Kaltwasseraquarium

Addi123

Member
Hiho|wavey:,
ich weiß das hier ist nicht das richtige Forum.Es hat aber ein bisschen mit angeln zu tun ;).So nun zum Thema.Ich darf mir endlich nach langer Überedenszeit ein Aquarium kaufen.Wie groß weiß ich noch nicht genau ich denke so zwischen 60-100l.Als Besatz wollte ich Rotauge,Schneider,Döbel vielleicht 1kleinen Karpfen und einen kleinen Panzerwels.Ich denke das ist viel zu viel aber mal schauen!So nun die Fragen.Welcher Boden sollte ich nehmen?Welche Pflanzen?Viele Pflanzen oder eher wenige?Kann ich auch Warmwasserpflanzen in das Aquarium einpflanzen?Wie sieht es mit anderen Fischen aus?Wels wäre nicht passend der würde mer die ganzen Schneider und Rotaugen auffressen^^.Und wie oft sollte ich die Fische füttern?Mögen die überhaupt "Warmwasserfutter"?Fragen über Fragen.
Ich wäre sehr dankbar:)
Gruß Addi
 
AW: Kaltwasseraquarium

60l ist ja nicht viel da würde nen karpfen meiner meinung nach nicht in frage kommen...
wenn dann würd ich villeicht rotfedern rotaugen und barsche reinsetzen...
 

Doc Plato

Active Member
AW: Kaltwasseraquarium

Sorry, aber 60 - 100l .... da passen ja nur ne handvoll Neon`s und Guppys rein.... was für den Einstieg in die Aquaristik allerdings gar nicht mal sooo schlecht wäre! ;)
 

Angelmati

Der mit den Fischis tantzt xD
AW: Kaltwasseraquarium

naja da passen schon mehr rein als ne hand voll guppys ...aber für deine vorstellungen ist es vieeeel zu klein.
 
F

Fxxziexxr

Guest
AW: Kaltwasseraquarium

Moin Addi123,

was hältst Du denn von Stichlingen ? Sind sehr interessante
Fische und von der Größe her ideal für Dein 112 L-Aquarium.

Greets
Fozzie
 

Addi123

Member
AW: Kaltwasseraquarium

Weiß nicht bei uns am Gewässer fängt man keine Stichlinge.Und kaufen ich weiß nicht.Ich wollte eigentlich Fische nehmen die ich in unserem Gewässer fange.Ich fange sehr viele Döbel und Schneider.Aber wie sollen die Pflanzen sein viel oder eher wenig?
Gruß Addi
 

Johnnie Walker

Auf die Entwicklung kommt's an
AW: Kaltwasseraquarium

pflanzen würde ich nur welche aus einem ''wilden'' gewässer entnehmen da diese eh zerupft werden und man sich das geld für pflanzen aus der handlung daher sparen kann

und flockenfutter nehmen die genannten fische
 

Addi123

Member
AW: Kaltwasseraquarium

51 Seiten wenn ich jetzt anfange werd ich bis Dienstag vielleicht fertig |supergri|supergri
Danke!
Gruß Addi
 

Addi123

Member
AW: Kaltwasseraquarium

An meinem Gewässer (Fluss) gibt es nicht viele, leider.Das heißt also es wird ein sehr teurer Spaß?Fische sind auf jeden Fall kein Problem.
Gruß
 

KarpfenDenis

Kleinkarpfenflüsterer
AW: Kaltwasseraquarium

alsooo äh ich hab deine frage gelesen und es hat mich geschockt Ö.ò

du willst in einem 60 l einen karpfen halten?
1. das
2. KALTWASSER -> da passen Panzerwelse ja wirklich sehr gut...
3. Viel zu klein für all dieses Fische...
4. schlechte vergesellschaftung....

wenn dir das aq jetzt doch zulegst
verzweifle ich an deinem Verstand !!!
 
AW: Kaltwasseraquarium

falls du mal gelesen hättest wüsstest du das er eine 112l aquarium gekauft hat.
bevor du sowas schreibe lieber mal genauer lesen...
 

Addi123

Member
AW: Kaltwasseraquarium

1.Das mit dem Karpfen wurde mir später auch bewusst
2.Es gibt auch Panzerwelse die im Kaltwasser leben muss aber dann von jung an schon eingeführt werden...
Ich versuch es jetzt einfach mal mit Rotauge un vllt kleine Kaulbarsche.Was ich eben so fange...außer Hecht natürlich:).Rotaugen und Schneider oder Kaulbarsche zupfen doch nicht an de pflanzen oder?

Gruß Addi
 
F

Forellenzemmel

Guest
AW: Kaltwasseraquarium

Hallo Addi,

hab mir den Thread mal durchgelesen und meine Meinung: Sorry, aber vergiß es...
Grundsetzlich ist ein Kaltwasserbecken wesentlich schwieriger zu betreiben als ein warmes - klingt paradox, ist aber so... Erklärung würde jetzt zu weit führen, sparen wir uns beide besser.
Desweiteren gilt, je größer das Becken, um so einfacher ist ein biologisches Gleichgewicht zu erreichen - und das brauchst Du, egal ob kalt oder warm. Ein Aquarium (wenn es nicht Meerwasser ist) sollte ohne irgendwelche "Chemie" funktionieren und das auch, wenn Du mal zwei Wochen im Urlaub bist.
Jetzt nehmen wir mal Deine 112 Liter (eigentlich eine Standartgrösse z.B. für ein schönes Salmlerbecken oder für kleine Barsche, Purpurprachtbarsche etc., allerdings Warm), bringen den Boden, etwas Holz, Steine und Pflanzen ein. Da Du das Becken nicht randvoll füllen kannst, sondern mindestens 2 cm bis zur Abdeckung freilassen mußt, kommen wir mit ganz viel Glück auf 80 Liter für die Fische - wird in der Praxis noch weniger sein... das reicht nie und nimmer für einen Bruchteil Deines angestrebten Besatzes aus...

Bedenke auch die immer mehr steigenden Temperaturen in unseren Breiten, mir ist schon bald mal mein Warmwasseraquarium aufgekocht, bei 30 Grad kriegen auch diese Fische Probleme, bei Kaltwasserfischen geht das wesentlich früher los...
Es gibt Kühlgeräte für aquaristische Zwecke, tolle Dinger und auch zuverlässig. Der einzige#h Nachteil: unbezahlbar!

Will Dir wirklich nicht den Wind aus den Segeln nehmen, aber laß mal lieber... oder wie weiter oben schon erwähnt: Stichlinge! Wunderschöne anspruchslose Fische mit einem ganz interessanten Brutverhalten.

Stefan
 

MrTom

Active Member
AW: Kaltwasseraquarium

Ich hab zwar ein Aqurium(500l), aber mit dem Thema Kaltwasser hab ich mich noch nicht beschäftigt. Ich würde ein Katzenwels, ein paar Moderlieschen und Rotaugen nehmen. Barsche und Kaulbarsche sind sicherlich auch interessant. Aber wie schon gesagt, dass ist keine Empfehlung, sondern nur nur eine Idee eines Laien.
mfg Thomas
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Kaltwasseraquarium

Bei der von dir bestellten Grösse des Aquariums, würd ich dir zu 4-5 kleinen Flussbarsche und evtl. nochmal die gleiche Anzahl an Rotaugen, Plötzen oder Ukeleis raten. Vllt. noch ein paar Teichmuscheln.
Pflanzen würd ich nicht zu viele einsetzen. Den Boden würd ich ähnlich dem Grund der einheimischen Gewässer gestalten.
Denk an eine min. 4-wöchige Einlaufzeit deines Aquarium, bevor du überhaupt an den Besatz denkst.
Als Pumpe rat ich dir eine Externe zuzulegen. Ist zwar etwas teurer, aber du hast nicht gleich nach 4 Tagen wieder grünes Wasser, wenn du es gewechselt hast.

Futter: Maden, Würmer,...
 
AW: Kaltwasseraquarium

Hi #h

Wenn du richtig in die Aquaristik einsteigen willst,dann informier dich sehr gut bevor du irgendetwas kaufst!
Meld dich in einem Aquarienforum an.Je größer desto besser,denn wenn du mal schnell kompetente Hilfe brauchst,bekommst du sie dort auch!


Welche Wassertemperatur hast du?
Dafür wäre es zumindest schonmal hilfreich zu wissen ob das AQ in einem beheizten Wohnraum oder z.B. in der Garage oder so stehen soll...
Das schränkt dann natürlich die Auswahl der Fische ein! Hochheizen würde ohne Probleme gehen,runterkühlen wäre schon schwieriger (und vermutlich auch teurer)


Pflanzen bekommst du z.B. in Aquarienforen/Tauschbörsen teilweise sogar umsonst (Portoerstattung).
Heimische Pflanzen würde ich nicht nehmen! Erst recht nicht bei 112l !

Wenn du das Ding in dein Zimmer stellst,soll es doch auch schön aussehen,oder?
Dann ist es schon sinnvoll,dass du dir im Vorfeld über den Bodengrund,die Pflanzen und Tiere Gedanken machst! Das soll ja im Endeffekt alles möglichst schön zusammen passen und nicht wie "wahllos zusammengewürfelt" aussehen!

Schlender mal durch diverse Aquarienläden (oder auch Aquarienabteilungen in Bauhäusern/Gartencenter etc. ,wo du aber in der Regel keine Tiere kaufen solltest).Guck einfach mal was die so alles haben! Mach dir mal Gedanken was dir wirklich gefällt,denn die Tiere hast du ja nicht nur ein paar Wochen,sondern jahrelang!
Fast alles lässt sich besorgen! Die Zahl an Hobbyzüchtern und Leuten die Jungtiere verkaufen ist riesig (da kannst du auch nochmal sparen und kannst sicher sein,dass die Tiere gesund sind etc.)!




Am besten suchst du dir aber ein anständiges Aquarienforum und liest dich dort mal ein!
Lesen,lesen,lesen...!
Damit minimierst du Probleme ,was letztendlich dazu führt,dass du auch Spass an der Sache hast/behälst!



Absolut empfehlenswert ;)
http://www.aquariumforum.de/
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Forellenzemmel

Guest
AW: Kaltwasseraquarium

Bei der von dir bestellten Grösse des Aquariums, würd ich dir zu 4-5 kleinen Flussbarsche und evtl. nochmal die gleiche Anzahl an Rotaugen, Plötzen oder Ukeleis raten. Vllt. noch ein paar Teichmuscheln.

Also Falk,

bei der Größe des Beckens sollte man dringlichst davon abraten...#c

Stefan
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Kaltwasseraquarium

Wenn die Fische nicht grösser als 10cm kann man das wohl noch vertreten. Allerdings würd ich die Fische spätestens wenn sie 15cm haben in die Freiheit entlassen.
 
Oben