Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

AnglerFranky82

New Member
Hallo!

Ich war heute Spinnfischen und ich hab zum erstem Mal mit gefolchtener 12er Schnur geangelt!
Nun ist mir folgendes Aufgefallen. Ich habe zwischen Spinner und Wobbler gewechselt nach dem wechsel vom Spinner zum Wobbler hat die Schnur Knoten gebildet!
Woran kann das liegen?
 

Otternase

Member
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Schnurdrall.
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

......und sehr wahrscheinlich sowieso überhaupt kein Knoten,
sondern eher eine Schlaufe !!!!

Welche man, bei ein wenig Geduld und Fingespitzengefühl,
aufziehen kann.

.....jetz komm mir keiner mit "Schlaufenknoten"
 

Champagnermädchen

ist ein böses Mädchen :o)
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

ist die Schnur ganz neu, oder schon öfter benutzt???

bei meiner neuen habe ich das auch, mir haben Freunde empfohlen, mit einem schwereren Gewicht immer mal wieder weit auszuwerfen!

|wavey:
 

Professor Tinca

1. Ükel Champion
Teammitglied
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Wenn die Schnur nur verdrallt ist, einmal auf einer grossen Wiese abwickeln und ohne Gewicht, oder irgendwas am Ende, wieder stramm aufkurbeln . . #h
 

AnglerFranky82

New Member
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Ja also die Schnur is ganz neu! Wirbel benutze ich am Stahlvorfach! Die Schnur ist eine 12er Westline in grün!
 
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Moin#h

Du mußt dir einen 3fach-Wirbel(Spirowirbel) vor dem Spinner befestigen!!
Da der Spinner sonst durch seine Rotation so die Schnur verdrallt!!

Ich knote mir immer noch etwas Monofile(ca. 1,50m) an die geflochtene,dann den 3er-Wirbel und dann den Spinner!

Hat auch noch den Vorteil,daß Du durch die Mono etwas
Dehnung hast und der Fisch nicht ausschlitzt!!

Hoffe ich konnte dir helfen!?!

LG und TL,

Olli
 

Knigge007

Active Member
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Schlechter Wirbel oder evtl. gar keiner ?


Woher kauft Ihr eure Wirbel ?


Weil ich habe das Problem auch mit meiner Red Arc und 8lbs PP, habe Wirbel von Berkley die Mihans und die meisten sind von jerkbait.com.

Bzw bei mir drallt sich die PP halt ganz gewaltig, da die 8lbs PP ja platt wie ne Flunder ist sieht man den Schnurdrall auch ganz extrem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Würger

Member
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Das liegt weder an Rolle noch Schnur, sondern wie schon so oft gesagt wurde am Drall des Spinners.
Dreifachwirbel haben da bei mir auch nicht viel geholfen - außer, das ich drei Würfe mehr bis zum Schnurdrall machen konnte...


Klebeband auf die Schnur und fertig.
 

Keine_Ahnung

Well-Known Member
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Kann das "Problem" nicht ganz nachvollziehen. Klar verdrallt sich die Schnur, das ist nicht zu verhindern, allerdings hat das mich bisher nie gestört oder ist mir negativ aufgefallen.
 

Parasol

Member
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Hallo,

Nein, wie ich schon schrieb, ist für den Hauptdrall nicht unbedingt der Spinner, sondern die Stationärrolle verantwortlich.
Vermindern wird der Dreifachwirbel den Drall allerdings schon - nur solltest Du nicht gerade die allerbilligsten nehmen;)

ich glaube nicht, dass die Statio-Rolle schuld ist. Es ist zwar richtig, dass beim Aufspulen (links)-Drall entsteht; aber beim Werfen entsteht (rechts)-Drall. Beides hebt sich also auf.
Einzig bei den Multis entsteht kein Drall durch Auf- und Abspulen.
 

Gemini

no more mr. duck pond
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Kann das "Problem" nicht ganz nachvollziehen. Klar verdrallt sich die Schnur, das ist nicht zu verhindern, allerdings hat das mich bisher nie gestört oder ist mir negativ aufgefallen.

Ich komme grad vom Angeln, hab extra wegen diesem Thread drauf geachtet, der Spinner dreht nach dem Reinholen, also ist Drall drauf, aber ausser der Beobachtung das es so ist konnte ich keine weiteren Probleme an meiner Montage feststellen...

Also wo ist das Problem?

Bei schlechter oder extremst dünner Schnur und wenn man kein Vorfach oder Wirbel in der Montage hat kann es Probleme geben, nehme ich an.

Aber wenn man normal fischt passiert da doch nix, oder?
 

Gemini

no more mr. duck pond
AW: Knoten in der geflochtenen Schnur beim Spinnfischen!

Genau, das hab ich dann halt als nächstes probiert. Kein Problem soweit... #c

Wenn die "§$%&%$§" nicht beissen was öfters der Fall ist wechsel ich das komplette Arsenal durch, so heute...
 
Oben