Karpfenangeln in der Jümme ?!?

minne6

Member
Hey, ich war heute mal an der Jümme in Nortmoor. Da ich im nächsten Jahr in den SFV Westoverledingen eintrete und die Jümme damit befischen darf, interessiert es mich, ob man dort auch Karpfen fängt oder ob es besser geeignete Gewässer in Ostfriesland gibt. Wenn jemanden erfahrung mit diesem Gewässer hat, würde ich mich freuen, wenn er etwas dazu sagen kann.
Viele Grüße und allen einen guten Rutsch #6
Simon
 

Marc 24

Little-Carp-Hunter Marc
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Bis jetzt habe ich es erst 1x in der Jümme (auch in Nortmoor) versucht, aber ohne Erfolg. Es war aber auch "nur" eine Tagessession. Das Problem ist einfach, dass die Strömung ziemlich stark ist und die Bleie durch den relativ vielen Dreck noch mehr verlegt werden. Es sollen aber richtig gute Karpfen in der Jümme ihr Unwesen treiben, das kann ich mir ehrlich gesagt auch gut vorstellen. Eine Nachtsession würde wohl mehr Aufschluss bringen. Vielleicht machst du einfach deine eigenen Erfahrungen.
Fänge sind z.B. hier zu sehen (die letzten beiden Bilder):http://fischereiverein-stickhausen.de/fotos5.htm
Da ich im Fischereiverein-Stickhausen angemeldet bin, kann ich zu deinen Westoverledinger-Gewässern nicht viel sagen.

Gruß Marc
 
Zuletzt bearbeitet:

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Hey Marc, danke für die Antwort. Das mit der Strömung und dem Dreck kann ich mir gut vorstellen. Ich werde demnächst auch mal ne Tagessession dort machen. Habe schon eine schöne stelle mit Flachabfallendem Ufer gefunden. War halt niedrigwasser, da kann man schon einiges übers Gewässer heruasfinden.
 

Lupus

Active Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Hi,
ich hab schon etliche male in der Jümme um Stickhausen gefischt..allerdings auf Zander. Karpfen gibt es dort ganz sicher mein Vater hat dort schon einige als Beifang beim Aalangeln drann gehabt!

Probleme gibt es jede Menge: Füttern, Dreck und Wasserdruck! Besonders wenn man die Ruten über viele Stunden im Wasser läßt wird man kaum ein Blei finden was stark genug ist alles am Platz zu halten da die Schnur von Stunde zu Stunde mehr Dreck einsammelt und sich der Wasserdruckt ständig ändert!

Dafür ist man fast Konkurenzlos!

Gibt es andere Gewässer:
Man Junge du wohnst da oben ihr lebt im Paradies!!! 4 Ruten und etliche Gewässer und das auch noch fast geschenkt!

Gruß
Lupus
 

Marc 24

Little-Carp-Hunter Marc
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Das mit dem konkurrenzlos ist dir wohl garantiert, ich selbst habe noch nie Karpfenangler in der Jümme fischen sehen, also wird es wohl auch nur wenige geben. Ich habe auch schon angedacht mal direkt am Nortmoorer Schöpfwerk zu fischen, denn dort gibt es eine ziemlich große Sandbank. Die Strömung ist dort auch wesentlich geringer. Das einzige Problem ist aber wiederum, dass man nur relativ kurz dort fischen kann, da bei Ebbe die Sandbank frei liegt.

Gruß Marc
 

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

@lupus. Danke für den tipp, aber wie du sicher schon gelesen hast, kenne ich den Verein ja noch nicht und darum kennen ich die gewässer nicht... Deswegen frage ich ja,ob jemand noch ein paar Vorschläge hat..#6. Die Gewässerauswahl ist groß, das stimmt. In meinem jetzigen verein zahle ich genau so viel und habe nur einen angelsee....Deswegen auch der wechsel. @ marc: vielleicht meinen wir sogar den gleichen Spot. An der Stelle ist ein kleines Häuschen..ca. 1 km vor dem terwischer altarm, oder wie der heißt.
Gruß
und ein frohes neues Jahr
Simon
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupus

Active Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Moin,
lass es mich mal so sagen...es ist Pups egal wo du dort auf Karpfenfischen willst, es hat dort überall Fische!!

Ich behaupte jetzt einfach mal so das du in in den allermeisten Seen nach kurzer Zeit erfolgreich sein wirst! Schon allein weil du Massen an Wasser ohne Angeldruck befischen kannst! Wenn du die ganz kleinen Tümpel mal ausklammerst sind alle anderen interessant!

Was/wie möchtest du denn fangen?Einfach Karpfen fischen? Oder bist du auf Rekordjagd?

Ein Spaziergang bei niedrigwasser an der Jümme ist ein guter Tipp! Bei Ebbe findet man Bereiche die komplett leerlaufen. Da braucht man sich also kaum hinsetzen um über Nacht zu fischen!

Gruß
Lupus
 

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Also ein PB wäre nicht schlecht. Allerdings reicht es mir, wenn ich von den ollen Satzkarpfen der Vereinsgewässer wegkomme. Ich werde mein Glück mal an der einen Sandbank versuchen und schauen, wie ich mit dem Gewässer zurecht komme. Die Seen sind natürlich auch sehr Interessent und ich werde die meiste Zeit an ihnen verbringen..Aber hin und wieder was neues zu sehen und Erfahrungen sammeln, kann nicht verkehrt sein.
Gruß
Simon
 

Lupus

Active Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Moin Simon,
was bedeutet denn PB bei dir???

Wenn dir Gewicht vor Masse (wohlgemerkt nicht vor Klasse!!) kommt dann musst du schon etwas genauer schauen!

Also sprich mal in welch Gewichtsklassen du aufsteigen willst???

Gruß
Lupus
 

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Wie schon angesprochen sind in meinen alten Vereinsgewässern fast nur Satzkarpfen drin. Sprich bis maximal 5 Kilo.
Es sollte schon ein Gewässer sein, indem Karpfen von ca. 20 bis 25 Pfund drin sind. Ich denke diese Ansprüche sind nicht all zu hoch gestellt.
Gruß
 

Lupus

Active Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Hi, allerdings nicht!
Umgehe die ganz kleinen Gewässer und du wirst Sternstundn erleben! Ich bin in den letzten Jahren 3mal beruflich in der Gegend gewesen und habe jeweils 2 Nächte dort an den Gewässern verbracht! Bis auf einen Termin habe ich immer mindestens 2 Fische über 20pfd. gefangen!!! Außerdem hat der Verein noch die ein oder andere Überraschung im Gewässer!!!:q Aber das wirst du sicher noch selbst feststellen!
Gruß
Lupus
 

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Hey, das hört sich doch schonmal gut an. Wie viel Hektar sind denn deiner Meinung ein muss für solche Gewässer?? Habe auch schon was von einem schönen Schuppi in einem der Gewässer gehört.
 

jochen1000

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Hi Minne,

die größe des Gewässers ist nur von relativer Bedeutung. Die Kombination aus Nahrungsangebot, Futterkonkurenz, sicherlich auch Wärme, Angeldruck/Entnahme von Fischen und Besatz ist als Ganzes zu betrachten.
Passt alles können kleine Gewässer auch Fische über 15 kg (und mehr) produzieren! Mit "klein" meine ich jetzt ca 1 ha...

Gruß

Jochen
 

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Leider gibt es aber nur noch wenige Gewässer die "klein" sind und eine hohe Karpfendichte aufweisen. Gerade hier in der Gegend wären diese Gewässer wahrscheinlich total überlaufe. Ich werde demnächst erstmal einige Seen, Flüsse und Kanäle abklappern und einige schöne Spots suchen.. Das ist wahrscheinlich das sinnvollste, was man machen kann. Gruß Simon
 

jochen1000

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Leider gibt es aber nur noch wenige Gewässer die "klein" sind und eine hohe Karpfendichte aufweisen. Gerade hier in der Gegend wären diese Gewässer wahrscheinlich total überlaufe. Ich werde demnächst erstmal einige Seen, Flüsse und Kanäle abklappern und einige schöne Spots suchen.. Das ist wahrscheinlich das sinnvollste, was man machen kann. Gruß Simon

Nee, nicht hohe Bestandsdichte, sondern geringe!!

Also was das EL angeht, bist du an Flüssen (nicht zuvergessen die Altarme) und Kanälen bestens beraten, wie es oben in Ostfriesland aussieht, kann ich dir nicht sagen.

Aber, ich habs mal irgendwo anders so ausgedrückt:

"Ich sag es ja - wenn du die "kleineren" Exemplare umangeln willst, ist halt Arbeit angesagt. Sprich viel Zeit ohne Rute (allerhöchsten ne Lotrute), Köder oder ähnliches am See verbringen.

Was du aber im Gepäck haben solltest sind Adleraugen, nen Ego und besonders Sitzfleisch aus Stahl, viiiiieeel Zeit, ne ordentliche Portion Motivation und zu guter Letzt - Glück.
Aber:
a) könnte frustrierend sein
b) schockt möglicherweise nicht
c) die oben genannte Faktorenkombination ist gar nicht so gut berechenbar"

Gruß

Jochen
 

minne6

Member
AW: Karpfenangeln in der Jümme ?!?

Hey Jochen ! Danke für die Tipps ! Meine Lotrute steht auch schon bereit und wartet darauf, die neuen Gewässer auszuloten. Was das Ausfindig machen der Karpfen angeht, glaub ich dir gerne, das man dazu Nerven aus Stahl braucht. Ich konnte bis jetzt nur Karpfen beim Laichen in Flüssen beobachten. Sehr interessant muss ich sagen. Ich denke wenn es wärmer wird und die Mückenlarven in vollem Gange sind, wird man die Karpfen beim Fressen entdecken. Sonst stell ich es mir wirklich schwierig vor, die Karpfen zu finden.
 

Lupus

Active Member
Zum einen,
die Seen im genannten Verein sind voll mit Karpfen!! Allerdings nicht umbedingt (siehe Jochens Erklärung) mit den Riesenfischen!

Zum anderen du kannst es fast ausschließen in den Trüben Gewässern Karpfen "eindeutig" per Auge auszumachen. Mal hier ein großer Platscher mal dort bewegende Schilfhalme das werden dort eher deine Zeichen sein!

Thema Konkurrenz der Verein hat 23!!!!!! Gewässer und nur ne Hand voll ambitionierter Angler die häufig fischen gehen! Davon sind nur einige wenige ambitionierte Karpfenangler! Ganz ehrlich, mal abgesehen von den Fischgewichten lebt ihr echt im Paradis!!!

In den Nächten in denen Ich dort oben war hatte ich über Nacht in allen Fällen mehrere Gewässer zur Auswahl an denen KEIN MENSCH gefischt hat! Bei uns hier ist das leider ganz anders#d
Auc an der Jümme und den Kanälen herscht trotz der vieöen Mitglieder nur wenig Angeldruck!

Wenn die Fische bei euch größer wären würde ich nicht nach Frankreich oder Italien fahren!!!!


Nochmal zur Gewässergröße. Ich gebe Jochen recht allerdings hat der genannte Verein auch einige sehr sehr kleine Pupslöcher das sieht man aber wenn man davor steht..ist eigentlich eher ein Goldfischteich:q

Gruß
Lupus
 
Oben