Karpfenangeln für Anfänger

moinmoin
ich will jetzt mit dem angeln auf karpfen beginnen, habe aber sogut wie kein wissen darüber. Das die fische gerne auf boilie gehen weiß ich ,aber was gibt es für gute alternativköder ,und wo sollte ich sie im gewässer auslegen? aus steinbäcken ,sandbänken vor dem schilf ????? wie sehen eure montagen aus?
ich wäre sehr froh wenn mir wer antworten zu diesen fragen geben und evtl. auch seine karpfen tipps mir geben würde.
mfg
matze
 

Sveni90

Angelsüchtig
AW: Karpfenangeln für Anfänger

Hast du denn schon eine ausrüstung rute und rolle ?

Denn würde ich sagen beschreibst du mal dein gewässer ein bisschen wie groß? wie tief? bodenbeschaffenheit und fischvorkommen?
Alternativköder wären mais,brötchen,teig u.s.w.
Super wäre wenn du eine karte vom see hast oder fotos
 

darth carper

Active Member
AW: Karpfenangeln für Anfänger

Karpfen sind die Schweine des Wassers, die fressen eigentlich alles. Von daher gibt es unzählige Alternativen. Die Frage ist nur, wie selektiv willst du sie fangen? Verwendest du Maden oder Würmer (welche m.M. nach ein viel besserer Köder als Boilies sind) hast du sehr viele Beifänge. Besser sieht es da mit Hartmais, Tigernüssen oder anderen harten und großen Partikeln aus. Darum würde ich solche Köder verwenden, wenn ich nicht mit Boilies angeln will oder darf.
Ein weiterer sehr guter Köder sind Pellets, wobei ich sehr gute Erfahrungen mit den neuen Top Secrets Lochpellets gemacht habe.

Generell sind Gewässerunebenheiten und Wasserpflanzen gute Plätze, um seinen Köder auszulegen. Mit der Zeit wird man dann auch andere gewässerspezifische Freßplätze herausfinden. Da hilft halt nur probieren.

Zur Ausrüstung: wenn du eine stabile Grundrute und eine dazu passende Rolle hast, dann reicht das. Man braucht keine spezielle Rute, um erfolgreich auf Karpfen zu angeln.
 
AW: Karpfenangeln für Anfänger

also das gewässer ist ein sehr grosserr bagger see wie gross genau kann ich wirklich net sagen. das gewässerteife beträgt 13-16 meter wobei es stellen mit 9 metern gibt und auch teife löcher mit bis zu 20 meter. es gibt dort net wirklich viele uferpflanzen und am rand wo es nur 1-2 meter tief ist gibt es auf der einen seite ein seerosenfeld. nach ca. 5 metern vom ufer geht es steil runter. ne gute grundrute von dam und ne passende rolle habe ich schon aber zu weihnachten will ich mir noch ein paar andere sachen zum karpfenangeln wünschen (rodpod, bissanzeiger,2neue ruten,2neue rollen).
für eure antworten bis hierher danke ich euch schonmal
mfg matze
 
AW: Karpfenangeln für Anfänger

ich würd es in flachen Bereich bei den Seerosen probieren.. als Köder eignet sich einfacher Dosenmais.. is billig und man kann ihn ohne viel Aufwand sofort verwenden... ist zwar kein Selektivköder, aber trotzdem super für Karpfen (hab 100% aller meiner Karpfen mit Dosenmais gefangen)

RodPod kann man sich denk ich getrost sparen, ein erdspieß tuts genauso und kostst nen Bruchteil von nem Pod... Bissanzeiger hm... nur wenn du auf Grund angeöln willst und direkt am Seerosenfeld wärs denk ich mit Posen (mit ca 5g Tragkraft) besser, wenn du die Tiefe eh kennst!

Und zur Platzsuche würd ich dir einfach mal nen Beobachtungstag ans Herz legen... schau mal die verschiednen Plätze an, wo du rollende Karpfen siehst, wo siehst du Fishe gründeln (Blasenteppiche an der Oberfläche).. danach solltest du dann ide endgültige Platzwahl richten, aber grundsätzlich sind Seerosen ein HotSpot!

In diesem Sinne, krumme Ruten und Petri Heil! :m
 

Sveni90

Angelsüchtig
AW: Karpfenangeln für Anfänger

Naja das ist sone sache mit dem dosenmais den fressen auch schnell mal die weißfische runter.Aber wie flussbarschfan schon sagt schau dich mal um wo sich die karpfen aufhalten.
 
AW: Karpfenangeln für Anfänger

danke für die antworten udn ich hab das dann mal mit mais bei seerosenfeld ausprobiert mit pose hab zwei kleine karpfen gefangen und am tag danach noch nen 33 pfund karpfen.
thy
matze
 
Oben