Köderfischmontage

Jighead

New Member
Moin,
ich war Freitag zum Vereinsnachtangeln. Wollte das erste mal auf Hecht fischen. Habe dazu eine Rute auf Grund und eine auf Pose ausgelegt.
Als Köder verwendete ich Rotaugen. Die waren tiefgefroren, habe sie am Platz kurz ins Wasser gelegt und dann an zwei Drillinge (6er-8er) gehakt.
Nun meine Frage: Wo platziert man die Drillinge am besten an einem Köderfisch ?
Ich hatte den Eindruck, dass das Fleisch doch recht weich war und die Haken nicht richtig Halt hatten, ja teilweise wieder ausschlitzten. Habe so auch einige Köfis beim Auswerfen verloren.
Was meint ihr dazu ?

Dank und Gruß
Andreas
 

Shadow_494

Member
AW: Köderfischmontage

Hallo Jighead,

ich glaube zwei Drillinge sind garnicht nötig, besser sind 1 Drilling und 1 Einzelhaken, aber mit zwei Drillingen lässt es sich natürlich auch fischen. Also den ersten vorderen Drilling plaziert man in der Flanke des Köderfisches, den zweiten hinteren Haken(Drilling) in der Schwanzwurzel der Schwanzwurzel der Schwanzflosse. Wenn der Fisch sich dann vom Wurf löst wäre für mich komisch. Versuche den Fisch einfach so wie beschriebn anzuködern, wenn es dann nicht klappt, kanst du vll nochmal nähere Infos geben(über den Köderfisch).

P.S.: Wenn du noch ein bisschen über das Angeln mit KöFi auf Grund lesen möchtest, dann google mal mit Köderfisch auf Grund, da dürfte ganz oben ne Seite eines Angelvereins rauskommen(sehr informativ).
 

Diebacher

New Member
AW: Köderfischmontage

Ich fische nie mit zwei Drillingen auf Hecht. Weil wenn mal ein untermaßiger beisst und schluckt is er weg vom Fenster.
Jetzt zur frage wenn du den Fisch ander Pose anbietest stich der Drilling einfach unter die Rückenflosse. Auf grund entweder genauso oder du ziehst ihn mit hilfe eine Köder Nadel auf.
 
Oben