Karpfenkrankheit ? essbar ?

schadstoff

Fugu Wettesser !
Hallo,

Ich habe gestern Abend einen Karpfen gefangen und habe dort eigenartige Flecken/verletzung oder sonstwas festgestellt.
Kann mir vllt. jemand sagen was das ist und ob der Fisch dadurch noch geniessbar ist.

An den Flossen und kiemen ist nichts auffälliges halt nur diese Male und der After ist gerötet.|kopfkrat

http://www.imgimg.de/uploads/S7300205548a985dJPG.jpg
http://www.imgimg.de/uploads/S73002038a42651cJPG.jpg

bild_S7300202c586973cJPG.


bild_S7300205548a985dJPG.jpg.html


bild_S7300203820dc5dfJPG.jpg.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Karpfenkrankheit ? essbar ?

Moin
Erst einmal ein herzliches Willkommen im AB

Das sieht ganz stark nach einer Chronischen Bauchwassersucht aus. Der Verzehr des Fleisches ist bei einer ausreichenden Garung sicher unbedenklich, aber ob es in Konsistenz und Geschmack noch dem gewünschten entspricht, wage ich zu bezweifeln - solch ein Fisch gehört aus dem Gewässer entfernt und entsorgt.

|wavey:
 

schadstoff

Fugu Wettesser !
AW: Karpfenkrankheit ? essbar ?

Vielen Dank für die fixe Antwort.
Hmmm stimmt eine Frühlingsvirämie könnte auch erklären warum man dort nur noch schwer fängt.
Ich werde ihn entsorgen und heute wieder Angeln gehen :D

lg schadstoff
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Karpfenkrankheit ? essbar ?

Hmmm stimmt eine Frühlingsvirämie könnte auch erklären warum man dort nur noch schwer fängt.

Die chronische BW betrifft eigentlich nur Einzeltiere und dürfte nix mit dem allgemeinen Beißverhalten zu tun haben ;)

#h
 

sepia

Member
AW: Karpfenkrankheit ? essbar ?

in einem anderen Forum wird geschrieben das bei einem übermässigen Boilie und hartmais Fütterung die Fische auch schon mal gerötete After bekommen.
kann vllt sein dass der After nen anderen Grund hat wie die Male
 

Johnnie Walker

Auf die Entwicklung kommt's an
AW: Karpfenkrankheit ? essbar ?

@fischpaule
mal so neben bei, bachschmerlen können die BWS ja auch bekommen, aber was ist eigentlich der auslöser dafür ?
bei mir am bach finde ich fast regelmäßig welche der armen tiere mit bws -.-!
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Karpfenkrankheit ? essbar ?

... aber was ist eigentlich der auslöser dafür ?

Da ich kein Fischpathologe bin, möchte ich mich bei dieser Sache nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber vielleicht mal etwas grundsätzliches zur IBW (Infektiöse Bauchwassersucht). Die IBW ist ein Krankheitskomplex der Karpfenartigen Fische, der hauptsächlich in zwei (früher waren es drei) Erscheinungsformen unterteilt wird, zum einen die akute Form, die heute auch SVC (spring viremia of carp) genannt wird und vorwiegend von Viren dominiert wird, wobei Bakterien aber auch eine Rolle spielen und die chronisch-ulceröse Form (Geschwülstform), bei der besonders Bakterien schädlich wirken.
Die Viren können direkt von Fisch zu Fisch übertragen werden und können durch z.B. Wunden von Karpfenläusen oder Fischegeln in den Fisch eindringen. Die Bakterien werden bei der Nahrungsaufnahme aus dem Schlamm mit aufgenommen und dringen durch die Darmwand in den Fischkörper ein.
Begleitend zur IBW können aber durch die Schwächung der Fische auch andere Krankheiten auftreten (z.B. Darmentzündungen)
Dennoch ist nicht jede Wasseransammlung in der Leibeshöhle und jedes Geschwür gleich eine IBW.

#h
 
Oben