kennt jemand diesen motor ?

AW: kennt jemand diesen motor ?

Ja ein Kumpel hat den Motor, er hat es an seinem 3,5m langes Festrumpfschlauchboot (RIS). Zum driften ist er mehr als ausreichend, mehr power bringt der Propellertausch.
 

slowhand

Schlechte Zähne. Gute Laune.
AW: kennt jemand diesen motor ?

Ich kenn mich da echt nicht aus, aber für ein wenig mehr Geld bekommst Du auch einen Rhino VX mit ähnlicher Leistung, hast dann aber einen wirklich ausgereiften Motor und mußt Dich im Schadensfall nicht mit ebay-Händlern rumschlagen, sondern kannst den super Service von Zebco in Anspruch nehmen. Und Zebco kann auch nach Jahren noch Ersatzteile liefern...
 
AW: kennt jemand diesen motor ?

Der Tausch der Schraube von 2 Flügel auf 3 Flügel hat bei meinem Kumpel merklich mehr Leistung gebracht, mit GPS gemessen haben wir es nicht aber man hat schon einen ordentlichen Unterschied gespürt.
Er hat sich so eine gekauft und selbst etwas umgebaut damit es passte.
 

ulf

Active Member
AW: kennt jemand diesen motor ?

Hallo Denni_Lo

Danke für den Tip. Es ist halt so, daß die Motoren ja eigentlich für ein relativ hohes Boots-Gewicht ausgelegt sind. Wenn man so einen recht kräfigen Kamerad an ein leichtes Boot schraubt fährt der kaum schneller als ein schwacher. Mit dem anderen Propeller geht es dann zwar schneller voran, aber der Stromverbrauch müßte dann auch merklich ansteigen.

Gruß Ulf
 

zander-ralf

Active Member
AW: kennt jemand diesen motor ?

Moin Wombel23,

es kommt doch immer darauf an was Du mit solch einem Motor vorhast. Für den 10 ha Angelsee, drei Mal im Jahr, ist der "Suppenquirl" völlig ausreichend. Wenn Du damit aber jede Woche auf dem Rhein, Main oder der Donau schippern willst würde ich Dir dringend abraten.
Der Tipp mit dem Motor von Zebco ist übrigens gut.

Allerbest ut Oostfreesland,
zander-ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

wombel23

Member
AW: kennt jemand diesen motor ?

das boot ist eigentlich nur für kleinere und mittlere stauseen gedacht rhein oder ähnliche macht aus meiner sicht nicht so viel sinn ohne "vernünftigen " motor.ich denke aber das es wohl doch ein rhino werden wird alleine wegen der schon beschriebenen ersatzteil beschaffung . wie stark sollte der motor denn sein ? kenn mich nicht wirklich damit aus warum werden die dinger nach boots gewicht klassifiziert? hat das nicht eher was mit dem wasser wiederstand zu tun ? mein boot müsste dann ja schon mit dem kleinsten motor gut laufen und mit nem grossen fast fliegen hat da irgendwer mal was zum nachlesen habe schon ne gefühlte viertel millionen seiten gelesen ohne weiter zu kommen
 

zander-ralf

Active Member
AW: kennt jemand diesen motor ?

Moin,

das hat natürlich hauptsächlich mit der Wasserverdrängung zu tun. Wenn Du nur alleine mit zwei Ruten und etwas Angelgerät und 'ner Thermospulle Kaffee 'rausfährst wirst Du mit weniger Power klarkommen, als wenn Du ständig Deine beiden dicke Angelkumpels à 120kg plus 2 Kisten Bier und einem 50kg Fresspaket mitschleppst. :m
Das sind reine, physikalische Grundkenntnisse.

Wenn die größeren Quirlies preislich für Dich zu leisten sind und der Preisunterschied ist nicht gravierend; dann nimm logischerweise den Großen. Auf einem Stausee kann auch mal ein flottes Gegenwindchen wehen. Da freust Du Dich wenn Du ohne Krampfübungen nach Hause kommst. Der Rhino VX 54 mit dreiflügeligem Propeller scheint aus meiner Sicht ideal zu sein (ca. 200,-€).

Allerbest ut Oostfreesland,
zander-ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

wombel23

Member
AW: kennt jemand diesen motor ?

da der preisliche unterschied ja wirklich nicht sehr groß ist werd ich mich wohl doch für den rhino vx 54 entscheiden
danke für die hilfreichen antworten
 
Oben