Kinder finden Angeln klasse - und schreiben drüber in der Zeitung!

Thomas9904

Well-Known Member
Redaktionell

bnnzisch_AB.jpg


Kinder finden Angeln klasse - und schreiben drüber in der Zeitung!

Ein klasse Projekt haben die "Badischen Neuen Nachrichten" laufen:
Kindern Medienkompetenz beibringen und sie zum schreiben motivieren - OHNE Vorgaben.
"ZISCH" nennt sich das!
Da ist es doch klasse, wenn die jungen "ZISCH-Reporter" bei der BNN auch und gerade mehrfach Angeln als Thema für sich selber wählten!


Die "Badischen Neuen Nachrichten" haben ein Projekt namens "Zisch" laufen:
http://www.badische-zeitung.de/ratgeber/zisch/zisch-texte/was-ist-zeitung-in-der-schule

Da sollen Kinder nicht nur ans lesen, sondern auch ans Schreiben heran geführt werden:
Zeitung in der Schule, kurz Zisch, ist ein Medienkompetenz- und Leseförderprojekt des Badischen Verlags.

Und hier können auch Kinder selber als "Zisch-Reporter" über Themen schreiben, die ihnen selber am Herzen liegen:'
ZISCH-REPORTER
Neben dem Zeitunglesen können die Schüler auch selber Artikel schreiben. Die werden während des Projekts samstags auf der Zisch-Seite in der Badischen Zeitung oder im Internet auf http://www.bzetti.de unter "Zisch-Texte" veröffentlicht.

Es gibt also keinen Druck, kleine Vorgaben, keine Richtung:
Die Kids entscheiden selber, über welche Themen sie schreiben.

Umso bemerkenswerter, dass gerade "Angeln" für die Kinder auch ein Thema zu sein scheint.
Sowohl das aktive selber angeln, wie auch den Bericht über den angelnden Opa und das dabei mitgehen:

Glück am Karpfenteich
http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/glueck-am-karpfenteich--145487514.html

Auf den Köder kommt es an
http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/auf-den-koeder-kommt-es-an--145488878.html

------------------------------------------------​

Ich finde so etwas absolut klasse, vor allem da es auch freiwillig kommt mit der Themenwahl "Angeln".

Das wäre ein Punkt im heutigen Internetzeitalter, wo auch die Jugendarbeit in Vereinen und Verbänden ansetzen könnte, und ihre Jugendlichen zum schreiben motivieren für ihre eigenen Seiten (wie bei ZISCH: OHNE Vorgaben (besonders kein Schützergedrisse)).

Dass man die Jugendlichen FREI und ohne Vorgaben schreiben lässt, was sie Angeln so toll finden, warum sie angeln, warum sie es anderen empfehlen.

Diese Ehrlichkeit wird eher bei der Bevölkerung ankommen als geschwurbelte Vorgaben, um gut dazustehen gegenüber Schützern.

Bestes Beispiel dazu aus dem obigen Artikel, das empfinden beim töten des Karpfen - und "schmerzfrei" dann hinterher das Rezept für den gefangene Karpfen:
Danach habe ich ihm mit einem Eisenstab auf den Kopf gehauen und dann war er tot. Das tat mir leid. Dann haben wir ihn nach Hause gebracht. Damals war ich zehn Jahre alt, jetzt bin ich elf.

Um einen Karpfen lecker zuzubereiten, braucht ihr: den Karpfen, 100 Gramm Speck, Zwiebeln, Butter für Butterflöckchen, Salz und Pfeffer. Guten Appetit!

Das ist so endgeil, unverfälscht, ehrlich, da können nur hartgesottenste Schützer und Rechtler Amok laufen wollen deswegen.

Der Großteil der normalen Bevölkerung wird das richtig und positiv einschätzen..

In diesem Sinne:
keep on writing

Thomas Finkbeiner
 

phirania

phirania
AW: Kinder finden Angeln klasse - und schreiben drüber in der Zeitung!

Sehr schön geschrieben von den Kids.
Einfaches Angeln ohne viel technischen Firelefanz und doch überlegt geschrieben.
Besonders das es auch dazu gehört den Fang auch mal zuverwerten..
So richtig gute Anti Petra Jugend......#6#6#6
 

Fruehling

Well-Known Member
AW: Kinder finden Angeln klasse - und schreiben drüber in der Zeitung!

...Bevor Kinder nicht an Körnerfresser und Schützer kommen, sind die echt alle recht normal..
:q:q

Mein Zweitjüngster aß Tauwürmer und streichelte Hummeln... :k
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Kinder finden Angeln klasse - und schreiben drüber in der Zeitung!

Der nächste junge Autor schreibt in den BNN überas Angeln:

Zischup: Entspannt mit Angelrute in der Hand
http://www.badische-zeitung.de/schuelertexte/entspannt-mit-angelrute-in-der-hand--146622740.html

Das Angeln selber hat er klasse erklärt schon mit der Unterüberschrift:
Wer angelt, übt sich in Geduld und Konzentration – und fürs Warten gibt es ab und an Adrenalin

Dass er meint, dass Angeln "zwischen 25 und 40 Euro Euro pro Jahr" kosten würde, das zeigt, dass er definitiv wohl von Eltern da noch gesponsert wird.

Trotzdem klasse, wie er sich damit auseinander gesetzt hat.
 
Oben