Kleines Aquarium erstellen

Hallo Liebe User,
Ich habe diese Woche ein 60x35x30 cm großes Aquarium geschenkt bekommen.
Ich würde gerne heimische Fische die man so mit der Senke fängt, darein setzten um sie zu beobachten.
Jedoch möchte ich für Wasserplanzen, Filter und was noch so gebraucht wird möglichst nicht über 50 € ausgeben.
Da ich noch nie ein Aquarium hatte bin ich auf eure Hilfe angewiesen.
Was benötige ich alles noch und wo bekomme ich es her?
Mfg Anglerfreund@sw
 
AW: Kleines Aquarium erstellen

Hallo Anglerfreund:q,

Kauf dir Quarzsand ausm Raifeisenmarkt , zu den wasserpflanzen da nimmste die günstigsten die es im Zoohandel gibt(dies sind immer die robusten, weil wären sie nicht so robust, wären sie nicht so günstig, weil schwerer zu züchten) oder von einem netten Teichwirt, einen Heizstab brauchst du nicht und als Filter empfehle ich dir einen kleinen Innenfilter.(gut sind die von Fluval).
Preisliste:
Quarzsand 2€
Wasserpflanzen 5€ (0€)
Filter 25€
________
Gesamt ca.30€


Wobei ich nicht weiß ob eine Beleuchtung dabei ist.
Wenn nicht kannst du dir gleich ein neues Komplettset für
40-50€ kaufen, da ist ne Beleuchtung und ein Filter dabei
hier bräuchtest du nur noch Wasserpflanzen und den Bodengrund
hinzurechnen.


MfG, Jan
 

Doc Plato

Active Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

Hm... Einheimische Fische sind Kaltwasserfische. Ein Becken in der Wohnung ohne Kühlanlage (teuer!!!) ist kein Kaltwasserbecken (Zimmertemp!).

Wird also schon etwas schwieriger!

Zu einem normalen Zierfischbecken gehört: Eine Pumpe mit integrierten Filter, ein Heizstab, eine Abdeckung mit Beleuchtung, eine Zeitschaltuhr für die Beleuchtung, nach Möglichkeit ein Wasseranalyseköfferchen für die wichtigsten Werte, kleiner Aquarienkescher, magnetischer Glasschaber zum reingen der Glasinnenseite von Algen, Starterbakterien, Futter und ggf. Zusätze für Pflanzenwachstum, dann Pflanzen, Steine, Wurzeln und Bodengrund. Mit 50 Euro kommste da nicht so weit, für ne kleine Filteranlage und einen Heizstab köööönnte das reichen.

60x35x30 ..... ~ 63 Liter... Ist ja nicht soooo viel, genau genommen ein etwas besserer Eimer. - Aber sinnvoller als von 0 auf 100 mit ner 1000l Anlage zu starten!
Ne Handvoll Stichlinge oder 1-2 Gründlinge würde da so eben Platz finden. Da fällt mir ein, ich habe noch ein (fast komplettes) 500l Becken preisgünstig abzugeben.... :)

Du siehst also, Dein Vorhaben wird schwierig umzusetzten sein. Sorry! :(

Meine Meinung: Mach aus Deinem Becken ein schönes kleines Zierfischaquarium um erste Erfahrungswerte zu sammeln! Es gibt viele Fischarten die Du in Deinem kleinen Becken gut halten kannst! Garnelen würden auch gut gehen.
Geh in mehrere Aquarien-Fachgeschäfte und Zoofachgeschäfte. Laß Dich dort von Fachverkäufern ausführlich beraten, und kauf nicht sofort irgendwas. Erkundige Dich ausführlich über die Bedürfnisse deiner zukünftigen Mitbewohner. Mach aus dem Becken für die zukünftigen Fische ein schönes und so weit es geht ein möglichst naturnahes Habitat.
Aquaristik ist kein Hexenwerk, ließ Dich in Fachforen ein, dort werden Fragen wie Deine fast täglich gestellt und Du kannst viel lernen!

Dann gibbet hier noch das:

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=58893


Interessantes über Wasserwerte:

http://www.deters-ing.de/Wasser/ph.htm

Ein Fundus an Wissen:

http://www.aquariumforum.de/index.php?

#h
 
M

mxchxhl

Guest
AW: Kleines Aquarium erstellen

wenn du noch nie ein aquarium hattest, lass lieber die finger von den einheimischen kaltwasserfischen! das wird schwierig wenn du dich da nicht richtig reinhängst!

mfg
 
AW: Kleines Aquarium erstellen

Schonmal Danke für eure schnellen Antworten.
Ja, also Beleuchtung habe ich schon, und ich werde mich da auch mit Sicherheit "richtig reinhängen".
Wie man hier auch ganz gut lesen kann funktioniert es mit dem Barschaquarium ja auch ganz gut ohne Kühlung: http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=58893.
Außerdem wirds bei mir im Zimmer sowieso nie wärmer wie 20° C und diese Temperatur ist ganzjährig ziemlich konstant.
Spezielle Fische wären eigentlich Barsch, Rotauge oder Rotauge die ich gerne reintun würde.
Vll. 2 kleine Barsche würden mir eigentlich auch genügen.
Wie wäre das dann mit dem Wasserwechsel, wie oft und zu welchen Teilen müsste man das durchführen?
Und außerdem habe ich gelsesen dass man Kot vom Grund absaugen soll, wie soll dass denn funktionieren?
 

Kretzer83

Active Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

mit den Wasserpflanzen wirds schwierig, falls du Weißfische v.a. Rotfeder usw. reinmachst.

Sonst gehts recht gut. Bei mir jedenfalls. 170l, Sommer gut überstanden.

Hab aber n guten externen Filter, aber fahr ohne Beleuchtung


Barsche, Rot-feder/augen, Haselen..... Aal kommt nach dem Deckel.

mfg Kretzer
 

wobbler68

Active Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

Hallo

Ich habe ein 200l Aq seit ca.15 jahren.

Fast ausschließlich warmwasser Fische.Da aber nach der Zeit einige Fische das Zeitliche gesegnet haben ,sind einige heimische Fische dazugekommen.Das waren meist 4-6cm lange Rotaugen/federn ,die dann mit ca.10-12cm wieder in heimische Gewässer entlassen wurden.

Zur Zeit habe ich noch einen Skalar,2 Panzerwelse und 1 Neon alle über5 jahre alt.Mein ältester war bis letztes Jahr ein Harnisch Wels mit 14 Jahren und 30cm.
Dazu 4 Rapfen ca.8cm(beim Keschern vor 2 jahren als "Beifang"ca.2cm).
Seit mitte des Jahres 20 Weisfische gemischt(2 cm).

Meine Wassertemp. liegt ohne Heizung bei 23/25 C am Tag mit Licht und morgens bei 22/24 C.
Sowohl Warm als auch Kaltwasser Fische sind gesund und munter .Hatte noch nie probleme das das Wasser zu warm war.

Als Bodengrund ist feiner Kies für die oberste Schicht besser weil er nicht mit abgesaugt wird(Wasserwechsel,Bodenabsaugung).Kauf dir ein Testset fürs Aq Wasser(Ph-Werte,nitrit,nitrat usw.12€ )dort steht auch drauf wie die Wasserwechsel aufgrund der Wasserwerte zuhandhaben sind.Wasseraufbereiter(für 1000l Wasser ca.5€) bei jeden Wasserwechsel zugeben.


Mfg
Alex
 

Herbert48

Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

Deine Beckengröße ist mir als langjähriger Aquarianer einfach zu klein.
Um die Wohnraum Temparaturen brauchst Du dir keine Sorgen machen. 22 Grad vertagen auch die Kaltwasserfische problemlos.
Unter 200 Liter würde ich aber kein Aquarium in betrieb nehmen.
Du brauchst in jedem Fall eine guten biologischen Filter.
Am besten eignen sich dazu Außenfilter mit einem großen Filtervolumen.
Da nicht kleckern sondern klotzen.
Lass dich nicht von der Wassermenge die der Filter bringt beeinflussen, endscheidend ist das Filtervolumen.
Bei deiner Beckengröße muss Du dich aber auf 6 -8 Fische beschränken. Mehr lässt dein Becken nicht zu.

Als Bodengrund nur Kies in der Körnung über 5 mm nehmen, besser noch Kies von 10 mm.
Der lässt sich am besten mit einem Sauger reinigen und bildet keine Fäulnissherde.
Bei Bedarf stehe ich über PN zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:

cat

Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

Zu deiner frage. Ihr Angelt doch alle ,oder?
Dann hast du in der Gefriertruhe bestimmt eingefrohrene Fische.
Ich schneid immer mit nem scharfen Messer ein paar kleine Würfel vom Fielee,die werden unter Warmen Wasser aufgetaut,und dann kriegt sie mein Sonnenbarsch. einfacher gehts doch nicht.
Die Beckengröße ist ok. hab ich auch,kleiner solltest du nicht anfangen
Ich hab nur einen Innenfilter,viele Pflanzen,mein Becken kommt ganz ohne Chemie und Dünger aus. Bedenke dass die Fische im warmen Wasser schneller wachsen,also nicht zu viele einsetzen.
 

schadstoff

Fugu Wettesser !
AW: Kleines Aquarium erstellen

Hallo Anglerfreund:q,

Kauf dir Quarzsand ausm Raifeisenmarkt


MfG, Jan

Der denkbar ungünstigste Tipp, durch die hohe verdichtigkeit von Quarz kommt es schneller zu schimmelbildungen/Stocken - da ein einfacher Innenfilter das Substrat nicht genug durchspült ... bei einem solchen vorhaben braucht es einen zusätzlichen Bodenfluter oder aber man vermischt den Quarz mit Grobkörnigerem Kies..in sagen wir einem 1 - 4 verhältnis.

Lg Johannes
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Kleines Aquarium erstellen

Der denkbar ungünstigste Tipp, durch die hohe verdichtigkeit von Quarz kommt es schneller zu schimmelbildungen/Stocken - da ein einfacher Innenfilter das Substrat nicht genug durchspült ... bei einem solchen vorhaben braucht es einen zusätzlichen Bodenfluter oder aber man vermischt den Quarz mit Grobkörnigerem Kies..in sagen wir einem 1 - 4 verhältnis.
Lg Johannes

Oh,oooooh #d

...leider ( zum Glück :) ) gibt es gleich Mittagessen,
ansonsten hätte ich Dir das mit querverweisen wiederlegt.
Eventuell habe ich heute abend mehr Zeit dazu.

Nur soviel, die Schaffung eines anaerobischen Bodengrundes
ist vorteilhafter !

Dazu nimmt man Quarzsand als Bodengrund.
 

telefonhure

New Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

Und, hat's geklappt? Ich wäre auch an einem 60 litte Aquarium interessiert. Zeig mal n Foto wenn du es fertig hast.
 

Besorger

Active Member
AW: Kleines Aquarium erstellen

ich habe 2 spiegelkarpfen im becken aber es is großer;) habe nichtmal pflanzen drin aber viel steine und große wurzeln ;)
 
Oben