Karpfenkescher

U&J

Member
Suche einen Karpfenkescher an dem ich lange Freude habe.
Sollte evt ein gummiertes Netz haben.
Größe ca 100 cm.
Preis bis ca 40€.

Hoffe Ihr könnt mir ein paar Tips geben.
MfG U&J
 

Ted

Member
AW: Karpfenkescher

Einen Karpfenkescher an dem Du lange Freude hast wirste schwer für 40 Euronen bekommen. Vorrausgesetzt du möchtest nicht nur Fischchen von 20 Pfund fangen;)
 
AW: Karpfenkescher

Anaconda Carp Catcher II! Kostet nur 29,99 €, und ich bin mehr als zufrieden. Wir haben viele große Fische in unserem Vereinsgewässer und der Kescher hat noch nie aufgegeben.

Eines der wenigen Dinge beim Angeln, wo man wirklich Geld sparen kann.
Ich brauche keinen Kescher jenseits der 200 €, da investiere ich lieber in qualitative Kleinteile oder sonstiges.
 
AW: Karpfenkescher

so ein schwachsinn !!!

ich habe schon viele kescher durchgenudelt, die gut aussahen ,aber schrott wahren.

meine meinung wer billig kauft kauf doppelt und dadurch teuer. was bringt mir es wenn ich nen schönen fisch fange aber er an verpilzung erkrankt da die schleimhaut verletzt wird. nen guter kescher sowie ne gute abharkmatte ist pflicht beim karpfenfischen
 

dark

Member
AW: Karpfenkescher

@Sven 20: Der sieht gut aus :m

Wie ist das mit der Kescherstablänge: 1,80m ist das lang genug für Standardbedingungen (keine Spundwände)?

Edit: Netfloat dazu kaufen sinnvoll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Karpfenkescher

Danke für den Tipp - ich glaube da werde ich auch mal zuschlagen.....

Ist so ein Netfloater eig. sehr wichtig? Mit so riesen Keschern kenne ich mich gar nicht aus.... daher die Frage .... bei meinem Match und Feederkescher habe ich einen 3,5 m Stab und ein eher kleineres Netz.... ka wie schwer der Karpfenkescher wird...
 
AW: Karpfenkescher

so ein schwachsinn !!!

ich habe schon viele kescher durchgenudelt, die gut aussahen ,aber schrott wahren.

meine meinung wer billig kauft kauf doppelt und dadurch teuer. was bringt mir es wenn ich nen schönen fisch fange aber er an verpilzung erkrankt da die schleimhaut verletzt wird. nen guter kescher sowie ne gute abharkmatte ist pflicht beim karpfenfischen
Das Netz ist äußerst fischschonend! Bevor du aber so einen agressiven Ton an de Tag legst, überleg dir mal was ein Kescher können muss.

Dein schöner Spruch "Wer billig kauft, kauft 2 mal" ist wohl meistens richtig, aber eben nicht immer.

Und wenn du schon viele Kescher "durchgenudelt" hast, würde ich mir ebenfalls meine Gedanken machen. Weder mir Persönlich noch einem Bekannten, ist bisher so etwas passiert.
 

U&J

Member
AW: Karpfenkescher

Der sieht ja gut aus! Und das für den Preis!
Weiß jemand ob das Netz gummiert ist?
Frage deswegen, wegen trocknen und dem Schleim.
Angeblich sollen an gummierten ja kein Schleim haften, schneller trocknen und somit auch weniger Geruch abgeben.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Karpfenkescher

So feine Kescher sind meistens nicht gummiert.... die werden dadurch steif.

ich glaub ich muss heut abend wieder mal bestellen ;)
 

Moringotho

Active Member
AW: Karpfenkescher

sers,

also ich würde dir zum floater raten.
finde es persönlich grade beim nachtangeln oder wenn ich allein am wasser bin sehr praktisch den kescher quasi nur am ort halten zumüssen ohne das er abtauchen kann.

kurz noch was zum stab.mein grosser kescher hat auch "nur" einen 180cm kescherstab. finde ich aber völlig ausreichend.

ndt Holger aka Mori
 

dark

Member
AW: Karpfenkescher

sers,

also ich würde dir zum floater raten.
finde es persönlich grade beim nachtangeln oder wenn ich allein am wasser bin sehr praktisch den kescher quasi nur am ort halten zumüssen ohne das er abtauchen kann.

kurz noch was zum stab.mein grosser kescher hat auch "nur" einen 180cm kescherstab. finde ich aber völlig ausreichend.

ndt Holger aka Mori
Vielen Dank für die Antwort! :m Dann bestelle ich gleich beides! :vik:
 

Ted

Member
AW: Karpfenkescher

Das Netz ist äußerst fischschonend! Bevor du aber so einen agressiven Ton an de Tag legst, überleg dir mal was ein Kescher können muss.

Dein schöner Spruch "Wer billig kauft, kauft 2 mal" ist wohl meistens richtig, aber eben nicht immer.

Und wenn du schon viele Kescher "durchgenudelt" hast, würde ich mir ebenfalls meine Gedanken machen. Weder mir Persönlich noch einem Bekannten, ist bisher so etwas passiert.
Da bin ich aber der gleichen Meinung wie dattelncarphunter!
Ich habe auch schon so einige Kescher durch und muss auch sagen wer billig kauft, kauft zweimal. Grade bei Karpfenkeschern ist das so eine Sache. Das Problem aller Karpfenkescher sind die Einschübe/Gelenke an denen Der Kescherkopf befestigt ist und die Stellen an denen das Band befestigt ist um das netz aufzuspannen. Damit das Netz auch wirklich aufgespannt ist und nicht in sich zusammenfällt wenn der Kescher unter den Fisch geführt wird muss da shcon eine bestimmte Spannung vorhanden sein. Im aufgebauten Zustand steht das Gestell des Kescherkopfes also während eines Trips Tage oder Wochen lang unter Spannung. Wenn dann irgendwann dass fünfzugste Fischchen von 20 Pfund drinnen rumzappelt, ist ein billiger Kescher oft durch. Ganz zu schweigen von Fischen jenseits der 40 Pfund Marke.
Ich muss dazu sagen ich sitze auch unter den wiedrigsten Bedungungen bei minus Graden, Regen, Eis und Schnee am Wasser und würde eher an meinem Pod Sparen als an einem Kescher.

Zum Floater:
Das Würde ich vom Gewässer abhängig machen. Ich lege den Kescher gerne während des Drills ins Wasser, bugsiere den Fisch drüber und hebe den Kescher dann nur noch an. Wenn der Kescher sich verfangen Könnte würde ich dir zum Floater Raten, sonst eher nicht. Es sei denn der Kescher ist sehr schwer.

Zur Länge des Kescherstabes:
1,80m ist ein sehr gutes Maß! Nicht zu kurz um den Fisch nicht zu erreichen und nicht so lang, dass der Wasserwiederstand zu groß wird.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Karpfenkescher

Sooo.... Kescher und Floater ist bestellt. Denke die bei Wilkering schauen heute vormittag ungläubig auf die Artikel, die bestellt wurden.... wenn da nun xx mal der gleiche Kescher auftaucht ;)

ich hab ja schon mehrmals dort bestellt - hoffe die sind schnell wie immer ;)
 

Moringotho

Active Member
AW: Karpfenkescher

sers,

soso, also den kescher unter den fisch führen.
ich dachte immer kescher schön ablegen und dann den fisch über den kescher führen wäre wesentlich einfacher. grad mit den grossen karpfenkeschern. da mach ich scheinbar doch was falsch.

ndt Holger aka Mori
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Karpfenkescher

Naja man kann ja zur Not dem Fisch etwas entgegenkommen. Soll nicht heissen, dass man dem Fisch mit dem Kescher hinterher stockert... das passiert meist mit zu kleinen Keschern.

So ein großer Karpfenkescher macht sich da doch besser.

PS: Heute morgen Kescher + Floater bestellt -> heute mittag mit DPD in der Versand gegangen. Das nenn ich schnell !!
 

Ted

Member
AW: Karpfenkescher

Danke Fr33! Ich find den Post von Holger auch etwas unpassend. Ich antworte hier nach bestem Wissen Gewissen um jemandem zu helfen und kann mir keinen Reim auf solche Spitzfindigkeiten machen.

@ Holger: wenn du den Kescher wirklich NUR in der Vertikalen nach oben bewegst, JA dann machst du was falsch, denn du könntest es einfacher haben.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Karpfenkescher

Jeder hat seine Methode zu Keschern ..... ich z.B. bin es vom Matchangeln / Feedern gewohnt den Kescher leicht unter den Fisch zu führen und mit der Rute den Fisch dann über den Kescher zu ziehen. Da ich hier mit dünnen Vorfächern angel ist es besser den Fisch so schnell es geht im Kescher zu haben.

Wenn ein Karpfenhaken sicher sitzt, passiert nicht mehr so viel kurz vorm Kescher - vorallem reagieren Karpfen sehr extrem auf das Netz. Da ist so ein 42" Netz doch praktisch...

ich bin mal gespannt... meins sollte heute kommen ^^
 
Oben