Karpfen Angeln ohne anfüttern?

systi

New Member
Hallo leute

Ich werde heute zum ersten mal in meiner 10 jährigen Angel karriere auf karpfen angeln :vik:

Lohnt es mit Boilie auf Karpfen zu angeln ohne anzufüttern?

Was ist von Mais zu halten, wenn man mit son tüten lockstoff pulver anfüttert?
 

Thecatfisch

Boards verändern sich
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

Geh in den Angelladen und kaufe dir PVA-Beutel oder Strümpfe.
Dieses Material löst sich unter wasser auf und gibt dann das Futter Frei zu dem ich jetz komme:
Zerstückel ein Paar Boilies und fülle sie genau wie auch Ganze/halbe in den PVA Beutel.Dann Knoten rein und an den Haken Stecken(haken durchs PVA unterhalb des Knotens stechen :) ).

Generell kannst du auch prima Karpfen fangen ohne Vorzufüttern,mache ich auch desöfteren.

Du kannst aber ganz genau so gut mit dem Futterkorb auf Karpfen angeln!
 

gringo92

Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

Hi wen du ohne vorfüttern karpfen fangen willst musst du dir eine gute stelle aussuchen .

infrage kommen :
sandbänke
muschelbänke
seerosenfelder schilfgürtel
krautfelder
flachwasserzonen

du kannst ja mal beobachten ob du karpfen an der oberfläche siehst oder sich diese durch springen oder blasen bemerkbar machen .
dann noch jeweils 1-2 hände boilies pro rute und du hast reale chancen auf einen guten fisch
 
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

also ich füttere nie an und fange jede nacht meinen fisch!!! man muss bloß das gewässer kennen oder genauer gesagt die fressrouten der karpfen
 

tarpoon

Collapse into Now
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

füttere nicht zu viel. zwei hände gekochter mais und 10-20 boilies reichen pro rute bei dicke aus...
 

Petri

Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

füttern wie mein vorredner, mit der montage in ufernähe bleiben, wenn da ne kante ist und ruhig verhalten und die chancen stehen nicht schlecht. vorrausgesetzt der fisch ist in der nähe
 
Zuletzt bearbeitet:

Fellisch

Carphunter
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

Ich würde es mit einem Stick-Mix versuchen,wenn du nicht zu viele Brassen im Gewässer hast. Als Köder kannste eine Maiskette oder ein geschälten Boilie fischen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Nikita

Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

jupp Maiskette ist immer n Versuch wert!!!
allerdings würd ich sie mit Auftriebsköder presentieren damit sie dem Karpfen auch gleich auffällt!
 

systi

New Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

so ich war jetz zum ersten mal gezielt auf karpfen angeln
Und mein eindruck ist

Leute gehts noch???

da waren noch 5 andere am See, im minuten takt flogen Boilie bomben ins Wasser einer hatte sogar sein futterboot dabei, es wurde extra Tage zuvor mit den Boilies angefüttert, mit den Geangelt wird.

Ich muss ganz ehrlich sagen den Fisch eine bestimmte fressart anzugewöhnen in dem man ihn einfach tonnenweise nahrung ins wasser wirft, hat nix mehr mit Angeln zu tun
Man könnte genauso gut mit Lakritze Angeln wenn man vorher genug angefüttert hat.

Nun ist mir auch klar wie immer diese elendigen diskussion zu stande kommen welcher geschmack am besten fängt, es liegt ganz einfach daran womit schon ordentlich gefüttert wurde und das ist numal immer unterschiedlich.

Hab vor kurzen einen Threat gelsen von einem Boilie der Neu rausgekommen ist und wo in diversen angelzeitschriften proben drin waren, der wurde natürlich auch gleich von euch getetst (nur die kleinen proben) mit dem Ergebnis das die Totaler mist sind weil fast keiner was gefangen hat

Da frag ich mich doch Glatt habt ihr euer eigens System nicht verstanden?
Mit einem für den fisch unbekannten Boilie werdet ihr genausoviel fangen wie mit Mais oder Wurm, eben glück und geschick bei der Wahl des angelplatzes

Und die paar die was gefangen haben hätten an gleicher stelle mit Mais auch gefangen

Fühlt euch jetzt bitte nicht zu sehr auf den Schlips getreten aber ich als Raubfischangler war Regelrecht Schockiert :)

Übrigens Gefangen habe ich an dem Tag/Nacht

Eine Schleie auf Mais (Die karpfen waren ja mit Boilie fressen beschäftigt)
Dann wurds mir zu bunt und ich hab Teilweise auf Raubfisch geangelt
1 Hecht 96 cm
1 Wels 80 cm
 
Zuletzt bearbeitet:

zrako

www.karpfenecke.de
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

deine meinung.
wenn ich karpfen angeln will, will ich karpfen und nicht irgendwelche weissfische, aale oder sonst was.

und da is der boilie(in der dementsprechenden grösse) halt das einzigst wahre.
 

evilhaerle

New Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

@sysi

an so einem überfütterten und stark beangelten gewässer ist es teilweise ratsam nicht so viel bis gar nichts zu füttern, da die karpfen mit der zeit große futterplätze mit gefahr in verbindung bringen! da bietet sich pva mit kleinen mengen futter bzw singlehookbait an! vorrausgesetzt natürlich man hat einen stelle gefunden an der die karpfen vorbei kommen und auch fressen! einfach mal probieren! hab so schon ein paar fischlein gefangen!
greez
evilhaerle
 

abul

Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

Hab heute Mittag einen Karpfen nur mit Mais ohne Anfüttern gefangen. einfach 3 Körner am Haken. Stehe den Boilie-Fischern und dem tagelang vorher Anfüttern auch eher kritisch gegenüber...
Fazit: Fangen kann man sie auch ohne Anfüttern, musst aber halt auch mit Rotaugen etc. rechnen. Dafür hat man dann einen ganz anderen Aha-Effekt wenn auf einmal Meter um Meter Schnur gezogen wird, wenn den ganzen Tag vorher "nur" Rotaugen dran waren.
 

Nico HB

Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

Hab heute Mittag einen Karpfen nur mit Mais ohne Anfüttern gefangen. einfach 3 Körner am Haken. Stehe den Boilie-Fischern und dem tagelang vorher Anfüttern auch eher kritisch gegenüber...
Fazit: Fangen kann man sie auch ohne Anfüttern, musst aber halt auch mit Rotaugen etc. rechnen. Dafür hat man dann einen ganz anderen Aha-Effekt wenn auf einmal Meter um Meter Schnur gezogen wird, wenn den ganzen Tag vorher "nur" Rotaugen dran waren.

#6#6#6#6#6

Genau so angel ich auch, ab zum Platz ruten rein, paar Hände futter ins Wasser und schauen was passiert, ich hab auch immer meine Match mit mit der ich Brassen, Güster usw nebenbei fange.Das reine Karpfenangeln ist mir dann doch viel zu langweilig, Tage langes rumsitzen und nix passiert, da lieber den Kescher voll mit Brassenschleim
 

Petri

Member
AW: Karpfen Angeln ohne anfüttern?

@ nico

man braucht nicht tagelang nix fangen, wenn man weiß wo es was zu fangen gibt^^
 
Oben