Karpfenrute bis 70 Euro??

Renner1

Member
Hallo,
ich wollte nächstes Jahr mal auf Karpfen fischen.
Ich angel meistens an Baggerseen in 80m entfernung.
Ich würde gerne eine in 3lbs haben da ich sie am liebsten auch für das Hechtangeln nutzen möchte(Pose+20-30cm Köderfisch)
Welche könnt ihr empfehlen?
Dazu wollte ich mir das Prologic Lux Rod Pod kaufen.
Ist das gut?

MFG Renner1
 
U

Udo561

Guest
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Dazu wollte ich mir das Prologic Lux Rod Pod kaufen.
Ist das gut?
MFG Renner1

Hi,
ja , Rod Pod ist perfekt , super verarbeitet und auch sehr vielseitig verstellbar.
Ich nutze meien Karpfenrute auch zum Ansitzangeln auf Hecht und Zander , allerdings reicht mir eine 2,75 LBS da meine Köderfische nie größer als höchstens 15 cm sind.
Gruß Udo
 
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Ich kann dir die B.Richi Easy Carp empfehlen. Ich besitze selbst 4 Stück dieser Ruten und benutze sie auch zum Grundfischen im Rhein auf Aal und Zander.

Die u.a. geführten links sind von den etwas älteren Modellen, und zeigen dir alle drei erhältlichen Modelle.
Die Linkauflistung ist frei gewählt und soll keinerlei Händlerbewertung sein.

http://cgi.ebay.de/B-Richi-Easy-Car...ort_Angelsport_Angelruten&hash=item3cb1ba02f2

http://cgi.ebay.de/NEU-B-Richi-Karp...ort_Angelsport_Angelruten&hash=item3f04d49c0c

http://cgi.ebay.de/B-Richi-Easy-Car...ort_Angelsport_Angelruten&hash=item35a21a2cbf
 

Renner1

Member
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Danke
 

Anhänge

  • 707106300726556.jpg
    707106300726556.jpg
    16,6 KB · Aufrufe: 134
Zuletzt bearbeitet:

Siggy82

Member
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Der Sinn eines Safety Clips besteht darin, dass der Karpfen im Falle eines Schnurbruchs das Blei loswerden kann.

Weder beim Auswurf noch beim Anschlag kann das Blei auslösen, da der Zug jeweils gegen die Halterung wirkt.

Bei den von dir gezeigten Clips wird das Vorfach per Schlaufe in die Clips eingehängt und dann mit den (gelber Kreis) Antitangle-Sleeves gesichert.
 
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Weder beim Auswurf noch beim Anschlag kann das Blei auslösen, da der Zug jeweils gegen die Halterung wirkt.

Das sehe ich anders... du kannst sehr wohl das Blei schon beim Auswerfen, genauer gesagt beim Einschlag auf die Wasseroberfläche, verlieren.
Ist mir schon einige Male passiert. Ich benutze die Clips von Fox und da kann das unter Umständen sehr schnell passieren wenn man den Gummi nicht bis zum Ende aufschiebt bzw. wenn man mit einer "Verlußtmontage" fischt.
Oder wenn man z.Bsp. den Clip und den Gummi von verschieden Herstellern benutzt.

@TS: bist du schon mit deiner Rute ein Stück weiter gekommen?
 

snorreausflake

Active Member
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Das sehe ich anders... du kannst sehr wohl das Blei schon beim Auswerfen, genauer gesagt beim Einschlag auf die Wasseroberfläche, verlieren.
Ist mir schon einige Male passiert. Ich benutze die Clips von Fox und da kann das unter Umständen sehr schnell passieren wenn man den Gummi nicht bis zum Ende aufschiebt bzw. wenn man mit einer "Verlußtmontage" fischt.
Oder wenn man z.Bsp. den Clip und den Gummi von verschieden Herstellern benutzt.

@TS: bist du schon mit deiner Rute ein Stück weiter gekommen?
Kann ich so auch unterschrieben, die von FOX sind ne Katastrophe, fast jeder Biss ist gleichzeitig ein Bleiverlust :( .
Bei Safetey Sleeves oder Heli-Rig aus selben Haus gibt's keine Probleme.
Ruten gibts wie Sand am Meer fahr am besten mal in Laden und nimm mal ein paar in die Hand
 

Siggy82

Member
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Das sehe ich anders... du kannst sehr wohl das Blei schon beim Auswerfen, genauer gesagt beim Einschlag auf die Wasseroberfläche, verlieren...

Du solltest die Montage vor dem Auftreffen auf die Wasseroberfläche abgestoppt haben, dann ist ein Auslösen recht unwahrscheinlich;)
(Ich benutze die Clips von Korda, habe mit denen von Fox keine Erfahrung)

Alle Bleie, die du einhängen kannst, sind zu gebrauchen.
 

yassin

Member
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

wir machen nächstes jahr mal zusammen ne session in Stuckenbrock oder so, dann zeig ich dir das mal, is nämlich garnicht so schwer |supergri
 

NR.9

Well-Known Member
AW: Karpfenrute bis 70 Euro??

Also ich gehe mal stark davon aus das du noch jung bist und sehr wenig Erfahrung im Karpfenangelbereich hast. Die einfachste Methode wäre wohl erstmal ne Inline Montage - die ist sehr einfach zu bauen und zu verstehen. Fische ich schon ewig so und habe auch noch nie nen Fisch verloren - soll heissen das wegen mir keine Fische nen Bleipiercing spazieren schwimmen. Ehrlich gesagt kann ich mir auch sehr gut vorstellen das ein Karpfen sich im Falle eines Schnurbruchs auch eine Inlineblei abschüttelt - so fest sind die Bleie ja auch nicht auf den Wirbel gezogen gedrückt etc. ! Habe mit diversen anderen Montagen immer mal wieder die ein oder andere schlechte Erfahrung gemacht ähnlich wie meine Vorredner. Blei weg, Vorfach sich selbst ausgehängt, verdreher etc. !
In sachen Ruten wirst du von 100 Anglern fast 100 gute Vorschläge bekommen. Die renomierten Marken (FOX,CHUB,MAD,SHIMANO etc.) machen alle recht gute Ruten in diesen Preisspektrum im endeffekt ist es der Geschmack der entscheidet. Manche legen wert auf eine schön Weiche Rute um mehr Drillaktion zu haben manche auf harte Ruten um schwere Gewichte weit werfen zu können. Ich lege wert auf eine die sehr schlank und vielseitig einsetzbar ist. Eine 2,75lbs Karpfenrute nimmt es auch locker mit Hechten über nen Meter auf. Eine 3lbs sollte es sein wenn Gewichte über 100gr. geworfen werden sollen.
Ich selbst fische seit ca.6 Jahren zwei schöne schlanke leichte Spro Ruten - Global Carp und Titanex Carp in 2,75lbs und bin hoch zufrieden damit. Habe auch oft drüber nachgedacht mir neue Karpfenruten anzuschaffen aber neeeeeeee solang meine noch fangen...
 
Oben