Kaufberatung Grundrute und Rolle

deadmus

Member
Hallo zusammen,
ich will mir eine Grundrute zusammen stellen und bin so langsam am verzweifeln. Habe mich schon reichlich umgesehen und auch die Suchfunktion im AB benutzt, bin aber noch nicht so richtig schlüssig. Vielleicht könnt ihr mir helfen:

Zielfische: Aal, Hecht, Zander, allerdings könnte sich auch mal ein Karpfen oder ein Wels an die Rute verirren.

Gewässer: In nächster Zeit im Wesentlichen der Main bei Frankfurt

Angelmethode: Wurm oder KöFi auf Grund, am See vielleicht auch in bodennähe mit Pose

Rute: Ich habe mir eine Steckrute mit 40-80 oder 40-100 gr Wurfgewicht in der Länge 3,30 bis 3,90 vorgestellt. Habe schon den Tipp einer Karpfenrute bekommen, da kenn ich mich aber nicht wirklich aus, da sich lbs ja nicht ohne weiteres in Wurfgewicht umrechnen lässt.
Mal als Diskussionsgrundlage ein paar Ruten
- Exori Target Allround 80 (ist halt askari)
- Cormoran Black Bull HC (eigentlich etwas zu teuer)
- Carb-O-Star XT Allround (Wurfgewicht grenzwertig)
Preislich hätte ich so bis 60 Euro angepeilt

Schnur: Keine Ahnung ob monofil oder geflochten. Was würdet ihr empfehlen? Welche Stärke und welche Länge sollte die Schnur haben?

Rolle: Ich würde mir gerne eine Freilaufrolle zulegen, da kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Fassungsvermögen müsste sich da nach der Schnur richten. Preislich hätte ich auch so an 60-80 Euro gedacht.

Für Rute und Rolle peile ich als Gesamtpreis irgendwas um die 120 Euro an.

So, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Der Händler meines Vertrauens hat leider nur eine sehr geringe Auswahl, insbesondere in Bezug auf Freilaufrollen. Deswegen würde ich mich über Tipps von Euch freuen.

Danke und Gruß, deadmus
 

deadmus

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Hallo snoekbars,
vielen Dank für die Empfehlung. Mir ist durchaus bekannt, dass bei den Wurfgewichten Welten zwischen einer Aal- und einer Wallerrute liegen. Waller ist auch nicht mein Zielfisch. Ich wollte damit nur sagen, dass evtl. auch ein Waller an meinem Wurm oder mein KöFi auftauchen kann. Dieses "Problem" habe ich ja grundsätzlich, falls in einem Gewässer auch Waller sind.
Gruß, deadmus
 

Bassey

Well-Known Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Ich nehme derweil schon zum Aalangeln eine Brandungsrute von 100-150g am Main... Man kommt weit, die Rute zeigt auf Grund der länge trotzdem schön die Bisse mit Glöckchen an und vor nem Waller muss man dann auch nicht mehr soviel Angst haben... Funktioniert wunderbar mit Brandungsrutenständer! Zudem sind die Ruten (meine haben 3,90-4,20) super geeignet um die Schnur weitläufiger aus der Strömung zu halten. Wenn du es dann noch richtig genau mit der Bisserkennung haben willst nimmst du eine 0,15-0,20er geflochtene als Hauptschnur... Damit wirst du mit 100g Blei bald über den ganzen Main wenn du es willst! Meine Brandungsruten haben wie gesagt 100-150g WG und auch 150g Sargbleie (wg. der Strömung manchmal) kann man auch super werfen!
Vorteil: Meist 3-Teilig und somit noch kürzer im Transport als 3-Teilige Ruten mit 3,60...
 

Bassey

Well-Known Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

@ Sniekbars - Es freut mich immer, wenn ich vielen Leuten mit meinen Ideen helfen kann!

Fakt ist nunmal bei uns im Main, auch wenn man ihn Strömungstechnisch nicht mit dem Rhein vergleichen kann, dass wir stetig wechselnde Strömungswechsel in der Stärke haben. Der Main wird eben durch die vielen Wehre und Schleusen reguliert und wenn gerade noch 40-50g Blei reichen brauchst du im nächsten Moment vielleicht schon 150 weil die Wehre aufgemacht wurden. Dazu kommt der starke Binnenverkehr. Jeder von uns weiß wie oft man einen Hänger bekommt weil der Sog von einem vollbeladenen Kohlefrachter die Montage weiterzieht und sie spätestens an einem Stein hängen bleibt. Harte Bedingungen erfordern hartes Gerät...
 

Backfire

ewiger Anfänger
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

ich habe mir für das nächtliche aal-angeln 3 2.5lbs - 12fuss grundruten zugelegt. 3 stück für 48 euro in der bucht.
die sind jetzt zwar nicht das "non plus ultra" der rutentechnik, aber, so weit ich das beurteilen kann, unverwüstlich. man kann im dunkeln auch mal drüber stolpern, sie im regen liegen lassen, oder auch nass einpacken.
90-110gramm kann man damit ohne angst voll durchreissen.
hier mal ein link zu einer ähnlichen auktion >
http://cgi.ebay.ch/3-Karpfenruten-Prion-Power-Carp-3-60m-2-1-2-LBS-Neu-OVP-/360263414302
dazu benutze ich ABU-cardinal 305fr freilaufrollen, welche ich auch im 3er-pack ersteigert habe. die kosteten so knapp 30 flocken pro rolle.
drauf sind so ca. 200m .35 sufix.
eigentlich reicht das. dummerweise ist mir innerhalb einer woche 2 mal die hauptschnur gerissen.
eimal nach nem biss, der sofort zum hänger wurde, und einmal im drill kurz vorm kescher.
irgendwas mach ich wohl falsch.

mfg Backi
 
Zuletzt bearbeitet:

deadmus

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Danke erst mal für Eure Tipps! Ich hab mir das lange überlegt mit dem Wurfgewicht. Ich habe das schon öfter gehört, dass im Main (vor allem bei Hochwasser) selbst 150gr Blei wegdriften. Allerdings habe ich bisher nur an Stellen geangelt, an denen 50gr gereicht haben. Deshalb suche ich eine Rute mit maximal 100gr Wurfgewicht. Könnt Ihr irgendwelche Ruten in dem Bereich empfehlen oder was zu den angegebenen Ruten sagen?

Bzgl. der Freilaufrolle habe ich leider überhaupt keinen Plan. Allerdings müsste ich mich erst mal für monofile oder geflochtene Schnur entscheiden. Was meint Ihr?

Danke, deadmus
 

-iguana

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Wenn du auf Grund den standart Fischen (aal Hecht Zander Barsch) nachstellen willst ist m.M. nach eine 30er, max. 35 Mono völlig ausreichend. Geflochtene würd ich nicht empfehlen.

Zur Rolle kann ich als Freilauf die Daiwa Reagal Plus bri empfehlen, gibts schon knapp über 60€ im Netzt und ist als 4000 oder 4500 genau das Richtige für deine Anforderung.

Gruß Tom
 

deadmus

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

@ -iguana: Von der Rolle habe ich bisher noch nichts gehört. Ist der Freilauf vernünftig und kann fein genug eingestellt werden? Ich habe noch gesehen, dass es die auch mit dem Zusatz AB für (Airbail Bügel) gibt. Was genau soll das sein und welche der Rollen (mit oder ohne AB) meinst Du?
Danke, deadmus
 

BaFoDet

New Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Moin,
bin zwar nicht der ultimative Karpfenangler, bin jedoch seit kurzem im Besitz einer 3,60m 2,75lbs Rute für den Teich --> http://www.am-angelsport-onlineshop...rprod-SK7-12ft-275lb_c90-196-271_p5844_x2.htm
Die Rute gab es vor Ort für 80,- statt für 100,-.
Die Rute ist sehr gut verarbeitet und schön leicht, sehr ähnlich der Fox Ruten.
Das mit der Brandungsrute ist natürlich auch ne Idee, da wiegen die "guten" jedoch schon um die 500g. Ich habe mit meiner jedoch noch nie mit weniger wie 150g geworfen.
Eine Freilaufrolle kann ich Dir leider nicht empfehlen, da ich keine habe... benutze meine Ryobi Surf oder Shimano 4000 Rolle momentan dazu. Wo ich mir die Rute gekauft habe hatte ich mir auch Rollen angesehen (Shimano Baitrunner und Penn, ca. 60-90€), jedoch nicht gekauft. Bei den Rollen muss ich auch noch mal forschen was ich mir da zulege.
Gruß
BaFoDet
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Guck mal bei DAM Devilstick (bis 80g WG) oder Pythonstick (bis 90g WG) nach Ruten. ~40 €

Schnur 0,30mm Gamakatsu Super G-Line (Mono). 3,50 €/100m

Rolle Red Arc 10400, Freilauf ist nur was für noobs. 70 €


Macht über alles knapp unter 120 Euro. #h
 

Besorger

Active Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

hey also ich hab jetz öffters schon die okuma rolle gesehn http://www.angelgeraete-wilkerling....er-p-9959&cName=rollen-freilaufrollen-c-33_36 diese hier! schnur passt aufjedenfall viel drauf! ansonsten habe ich selber für die gleichen bereiche aal zander die okuma travertine trb 80 passt nur bissel viel drauf :D hab sie aber günstig bekommmen für 40euro pro stk!damit hab ich schon störe im drill gehabt von 1,80m waller 1,40m der freilauf lässt sich super einstellen und die frontbremse tut es auch ;) gibt es auch in kleinern ausführungen!ansonsten gibt es noch die shimano baitrunner dl ist auch nich verkehrt! zur rute da gibt es auch noch die chub snooper ;)
 

Besorger

Active Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

ach ja und schnur würd ich 0,15 geflecht nehmen oder 0,30-0,35 mono
 

deadmus

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Vielen Dank an Euch allen für die Tipps. Habt Ihr vielleicht auch konkrete Vorschläge bzgl. einer Freilaufrolle?
@Besorger: Ich hab in anderen threads gesehen, dass Du auch eine Freilaufrolle suchst. Hast Du mittlerweile eine gefunden? Wenn ja, welche und wie ist sie?
Danke, deadmus
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

hab mir auch grad noch ne Zebco "Grundrute" zugelegt , nachdem ich schon ein Modell davon hatte
Zebco, Rhino Xtra, Angelrute, Telerute, 3,30m, WG- 150g
kostet ca 45 EUR und hat nen kräftige Funktion !
nehm die an der Elbe zum Grundangeln und an der Küste zum Angeln auf Butt / Dorsch im Hafen
wie gesagt ... schöne Rute zu nem vernünftigen Preis.
ich bevorzuge allerdings aus Transportgründen halt meist teleruten - nur beim Spinnfischen dann Steckruten
 

Besorger

Active Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

@ deadmus ja habe ich gefunden! also ich werd shimano nehmen! zu 80% die shimano us baitrunner 6500 bekommt man für 128euro mit versand und zu 20% die shimano big baitrunner bekommt man dür 154euro mit versand. is nur die geld frage bei mir :D weil schnur is ja auch nicht billig ;)

p.s ich geh damit auf waller und stör ;) also da wo ich angeln gehe die jungs fischen die alle ;) udn man kann ersatzspulen kaufen ;) und z.b für zander und aal dünnere schnur aufspulen! sons guck dir mal die shimano us baitrunner 4500 an die is was kleiner !bekommst für 113euro mit versand
 

deadmus

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Damit fängt es bei mir schon an: woran erkenne ich eine Qualitätsrolle?! Bei Freilaufrollen gibt es ja noch eine Reihe an Sachen mehr, die man beachten muss...
Eine normale Rolle kann ich im Laden in die Hand nehmen und zumindest ein Gefühl dafür bekommen, wie sie sich kurbeln lässt. Aber wie kann ich die Freilaufbremse testen?
Die Abu hab ich irgendwie im Netz nicht gefunden. Hast Du vielleicht einen Shop oder einen link?
Danke, deadmus
 

deadmus

Member
AW: Kaufberatung Grundrute und Rolle

Ich will sowieso beim Händler kaufen, sofern irgend möglich. Das Problem mit dem Händler meines Vertrauens ist, dass er mini ist und fast nichts da (z.B. nur eine Freilaufrolle in 3 Größen, sonst nichts in die Richtung) #c

+++ support your local dealer +++
 
Oben