Karpfen im Faulschlamm

heidsch

NEVER GIVE UP !
AW: Karpfen im Faulschlamm

gut ... dann machen wir halt hier weiter.

...
Kann mann Karpfen im FAULSCHLAMM fangen ja oder nein ?
...

da gibt es nur eine antwort: JA, man kann !

warum ?
nun da sollte man sich vielleicht mal mit der definition von faulschlamm auseinandersetzen.
es gibt zwei sorten faulschlamm,den nährstoffarmen und
den nährstoffreichen.

bei wikipedia oder hier nachzulesen ...



mfg heidsch
 

heidsch

NEVER GIVE UP !
AW: Karpfen im Faulschlamm


das problem liegt wie schon in meinem ersten post beschrieben in der definition!
geht man davon aus das die mehrheit der angler mit den begriff "faulschlamm" den nährstoffarmen faulschlamm meinen, dann ist es sicherlich vertretbar zu behaupten das die fische dort keine/wenig nahrung finden.

im grundsatz ist es aber falsch, da wie schon gesagt es zwei sorten faulschlamm gibt!

und ob nun die herrn gelehrten, welche in deinem link zu finden sind, sich auch dieser tatsache hundertprozentig bewusst sind ? nun ja ... das sei mal dahingestellt.

aber ... jeder soll seine ansichten haben. ob richtig oder falsch muss jeder für sich entscheiden ;).


mfg heidsch
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Karpfen im Faulschlamm

Schließe mich Heidsch an. Und das tun die meisten "Herren Gelehrten" doch auch, wenn man deren Statements liest.

Auch kenne ich ein Gewässer, wo der Bodengrund ausschließlich aus 'schwarzem, stinkendem Schlamm' besteht. Was soll man(n) & Karpfen denn da machen? Trockenfliege?
 

Marc 24

Little-Carp-Hunter Marc
AW: Karpfen im Faulschlamm

Kleiner Tipp von Matze Koch: Vorher mal auf "leichtere" Fische angeln, wie Brassen, Rotaugen etc. Falls sich diese nicht in diesem Bereich aufhalten, werden sich die Karpfen wohl auch weniger blicken lassen.

Gruß Marc
 
S

Skrxnch

Guest
AW: Karpfen im Faulschlamm

das problem liegt wie schon in meinem ersten post beschrieben in der definition!
geht man davon aus das die mehrheit der angler mit den begriff "faulschlamm" den nährstoffarmen faulschlamm meinen, dann ist es sicherlich vertretbar zu behaupten das die fische dort keine/wenig nahrung finden.

im grundsatz ist es aber falsch, da wie schon gesagt es zwei sorten faulschlamm gibt!

und ob nun die herrn gelehrten, welche in deinem link zu finden sind, sich auch dieser tatsache hundertprozentig bewusst sind ? nun ja ... das sei mal dahingestellt.

aber ... jeder soll seine ansichten haben. ob richtig oder falsch muss jeder für sich entscheiden ;).


mfg heidsch

Hi heidsch,

kannste den nährstoffreichen faulschlamm mal ein bissel näher definieren?
den "üblichen" faulschlamm mit bissl boilies und partikels angereichert meinst du sicher nicht|bigeyes.

Und verzeiht sei mir die frage, wenn du 1. nicht meinst, wie meinst du das denn genau?
Irgendwelche spots mit zuckis o. ä.?

Sorry,
wer gegackert hat sollte auch ein ei legen.;)
 

heidsch

NEVER GIVE UP !
AW: Karpfen im Faulschlamm

...
Und verzeiht sei mir die frage, wenn du 1. nicht meinst, wie meinst du das denn genau?
Irgendwelche spots mit zuckis o. ä.?
...

unter nährstoffreichen faulschlamm meine ich das vorkommen von kleinstlebewesen.

schon mal drüber nachgedacht wovon sich zuckis und co ernähren? dann solltest du eigentlich drauf kommen, oder? ;)


mfg heidsch


ps: ich wollte die diskussion nicht an mich reissen sondert lediglich einen denkanstoß geben. was ich hiermit auch ausgiebig getan haben. gute nacht *gähn*.
 

G0PPAE

Member
AW: Karpfen im Faulschlamm

natürlich fängt man hier auch Karpfen man kann des öffteren auch die löcher im Schlam sehen wo der Karpfen den Boden aufgewirbelt hat
 
U

Udo561

Guest
AW: Karpfen im Faulschlamm

Hi,
ich denke mal das die meisten überhaupt keinen "richtigen" Faulschlamm kennen.
Es macht auch wenig Sinn ein Gewässer zu beangeln deren Boden mit Faulschlamm bedekt ist .
Das Absterben von Pflanzen führt zur Bildung von Faulschlamm und schlecht riechenden Gasen (Schwefelwasserstoff und Methan). Das Gleichgewicht des Sees gerät so aus den Fugen und der See kippt um so das alle Lebewesen im See sterben.
Wenn nur einzelne Gebiete von einem See von Faulschlamm bedekt sind muss zwangsläufig der See nicht umkippen , aber in diesen Gebieten hält sich kein Fisch auf da ihm da der Sauerstoff fehlt.
Gruß Udo
 

angler1996

36Z Löffelschnitzer
AW: Karpfen im Faulschlamm

das Absterben von (Schilf)Pflanzen im Schilf ist ein völlig normaler Vorgang und wo stehen die Karpfen? , genau da.
Konnte ich mehrfach beobachten und genau da Fangen.
Gruß A.
 

colognecarp

Karpfen auf gut Kölsch
AW: Karpfen im Faulschlamm

Im Winter ist es sogar so das sich der Karpfen richtig in den Schlamm eingräbt um dort der kälte zu entfliehen wenn der Pool keine tiefen löcher hat, demnach werden sie auch dort fressen wenn sie dort Nahrung finden.ob sie auf dem richtig üblen Faulschlam fängig sind oder gar regelmasig dort auf futter suche gehen kann ich über meine Erfahrungen nicht sagen weil ich diese Spots immer gemieden habe, aber im normalen Schlam hab ich mit der Pose schon gute erfolge gehabt. Da muss ich aber auch dabei sagen das der ganze See total verschlammt war und die Karpfen garkeine andere Möglichkeit hatten nicht irgendwo anders zu fressen.
Eins steht wohl fest, ein wahren hotspot stell ich mir anders vor als im dicken Morast zu fischen.

Hier mal was zum gucken über 2 teile :

http://fishpipe.com/videos/video-karpfen-angeln-flachwasser-karpfen/

http://fishpipe.com/videos/video-karpfen-angeln-flachwasser-drill/

Gruß
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:

Angelsuchti

überzeugter Schlafangler
AW: Karpfen im Faulschlamm

Ich konnte hin und wieder mal einen Karpfen über Faulschlamm fangen, aber meist nur mit darüber schwebenden Ködern!


Gruß
Mathias
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: Karpfen im Faulschlamm

Schlamm ist nicht gleich Schlamm! Mineralischer Schlamm (etwa im Schwemmgebiet) ist nährstoffreich und ein absoluter Hotspot. Auch (stinkender) Schlamm ist nicht unbedingt schlecht und enthält auch Zuckis usw.
Allerdings werden richtige (!) Faulschlammgebiete von den Fischen gemieden.
 

marcus7

Well-Known Member
AW: Karpfen im Faulschlamm

Hi,
ich denke mal das die meisten überhaupt keinen "richtigen" Faulschlamm kennen.
Es macht auch wenig Sinn ein Gewässer zu beangeln deren Boden mit Faulschlamm bedekt ist .
Das Absterben von Pflanzen führt zur Bildung von Faulschlamm und schlecht riechenden Gasen (Schwefelwasserstoff und Methan). Das Gleichgewicht des Sees gerät so aus den Fugen und der See kippt um so das alle Lebewesen im See sterben.
Wenn nur einzelne Gebiete von einem See von Faulschlamm bedekt sind muss zwangsläufig der See nicht umkippen , aber in diesen Gebieten hält sich kein Fisch auf da ihm da der Sauerstoff fehlt.
Gruß Udo

Hallo,

wenn das so wäre, dann müssten ja nahezu alle krautigen Gewässer schon lange umkippen.
Jedes Jahr sterben dort massiv Pflanzenmassen zum Winter hin ab.

Das Stinken und die Abbauprodukte, die beim Zersetzen der Pflanzenreste entstehen hat Udo schon treffend beschrieben.
Aber diese Abbauprodukte, welche von Bakterien entstehen welche die Planzenreste zersetzten, sind in diesen Mengen nicht schädlich für Karpfen und andere Lebewesen.

Sonst würden kaum so viele Leute (einschließlich mir) dort schon gefangen haben.

Welche "richtige" Form des Faulschlamms soll es denn noch außerdem geben?

Der starke Geruch (oder besser Gestank) des Schlamms ist ein Indiz dafür, dass in ihm noch Bakterien mit Zersetzungsprozessen aktiv sind.
Geruchsneutraler Schlamm/Sediment ist bereits zersetzt worden.
Alles gut vergleichbar mit Erde u. Kompost.

Welche anderen Formen soll es denn dann noch geben?

mfg
 

heidsch

NEVER GIVE UP !
AW: Karpfen im Faulschlamm

so ist es marcus #h.

faulschlamm entsteht ja durch ein überangebot von organischen stoffen und deren zersetzung (bsp. abgestorbene pflanzen).
die zersetzung übernehmen dabei kleinslebewesen und bakterien.
faktum ... gibt es dort eine gute möglichkeit für unsere karpfen nahrung zu finden.

die richtigen spots zu lokalisieren ist dabei sicherlich das hauptproblem. wie bereits von mehreren richtig erkannt, ist dabei nicht jeder schlamm gleich nährstoffarm nur weil er stinkt. auch muss natürlich die montage dementsprechend abgestimmt sein.

ich hab auch schon gute fische auf absolut stinkende stark verschlammte bereiche gefangen !
der hier war übrigens auch einer von diesen ;) :

picture.php



also nicht vergessen:

GEHT NICHT GIBTS NICHT #h !!!



mfg heidsch
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: Karpfen im Faulschlamm

Das Problem beim Faulschlamm ist ja nicht der Gestank, sondern die Sauerstoffarmut. Durch den Zersetzungsprozess wird Sauerstoff verbraucht und sauerstoffarme Bereiche werden von den Fischen gemieden, bzw. würden teilweise ein Überleben nicht erlauben. Hierbei kommt es natürlich auf die Menge des Faulschlammes an. Bei kleineren Bereichen dürfte der Sauerstoffgehalt noch ausreichend sein.
 
Oben