Kopflampe gesucht

Hallo Zusammen,

habe meine Petzl Stirnlampe verloren. Die war eigentlich ganz gut, allerdings auch schon ein paar Jahre alt. Da die neue Serie von Petzl qualitativ schlechter sein soll, möchte ich jetzt umsteigen.

Welche Marke könnt ihr empfehlen?Welches Modell? Sollte am besten eine Rotlichtfunktion besitzen fürs Aalangeln und nicht all zu schwer sein.

Vielen Dank im Voraus
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Kopflampe gesucht

Energizer....... gibts für knappe 15,- € bei hit an der Kasse. Sehr hell, leicht und mit Rotlicht. Braucht verdammt wenig Strom. Hab meine jetzt seit über 7 Jahren reichlich im Gebrauch. Warum mehr bezahlen?
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Kopflampe gesucht

Spark oder Nitecore...
Spark eher gebündelt mit hoher Reichweite ohne Rotlicht.
Nitecore eher flächig mit Rotlicht.

FALLS Du im Winter angeln gehst (meine jetzt richtig Winter) empfehle ich DRINGEND eine Lampe mit CR123 Batterien zu nehmen, da Alkaline bei niedrigen Temperaturen massiv einbrechen...

Im Sommer is es Latte, wobei die Litiumzellen meiner Meinung nach immer zu bevorzugen sind. Wenn man mal im Netz nachsieht gibt es die Dinger auch zu erschwinglichen Preisen- nur nicht im Laden kaufen :) :)

Edit: Ich seh grad, die Fenix ist natürlich auch nicht übel...
 
F

Franky

Guest
AW: Kopflampe gesucht

Ich hab mir nach der LEDLenser H7 die Nitecore HC50 gegönnt. Akkus von Panasonic und Ladegerät von X-Tar dazu und man hat eine durchaus brauchbare Kombo. ;) *
Die - ich sach mal - am wenigsten helle Einstellung reicht locker aus, um Knoten zu binden oder zu lesen. Mit der maximal möglichen Hellikeitsstufe kann man durchaus einen ganzen Acker ausleuchten. Wie der Fuchs es richtig schreibt: eher großflächige Ausleuchtung, kein Spot. Der Focus ist fixiert und nicht verstellbar - meiner Meinung nach auch nicht notwendig.

* ich habe noch eine weitere Nitecore für die 18650er Akkus, von daher keine "einmaligen" Zusatzkosten....
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Kopflampe gesucht

Selbst wenn man sich die kaufen muß....- lohnt sich definitiv!!
 

senner

Active Member
AW: Kopflampe gesucht

Würde auch die Nitecore HC50 empfehlen. Bei mir gab's für $55 einen 18650er dazu, Ladegerät war bereits vorhanden.

Sehr robuste und langlebige Lampe. Habe sie zum Angeln und Wandern. Akku hält sehr lang auf den geringeren Stufen, die zum normalem Gebrauch ausreichen. Hellste Stufe leuchtet wirklich den Acker oder See aus. Das Rotlicht ist zum ab- und anködern auch nicht verkehrt.
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Kopflampe gesucht

Bei mir hat es sich so ergeben:
Nitcore -> Ansitz
Spark -> Spinfischen
 
F

Franky

Guest
AW: Kopflampe gesucht

Die Fenix HL55 sieht in der Tat auch interessant aus. Vor allem sind 900 Lm "im Hintern Steine" (also mehr als nur im Po Sand ;)
 

destoval

Member
AW: Kopflampe gesucht

Kann dir die Fox Halo HT100 empfehlen.

- Rotlicht
- Lichtkegel super fokussierbar
- verdammt hell
- an/aus bewegungssensor
der wirklich super funktioniert, nur einmal mit der hand vorbeischwenken und sie ist an.

Preis liegt zwischen 30 und 40€
 

ODS-homer

Member
AW: Kopflampe gesucht

fenix HL30

das rotlicht ist hell genug zum fummeln, aber diskret genug zum ufernahen aalfang.
frisst normale batterien bzw eneloop-akkus, ist leicht und robust.

bin sehr zufrieden damit, würde ich wieder kaufen.

zu hell sollte die stirnlampe imho nicht sein, man brauch sie ja nur im nahbereich.
bin öfters schwer genevt, wenn die karpfenfreaks mit ihren stirnscheinwerfern mal wieder den ganzen see zur strobodisco machen.

wenn ich mal ans andere ufer leuchten will nehme ich diese ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Kopflampe gesucht

Danke für die schnelle an Antworten an alle.
Ja wir bereits schon erwähnt wurde brauch man die Kopflampe tatsächlich nur im Nahbereich. Ich bin auch kein Freund der Scheinwerfer. Jetzt werd ich mir die Modelle man genauer ansehen und dann bestellen.

Gibt es eigentlich noch Leute die sich MagLights kaufen? Die waren früher mal das Non-Plus-Ultra unter den Taschenlampen, haben aber scheinbar den Sprung auf LED´s verpennt. Wenn ich so drüber nachdenke war an den Dingern auch wirklich nichts besonderes. Mehr ein Knüppel als eine Lampe
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Kopflampe gesucht

zu hell sollte die stirnlampe imho nicht sein, man brauch sie ja nur im nahbereich.
bin öfters schwer genevt, wenn die karpfenfreaks mit ihren stirnscheinwerfern mal wieder den ganzen see zur strobodisco machen.

Da kommt auch richtig Stimmung im Team auf, wenn man sich gegenseitig mit solchen Geräten genau in die Pupille trifft. ;)
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Kopflampe gesucht

Leute, runterdimmen kann man fast immer, rauf aber irgendwann nicht mehr...

...und zu dem Nitecorescheinwerfer: Zu viele Batterien, zu schwer und groß :) Sorry... :) :)
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Kopflampe gesucht

Weil bei uns einer freiwillig vom Gas geht...! :m
 
Oben