Karpfenkrankheit ???

stone-breaker

New Member
Könnt Ihr mir sagen, um welche Krankheit es sich hier handelt?
Wie wirkt sie sich auf die Fische aus und wie ernst ist diese zu nehmen?

Danke
 

Anhänge

  • K01.jpg
    K01.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 146
  • K02.jpg
    K02.jpg
    60,5 KB · Aufrufe: 135

stone-breaker

New Member
AW: Karpfenkrankheit ???

Danke für die schnelle Antwort, Topic.
Ich bin über jede weitere Info dankbar.
Wenn noch jemand etwas darüber weiß, lasst es mich bitte wissen.

Danke
 

luecke3.0

Rebell in grün
AW: Karpfenkrankheit ???

Hallo,
der unter Fisch könnte einfach nur einen offenen Rippenbruch (kommt öffters vor) oder ne Verletzung durch nen Vogel haben.

Aber der Obere hat ganz klar eine Gewebekrankheit, irgendeine bakterielle Infektion.

Ich würde es auf jeden Fall dem Verein melden, sowas kann richtig Übel für den Fischbestand werden!!! Die Fische müssen untersucht werden!!!
Ich hoffe du hast sie entnommen, nicht ausgenommen!

Gruß
Lücke
 

nairolf

Fischkopf
AW: Karpfenkrankheit ???

Ich glaube nicht das das ein offener Rippenbruch ist, ich denke es ist Erythrodermatitis.
( Früher wurde die Erythrodermatitis auch als chronische Bauchwassersucht bezeichnte.

Erreger: Bakterien
Vorkommen: vorwiegend Spiegelkarpfen

Krankheitsbild:
-Geschwürartige Hautveränderungen
-Es bilden sich Geschwüre mit leuchtend roter Randzone
-Abheilende Geschwüre haben eine dunkle Randzone

Bekämpfung und Schutzmaßnahmen:
-nur in Teichwirtschaft durch Verabreichung von Medikamenten über Futter oder Injektionen möglich
 

stone-breaker

New Member
AW: Karpfenkrankheit ???

Für Bauchwassersucht fehlen mir aber die anderen Symtome
(hervorgetretene Augen, vorstehender After und ein geschwollener Bauch)
Könnten das auch Verletzungen sein, welche beim Hältern vor dem Besatz im Herbst letzten Jahres entstanden sind.
Und durch den fehlenden Stoffwechsel der Tiere im Winter nicht verheilt sind.

Gruß
 

nairolf

Fischkopf
AW: Karpfenkrankheit ???

es wurde früher so bezeichnet
 

nairolf

Fischkopf
AW: Karpfenkrankheit ???

mit der bauchwassersucht
 

stone-breaker

New Member
AW: Karpfenkrankheit ???

Wie oft, schnell und vor allem wie, wird die Erythrodermatitis in kleinen Teichen auf andere Fische und Artgenossen übertragen. Reicht es aus die betroffenen Tiere dem Gewässer zu entnehmen?

Gruß
 

nairolf

Fischkopf
AW: Karpfenkrankheit ???

jap, das reicht
 

Blauzahn

Muldenfischer
AW: Karpfenkrankheit ???

Hmm...
könnte sich auch um das Wundbild einer Karpfenlaus (Argulus) handeln. Hast Du an dem Fisch irgendwelche "Krabbeltierchen" beobachtet?
 

tomry1

Member
AW: Karpfenkrankheit ???

Hi
Also ich habe mir das Buch "der Teichwirt" geholt und kann sicher sagen das es nicht die Bauchwassersucht ist.
Der Fisch würde viel aufgeblähter wirken.
 

AndreL

Schleswig-Holsteiner
AW: Karpfenkrankheit ???

Wie lange ist denn der letzte Besatz her? Ich bin der Meinung das beide fische einfach nur nach telweise entzündeten teilweise schon wieder verheilenden Transportschäden aussehen. Solche Karpfen bekommen wir im Verein häufig nach dem Weihnachtsgeschäft als "Satzfische" geschenkt.
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Karpfenkrankheit ???

( Früher wurde die Erythrodermatitis auch als chronische Bauchwassersucht bezeichnte.

Die chronische BW und die Erythrodermatitis waren und sind zwei verschiedene Erkrankungen, da sie nach wie vor durch zwei unterschiedliche Erreger hervorgerufen werden (ch.BW durch Aeromonas punctata und ED. durch Aeromonas salmonicida), auch haben sie andere Krankheitsbilder, bei ED werden im Gegensatz zur ch.BW auch die inneren Organe befallen.

Was die erkrankten Fische auf den Bildern angeht, so können die Verletzungen durchaus mechanisch entstanden sein (oberes Bild durch Winterungsschäden, unteres Bild durch Reiher)
Allerdings ist eine ernstzunehmende Erkrankung bei diesen Symptomen nicht ausgeschlossen, vor allem, wenn ein größerer Teil des Bestandes befallen sein sollte. Es wäre sicher sinnvoll dies einem Fischgesundheitsdienst (Informationen erhält man im zuständigen Veterinäramt) vorzustellen, um sich abzusichern.

#h
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Karpfenkrankheit ???

Hi
Also ich habe mir das Buch "der Teichwirt" geholt und kann sicher sagen das es nicht die Bauchwassersucht ist.
Der Fisch würde viel aufgeblähter wirken.

Ich hoffe doch, dass in deinem schlauen Buch auch geschrieben steht, das es zwei Formen der BW gibt, zum einen eine Akute Form, die Veränderungen an den Organen, Glotzaugen, Flüssigkeitsansammlungen in der Leibeshöhle ect. verursacht und eine chronische Form, bei der u.A. Geschwüre auftreten aber keine Auftreibungen der Leibeshöhle.

Ps: Ich kenne das Buch und es ist schon ein recht brauchbares, nur sollte man sich nicht immer auf alle Angaben verlassen und ruhig auch mal woanders nachschauen, da diese Bücher zwar einen guten Überblick vermitteln aber oft nicht besonders tief in die Materie einsteigen...


Gruß, der Fischpaule #h
 

angler2

Member
AW: Karpfenkrankheit ???

Das sind eindeutig Verletzungen von außen, die schon am abheilen sind. Keine Bauchwassersucht und auch keine Geschwüre !

Viele Grüße
angler2
 

stone-breaker

New Member
AW: Karpfenkrankheit ???

Danke, Danke, Danke,
ihr habt mir sehr geholfen, ich werd aber doch mal zur Sicherheit ein oder zwei Tiere untersuchen lassen.

Gruß stone-...
 
Oben