderen Pflanzen... :)

Oder bin ich jetzt total-prutal beschwippst ?

Bissle scho aber....|rolleyes


@Ossifischer

da haste ja das selbe vor wie ich (hehe), ich werde auch ab Mittwoch also Heute bis Freitag jeden Tag anfüttern und dann Samstag und Sonntag wo noch ein Kollege kommt fischen, ich selbst werde da ich Zeit habe mindestens Montag und Dienstag weiter ansitzen... diesmal an nem komplett unbekannten Spot bzw vom Hecht jiggen kenn ich diesen halt.... we`ll see... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ossifischer

Member
AW: Kraut was tun?

Moin,

jo die Frage geht mir unabhängig von diesem Thread auch schon seit ca ner Woche im Kopf rum...

In welchem Zeitraum verschwindet denn das ganze Kraut wieder, geht das über Monate hinweg oder ist das ne Sache von wenigen Wochen ?


Wird zum Teil wohl auch dran liegend wie stark der Kraut Bewuchs ist, und um welches Kraut es sich handelt, vom Aquarium her weiß ich das ne Wasserpest "Mutterpflanze" schon so 3-4 Wochen ohne großartig Licht und Wärme aushält bevor se komplett eingeht(Ableger machens nichmal halb solange).
Aber das ist ja was ganz anderes wie die Jahreszeit-Veränderung was normal alle Pflanzen bemerken, also das es früher dunkel wird und die dann Ihren "Haushalt" komplett umstellen usw,... so kenn ichs halt von anderen Pflanzen... :)

Oder bin ich jetzt total-prutal beschwippst ?

Bissle scho aber....|rolleyes


@Ossifischer

da haste ja das selbe vor wie ich (hehe), ich werde auch ab Mittwoch also Heute bis Freitag jeden Tag anfüttern und dann Samstag und Sonntag wo noch ein Kollege kommt fischen, ich selbst werde da ich Zeit habe mindestens Montag und Dienstag weiter ansitzen... diesmal an nem komplett unbekannten Spot bzw vom Hecht jiggen kenn ich diesen halt.... we`ll see... :)

Wir haben sogar beim Eisangel an diesen See noch Kraut.
 

snorreausflake

Active Member
AW: Kraut was tun?

Da is der Preis noch okay, sonst zahlste meist 3-6€, eigentlich ne absolute Frechheit sonst wurde es quasi weggeschmissen sobald se merken das manche Leute nen Nutzen drauß ziehen wirds zu Hardcore Preisen vertickt.
Die Verpackungschips sind aber auf Maisstärke und die "richtigen" für´s angeln aus PVA.
Ich denk das sich die Verpackungschips deutlich langsamer auflösen#h
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Kraut was tun?

Die Verpackungschips sind aber auf Maisstärke und die "richtigen" für´s angeln aus PVA.
Ich denk das sich die Verpackungschips deutlich langsamer auflösen#h

Hm, so ein Maisstärkechip ist in unter 15 Sekunden weg, schneller wird auch kein Fisch am Hakenköder sein... |kopfkrat

Grüße JK
 

Knigge007

Active Member
AW: Kraut was tun?

Moin, jo so siehts aus....
Die Foams wo CommonBaits anbietet die im Preis noch in Ordnung sind, sind ja auch aus Maisstärke.


@Ossifischer, loolski beim Eisangeln isses Kraut immer noch nich weg, na dann Prost Mahlzeit !

Ist erst mein erster Winter in dem ich einen See mit den Augen eines Anglers betrachte, vorher wars mir relativ "schnurz Piepe" ob und wann das Kraut weg ging ! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

snorreausflake

Active Member
AW: Kraut was tun?

Hm, so ein Maisstärkechip ist in unter 15 Sekunden weg, schneller wird auch kein Fisch am Hakenköder sein... |kopfkrat

Grüße JK
Gut zu wissen:m
Deswegen schrieb ich aber auch "denke ich" und nicht "weiß ich"

@ ossifischer : es gibt übrigens auch spezielle Stickmixe für Kraut#h
 

Ossifischer

Member
AW: Kraut was tun?

@ Hallo meine Mitstreiter ich bin wiederzurück.Erstmal danke für die tips .Bin am freitag früh am Wasser angekommen aufgebaut und eine Stelle gesucht und siehe da auf ca. 90m in 5m Tiefe krautfrei:k. .So nun Futter raus und warten. Mein Kumpel Rene (extra aus Frankfurt/O. angereist) fand noch im flachen eine stelle .Alle 4 Std. alles kontrolliert und dezent nachgefüttert , wieder warten, kein Biss ,am Samstagnachmittag nach dem Mittagsschlaf sahen wir zwei Karpfen links von unserer Stelle sich rollen. Sollte es nun losgehen? Natürlich nicht:c.Rene hat dann seine Ruten auch ins tiefe verlegt weil er Besuch bekam von ca. 20 Blesshühnern , den hat es geschmeckt.Es war nun am Samstag 21.00 Uhr und kein Biss also noch ein Bierchen und ab in die Koje.Wir mußten ja am Sonntag wieder Heim .Wir hatten unsere Session schon abgehakt. Mitten im Tiefschlaf( 01,30 Uhr) Dauerton he|kopfkrat träume ich nein, Biss, raus aus den Schlafsack an die Rute 2 min Drill Karpfen Bombenfest im Kraut Mist. Keine Chance da Boote verboten sind. Also wieder .ins Bett, Augen zu. So eine Sch..?e. Das war es dachten wir. Denkste sie waren da.:):) halb acht 22Pfd Spiegler ohne Probleme durchs Kraut, viertel neun Doppelrun ich eine Micky Maus von 8 Pfd. Rene schuppi mit 18 Pfd. Danach bis um halb 11 noch 2 Schuppis (13 u. 15Pfd.) . Und dann kam das allseits beliebte Einpacken :r. Fazit es hat sich gelohnt und wir kommen wieder. Gruß Jens P.S. Bilder reiche ich nach ,weil bei Rene noch auf der Kammera.
 

Knigge007

Active Member
AW: Kraut was tun?

Moin,

siehste dann hats sich doch gelohnt, Gratz zu den Fischen !


Zum Thema Kraut, das geht ja extrem schnell weg, bei uns ists zu 80% weg, ging jetzt innerhalb von 4 Wochen so stark zurück, ich denke das es auf jeden Fall bisende Oktober komplett weg ist.

Mir ist das nur nicht aufgefallen weil ich die letzten 3 Wochen an unserem Natursee gefischt habe, der erst 12 Jahre alt ist und noch Krautfrei.


@Snorre die Mais-Chips die ich da habe lösen sich bei ca 8° Wassertemperatur in 25-30sec auf, ich denke das sollte ausreichen.
Einzigste was man bei diesen beachten muss man darf ja keine verwenden auf denen schonmal 1-2 Tropfen Wasser drauf waren, weil das ist getrocknet steinhart und braucht mehrere Minuten bis es sich auflöst, kann sogar sein das minimale Reste über bleiben (habs schon getestet), da also aufpassen.



Gruß
 

Ossifischer

Member
AW: Kraut was tun?

Hey Jungs ich habe gestern ein Bericht geschrieben und der ist nicht angekommen|kopfkrat so nun noch mal in kurz form. Freitag angekommen an den Gewässer und wir haben eine rinne auf ca.90m entfernung bei 5m tiefe "krautfrei" gefunden (ohne Boot weil verboten bei 28 ha#q) Ganz kurz, Freitag und Samstag kein biss ,Sonntag früh um halb zwei der erste Biss und gleich fest im kraut, gute nacht und weiter schlafen aber dann um halb acht vollrun 22Pfd. Spiegler bis um Halb elf haben wir fünf karpfen zwischen 13- 18 Pfd gefangen ,wir mußten dann einpacken weil mein angelfreund extra von frankfurt/o. angereist war(300 km). Aber wir kommen wieder mit Bellyboot. Bilder kommen nach. Gruß Jens P.S Vielen Dank für die Tipps
 
Oben