Köderwechsel am Drop-Shot-Rig

J-son

Ausnahmevegetarier
Salut,

und einen sonnigen Sommertag!
Ich setze mich gerade etwas mit den Finesse-Rigs ausseinander, und da stellt sich mir die Frage:
habt Ihr tatsächlich für jeden Eurer potentiellen Köder ein eigenes Rig, oder benutzt Ihr irgendwelche Tricks dafür?
Ich meine, der doofe Haken sitzt ja im Normalfall nun mal fest auf der Schnur, und wenn ich so'n Gummi 2-3mal vom Haken runtermache, kann ich's in die Tonne treten, noch bevor es einen Fisch gefangen hat. Ist das nicht ein entscheidender Nachteil des DS-Rigs?

GRZ:
J@Y
 

Ullov Löns

Active Member
AW: Köderwechsel am Drop-Shot-Rig

Ich habe immer mehrere Vorfächer in der Tasche, so dass ich zunüchst mal das Vorfach tausche. Ansonsten werden die Köder gewechselt. Da die, die ich verwende in der Regel nicht so superweich sind, funktioniert das auch prima.
 

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Köderwechsel am Drop-Shot-Rig

Wenn man den Köder halbwegs vorsichtig vom Haken macht sehe ich das Problem nicht?

Und selbst wenn der Köder nach 5 mal auf- und runterziehen fertig ist - bei den Preisen für Gummies? Da hier regelmässig Hechte beissen hat bei mir noch kein Gummi so lange überlebt das ihn die Beschädigung vom Montieren hätte zerstören können...
 

J-son

Ausnahmevegetarier
AW: Köderwechsel am Drop-Shot-Rig

Wenn man den Köder halbwegs vorsichtig vom Haken macht sehe ich das Problem nicht? Und selbst wenn der Köder nach 5 mal auf- und runterziehen fertig ist - bei den Preisen für Gummies?[...]

Ist prinzipiell richtig, aber da mir das Runtergelutsche der Gummis vom Haken auf den Geist geht, und ich die Gummis auch mal am T-Rig durchs Kraut ziehen möchte, mach ich's wie bei den Jigs, indem ich die Shads mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiere...sieht so aus als müsste ich mir das wieder abgewöhnen.

GRZ:
J@Y
 
AW: Köderwechsel am Drop-Shot-Rig

Moin,
Ich wechsele einfach nicht den Köder, weil ich mir meistens sicher bin, dass es der richtige ist. :vik:
 
Oben