[Kaufberatung] - Rolle zum Ansitz und evtl. leichtes Pilken.

Dr.Catch

New Member
Moin,

erstmal möchte ich mich kurz vorstellen, ich bin männlich, 31 Jahre und komme aus Niedersachen. Meinen Angelschein habe ich 2003 direkt mit 14 Jahren gemacht. Davor habe ich schon an Privatseen auf Rotaugen und Forellen geangelt. Danach habe ich einige Zeit nur auf Karpfen geangelt und seit 2014 eigendlich nur noch mit Spinnrute auf Raubfisch (Hecht, Zander und Barsch) und 1-2x im Jahr auf Dorsch an der Ostsee.

Jetzt möchte ich jedoch mal wieder Ansitzenangeln auf Zander/Hecht mit Köderfisch und evtl. sehr selten auch mal auf kleinere Karpfen.
Da ich hier noch zwei Ruten rumliegen habe (Cormoran Black Master Spin 2,40m 50-150g), welche ich hautpsächlich für größere Hechtköder oder zum Pilken an der Ostsee nutze, möchte diese diese Ruten auch zum Ansitzen nutzen. Ich brauche bei meinen kleinen Gewässern keine 3,60m Karpfenruten und möchte nicht noch extra zwei neue Ruten kaufen, da ich selten Ansitzen werde.

Nun suche ich passend dazu zwei Rollen.

Also im grundegenommen suche ich eine Rolle in ~4000er Größe. Ob mit Freilauf oder ohne weiß ich nicht. Es wäre super, wenn man die Rollen auch zum leichten Pilken an der Ostsee nutzen kann, damit ich nicht immer meine Spinnrollen dafür missbrauchen muss.

Ich würde pro Rolle so um die ~50€ ausgeben wollen.


Zusammengefasst:

Rolle 4000er Größe. Am besten mit Ersatzspule, da ich Mono und Geflecht fischen möchte.
Zum Ansitzen und leichtem Pilken.
Freilauf ja oder nein?
Preislich um die 50€ pro Rolle.

LG Dr.Catch.

Ps. wusste nicht, dass es ne Seite gibt die so heißt, mir ist gerade kein anderer Name eingefallen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Catch

New Member
Danke für den Tip, ich werde mir die Rolle mal anschauen wenn ich sie im Laden finde.

Ich habe die Okuma Longbow damals selbst zum Kapfenangeln gehabt, jedoch in der 6000er Größe. Die fande ich für den Preis sehr gut.

Ob ich unbedingt einen Freilauf brauche weiß ich nichtmal selbst genau, deswegen Frage ich ja. Für Karpfen wäre ein Freilauf natürlich nicht schlecht aber kein muss, aber zum Köfi angeln auf Hecht und Zander, da habe ich überhaupt keine Ahnung.
 

Chief Brolly

Well-Known Member
Freilauf brauchst du nicht, klemm einfach die Schnur beim Ansitzen rechts! an der Rolle vorbei unter ein am Rutengriff befestigtes Gummiband bei offenem Bügel.



Wegen der Rolle empfehle ich dir eine von der Marke PENN, von DAM gibt's ne Rolle, die besteht zu 100% aus Edelstahl und ist somit absolut korrosionsfrei.
Ansonsten ist von Daiwa die BG-Serie zu empfehlen, bei allen Rollen die 5000er Größe.
Bis auf die DAM habe ich Insgesamt 4 PENN's und 2 Daiwas und bin mit ihnen seit Jahren wegen Ihrer Robustheit und unverwüstlichkeit sehr zufrieden.
Kosten mit Ersatzspule zwar etwas mehr wie 50 €, aber die Qualität und Verarbeitung machen eine Mehrausgabe allemal wett!
 

Bilch

Otto-Normalangler
Wenn Du keinen Freilauf brauchst und keine zu großen Wurfweiten erzielen möchtest, würde ich ernsthaft über die Penn Slammer 360 nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Catch

New Member
Danke für eure Tipps,

wenn ich mal im Fließgewässer angeln möchte, wäre ich mit einer Freilauf wohl doch besser dran, so wie ich jetzt oft im Forum gelesen habe.

Im See kann man natürlich denn auch den Bügel aufmachen. Die Penn Slammer werde ich mir denn wohl seperat zum Pilken besorgen, da es die 360er gerade für unter 50 Euro gibt.

Ich habe mir jetzt zwei Freilaufrollen rausgesucht, was hält ihr davon? Bzw, welche ist die bessere ?

Okuma Longbow XT 640
Shimano Baitrunner St 4000

Ich selbst hatte mal die alte Langbow in der 6000er größe, die fande ich nicht schlecht, aber wie ist die neuere im vergleich zu der Shimano Baitrunner?

 

Thomas.

Mr. Diaflash
Ich habe mir jetzt zwei Freilaufrollen rausgesucht, was hält ihr davon? Bzw, welche ist die bessere ?

Okuma Longbow XT 640
Shimano Baitrunner St 4000

allein schon auf dem Papier 5+1 Lager e-Spule und was hier darüber geschrieben steht, würde wohl jeder die XT und nicht die ST nehmen(zu recht), kenne nur eine Ausnahme hier im Forum der die ST nehmen würde und das wäre Ich (warum auch immer)
 

degl

Well-Known Member
Bin da auch gerade so am "recherchieren" und bin auf eine DAM Quick 3(für mich die Größe 3000) gestoßen und die liegt schon im"habenwollen Bereich"...........
Diese Rolle gibts von 1000-8000.....da könnte was für dich dabei sein ;)

gruß degl

P.s. hatte hier nach der Quick 2 gefragt, habe aber erkannt, das die Quick 3 eher meinem Einsatzbereich entspricht......
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
@Chief Brolly könntest du mir vielleicht die genaue Model Bezeichnung sagen hört sich gut an das Teil

Quick 7FD und Quick 10 FD haben zwar Edelstahllager, sind aber beide wohl mit Vollalugehaeuse ausgestattet. Vielleicht meinte er eine davon. Die Quick 10 FD kann einen schon reizen, einfach schlicht und toller Technik laut Beschreibung.
 

Thomas.

Mr. Diaflash
da gehe ich dann auch mal von aus, und ja die 10er hat was, aber auch ihren nicht gerade kleinen preis was mich dann bei einer Rolle wo nicht das Zauberwort drauf steht und sonst nichts hat (Freilauf o. Kampfbremse) ein klares nee is nich sagen lässt.(selbst mit Zauberwort wäre sie mir zu teuer)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Ist das hier die gemeinte Rolle?
mit Preis ab ca. 339 €

@Thomas.
Gut, dass da dein Zauberwort nicht dransteht ... :XD
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Oben