karpfen aufhalten ... aber wie?

Path

Member
moin moin
ich ärgere mich noch immer über 6 verlorene karpfen ich habe die 70 -ungefähr90 cm großen fische an der oberfläche mit schwimmbrot an einer 0.30 mono mit 13,5 kg tragkraft un nem 2er haken überlistet. alles hal geklappt biss sie dann richtung bäume flüchteten und abrissen. ich hab die brenmse zugedrehtweil sie ja sonst in die bäume flüchten wie soll ich sie ermüden wenn ich nur c.a 2meter auf allen seiten platz habe und die bremse net öffnen kann?

danke für eure hilfe
 

jkc

Well-Known Member
AW: karpfen aufhalten ... aber wie?

Hi, hört sich für mich nach einer hook & hold Situation an, wenn es aber wirklich nur 2m zu den Hindernissen sind, dann würde ich Dir raten an einem anderem Platz zu fischen (evtl. die Fisch mit Futter weglocken?), da Du sonnst die Fische die Du verlierst stark verletzen kannst. Im ungünstigsten Fall kann es sogar zum Tod führen, wenn ein Fisch ins Holz flüchtet und sich dort festsetzt.
Auch von dem Einsatz stärkeren Geräts würde ich Dir abraten, denn irgendwann ist die Lippe des Karpfen die schwächste Stelle und reißt ein/aus/ab...
Also am Besten einen Platz finden wo Du die Fische nicht nur haken sondern auch landen kannst.


Grüße JK

Übrigens: Welche 30er Mono trägt 13,5kg?
 

Path

Member
AW: karpfen aufhalten ... aber wie?

dass isch ne gute idee die mal wegzulocken die schnur 30er mono hat nen ziemliches loch in den geldbeutel gerissen leider weiß ich aber net von welcher marke die isch die hab ich bei ´´angelmarkt stephan ´´ draufspulen lassen#6
 
Oben