Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

cyberpeter

Active Member
Hallo,

ich wollte dieses Jahr den Hechten seit Jahren mal wieder mit Ansitzangeln nachstellen.

Stellt sich die Frage der Rute. Neue Ruten wollte ich, wenn es nicht unbedingt sein muß, nicht kaufen aber auch meine normalen Karpfenruten nicht unbedingt jedes mal umbauen. Deshalb habe ich an meine zwei Speedmaster Karpfenruten mit 3,6m und 3,25 lbs gedacht, die hier noch "rumstehen". Leider sind die Ruten relativ hart - sprich Spitzenaktion. Die Ruten waren zum Karpfenfischen mit schweren Methodfeederbleien gedacht.

Der Vorteil wäre, dass ich mit diesen Ruten auch recht große Köderfischen komfortabel auswerfen könnte und es vermutlich kein Problem wäre, den Anhieb auch bei größeren Weiten (z.B. Segelpose) durchzubringen.

Der Nachteil ist, dass die Ruten wie gesagt halt recht hart sind und sich der Drillspaß vermutlich erst bei größeren Hechten einstellt und es evtl. zu Problemen mit ausschlitzen kommen kann.

Mich würden eure Meinungen dazu interessieren und ob Ihr es mit diesen Ruten versuchen würdet oder lieber ein paar neue Ruten kaufen würdet.

Gruß Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

Also ich würde auf jeden Fall mit den Ruten am Anfang fischen, weil funktionieren wird es. Andere kaufen kannst du immer noch.
 
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

nabend,
du hast ja bereits schon die Vor- und Nachteile in Betracht gezogen.

Es wird auf jeden Fall gehen. Aber optimal ist es nicht.
Nur kann man auch hier wieder die üblichen Fragen stellen...

"Wie oft mache ich das und würde es sich lohnen, 2 neue Ruten zu kaufen?".

Das muss allerdings jeder selbst wissen;)
 

e!k

Spinnfischer
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

Hi,

ich denke auch, dass es absolut kein Problem ist die Ruten zum Hechtfischen zu verwenden.
Ebenso denke ich, dass du mit dem ausschlitzen garnichtmal soooo viele Probleme haben wirst, da auch viele Spinnruten bekannterlicher weise sehr hart sind und die sind ja nunmal extra auf den Zielfisch abgestimmt. Weiterhin ist das Maul vom Hecht ja auch nicht so weich.
 

xXKaoSXx

Suchti.
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

Also ich an deiner Stelle würde es einfach mal ausprobieren, kann ja nicht schaden. Und wenn es für dich Optimal ist, dann sparst du auch noch Geld dabei, da du dir dann keine neuen Ruten kaufen musst.

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

pinki

Member
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

zum strecke ablaufen ist das eigendlich ideal.
man hat nicht so ein ewiglanges teil das bei solchen gängen eher hinderlich ist.
wenn du weisst wo die hechte sind würd ich zu ner stellrute greifen,wenn du sie suchen musst und stellen abfischen möchtest würd ich die karpfenrute nehmen.du bist sicher gerüstet bei grosshecht.
wenn die rute eh nur rumsteht würd ich sie verkaufen tauschen etc. gegen etwas feineres in richtung 2,5lbs.
ich würd sie behalten und trozdem ne andere kaufen.verkaufen kannste sie immer noch
 

cyberpeter

Active Member
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

nabend,
du hast ja bereits schon die Vor- und Nachteile in Betracht gezogen.

Es wird auf jeden Fall gehen. Aber optimal ist es nicht.
Nur kann man auch hier wieder die üblichen Fragen stellen...

"Wie oft mache ich das und würde es sich lohnen, 2 neue Ruten zu kaufen?".

Das muss allerdings jeder selbst wissen;)

Hallo,

ob die von mir vermuteten Vor- bzw. Nachteile stimmen versuche ich diesem Thread ja herauszufinden .... ;)

Das mit dem lohnen habe ich mir auch schon überlegt zu oft werde ich sie zu diesem Zweck nicht einsetzen aber wenn "herauskommt" dass die Ruten für den Zweck nicht sonderlich geeignet sind besteht auch auch die Möglichkeit, die beiden Speedmaster zu verkaufen und ein paar gebrauchte Ruten zu kaufen oder halt gegen ein paar "taugliche" zu tauschen.

Gruß Peter
 

cyberpeter

Active Member
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

wenn die rute eh nur rumsteht würd ich sie verkaufen tauschen etc. gegen etwas feineres in richtung 2,5lbs.
ich würd sie behalten und trozdem ne andere kaufen.verkaufen kannste sie immer noch

Hallo,

meinst Du nicht dass 2,5 lbs nicht etwas zu leicht sind. Mit einer einer halben Makrele komme ich da vermutlich mit Blei oder Pose vermutlich über die Grenzen.

Wenn die zwei Speedmaster 3,25 nicht tauglich sein sollten werde ich sie auf jeden Fall verkaufen bzw. tauschen da ich für die Ruten sonst keine Verwendung habe.

Gruß Peter
 

Gemini

no more mr. duck pond
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

Ich nehme zwei uralte Northwestern Kevlite mit 2 lbs fürs Ansitzangeln auf Raubfisch. Da würden wahrscheinlich auch viele sagen suboptimal... Ich komme aber damit klar und habe auch kein Problem bei grossen Köfis voll durchzuziehen. Lediglich der lange Griff nervt mich persönlich ein wenig beim Drillen.

ich weiss nicht wie deine Gewässer aussehen, mein bestes Hechtgewässer ist voll mit Hindernissen unter Wasser und ich fange am besten in den Todeszonen, von daher ist Material mit ordentlich Salz vielleicht gar nicht so verkehrt.

Ich würde es einfach mal ausprobieren.
 

NickAdams

Active Member
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

Probieren geht über studieren - Erfahrungswerte sind allemal besser als theoretische Überlegungen. Also nichts wie ans Wasser mit den Ruten und ausprobieren!

So long,

Nick
 

NR.9

Well-Known Member
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

Ich halte eine 3,60m lange und 3,25lbs Rute für sehr wohl geeignet um auf Hecht anzusitzen. Grade um auf Distanz einen Anschlag durchzubringen vertraue ich einer härteren Rute mehr.
Zielfischruten Hecht sind meistens auch bis 100gr. WG von daher ist der Unterschied auch nicht so gross. Karpfenruten haben ja eher eine weichere Spitze deshalb sollte eine 3,25lbs Karpfenrute schon geeignet sein.
 

pinki

Member
AW: Karpfenrute zum Ansitzfischen auf Hecht

probiere es einfach aus und entscheide dann ob dir diese zusammenstellung liegt.so wirst du es am ehesten merken
 
Oben