Köder für extrem flaches Gewässer

moin,
ich angel an einem ziemlich zugekrauteten extrem flachen kanal.nun suche ich einen wobbler oder anderen köder der für solche umstände geschaffen ist.inmoment angel ich mit einem 7 cm wobbler von balzer,einem 7cm popper von rapala und mit spinnern.das angeln ist nicht unerfolgreich aber langsam wird das kraut ein wenig zu viel und außerdem kommen die hechte die ich fange nicht über 60cm hinaus .der kanal wird in den sommermonaten immer flacher und erreicht dann teifen von höchstens 1,20 normalerweise eher 70cm.könnt ihr mir einen köder empfehlen ?
mfg geforce100
 

lippfried

Spinner
AW: Köder für extrem flaches Gewässer

ich nehme für flache, verkrautete gewässer gern den sub wart wobbler von storm.

lippfried
 

Lahnfischer

Active Member
AW: Köder für extrem flaches Gewässer

entweder schwimmende Jerkbaits, Popper, die ruhig auch ein wenig größer sein dürfen oder spezielle Oberflächenköder wie Crawler ect....
 

Dorschi

Active Member
AW: Köder für extrem flaches Gewässer

Mein Tipp Rapala weedless minnow in farbe firetiger.
Vielleicht erwischt Du den noch irgendwo.
 

schroe

Active Member
AW: Köder für extrem flaches Gewässer

Mir würde noch ein großer Hechtstreamer, unbebleit mit Schwimmschnur/schwimmendem Sbirulino/ Wasserkugel einfallen.

Schwimmende Jerkbaits sind für solche Gewässer eigentlich immer ein Bank.
Viele Diver Modelle sind im Laufverhalten recht unempfindlich gegen krautigen Behang.
Mit guten Glidern und einer kleinen Portion Geschick, lassen sich sogar einzelne Krautinseln "umschiffen". Zumal man sie an einem Hotspot über einige Sekunden auf der Stelle tanzen lassen kann, ohne dass sie ins Kraut durchsacken.
Die Hechte haben bei dieser Technik viel Zeit sich für den Köder zu entscheiden.
Ein weiterer Pluspunkt ist, große Jerkbaits stellen eine beachtliche Beutegröße dar. Nicht nur die kleinen Hechte halten einen "Angriff" für lohnenswert.
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Köder für extrem flaches Gewässer

In so einem Gewässer geht nix über meinen zweiteiligen Bomber-Long A im Weißfischedkor (15 cm). Der hat mir schon etliche Hechte an solchen Gewässern gebracht.
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Köder für extrem flaches Gewässer

Ich befische auf Hecht fast nur solche gewässer (eher flacher)
Wenn so 30 -40 cm Wasser zwischen Oberfläche und Kraut ist denn ists Ideal =)
Ich angel in diesen Gewässern fast ausschließlich mit leichten Spinnern ohne Gewicht auf der Achse z.B. Cormoran Cora z Polder , Mepps Aglia TW oder dem Mepps Lusox .

Die Köder werden dann nur ganz Knapp unter der Oberfläche eingeholt , so das sie schon ne welle vor sich herschieben . Das machste am besten indem du die rute möglichst hoch hälst dann kannst du die Köder gaaanz langsam einholen .

Wichtig ist auch das man kurz bevor der köder aus Wasser trifft schon einkurbelt sonst sinkt der köder ins Kraut bevor man die Schnur gestrafft hat .

Konnte so in 3 Stunden aus Gräben wo so mancher Angler meinte das da höchstens n paar Plötz drinne rumschwimmen schonmal 8 hechte landen alle so zwischen 60 und 75 . Viel größere Hechte gibts dort allerdings auch nicht ...

Bevor du in deinem Gewässer auf die großen Hechte angeln willst würd ich erstmal versuchen rauszufinden obs da überhaupt große gibt ... die Hechte über 80 wandern nähmlich meiner erfahrung nach meist aus dem ganz flachen wasser raus ins tiefere ...
 
Oben