Jubiläumsköder - TESTER GESUCHT

AB Hecht Nr 1 Aufmacher.JPG

Der allererste Hecht, der auf den AB-Köder biss! Georg konnte es nicht lassen und war gleich nach Eintreffen abends kurz auf dem Wasser ...

Endlich sind die Prototypen der Jubiläumsköder da! Corona-bedingt hat auch das etwas länger gedauert. Wir suchen 10 TESTER, die uns zeitnah Rückmeldung zu den Ködern geben können.

So kannst Du Dich bewerben: Bitte schreib hier in die Kommentare, warum Du besonders für den Test geeignet bist. Wir wählen dann aus, schreiben Euch an und sobald wir Eure Adresse haben, gehen die Pakete raus.

Wir bitten Euch, besonders auf folgende Punkte zu achten:

- Wie ist die Verarbeitung? Reißt der Schwanz schnell ab, halten die Augen?
- Wie ist der Lauf? Mit welchen Gewichten funktionieren die Köder gut, wo gibt es Verbesserungsbedarf?
- Beim Barschköder gibt's die Gummizunge in drei Stärken? Halt da ein Dropshot-Haken?
- Und das wichtigste: Wie fangen die Dinger?

Natürlich freuen wir uns ganz besonders über Fangfotos ;) Nachdem die Köderkiste gestern eingetroffen ist, habe ich's ehrlich gesagt nicht ausgehalten und bin direkt für 2 h ans Wasser gefahren. Da hat der Hechtköder direkt bewiesen, dass er die Zielfische anspricht :laugh2 Ich will hier noch nicht viel vorwegnehmen, aber ich bin wirklich und ehrlich begeistert!

AB BissSpur Schwanz.JPG

Die Bissspur hinten dient auch als Orientierung für den Stinger

AB Größe Augen.JPG

Die Augen sind bei Gummifischen ein häufiger Schwachpunkt: Wie gut halten die?

AB Köder.JPG

Die beiden Köder haben eine vollkommen unterschiedliche Charakteristik: Der Hechtköder läuft kippelnd, ausladend. Der Zander-/Barschköder wackelt dagegen nur aufreizend und hochfrequent mit dem Hintern, äh Schwänzchen

AB_Barschnasen.JPG

Die dünneren Zungen dürften wohl nicht halten. Aber funktioniert die dickere zum Anködern beim Dropshotten? Soll ein Jigkopf gefischt werden, kneift Ihr die Zunge einfach mit dem Fingernagel ab.

AB_Größe Rücken.JPG

Die Bissspur am Rücken ist farblich abgesetzt. Auch sie dient als Orientierung für den Jighaken

AB Hecht Nr 1.JPG

Voll inhaltiert: Der erste Hecht hat den Köder volley genommen


AB Hecht Nr 2.JPG

Der zweite Hecht hing am Stinger. Der erste Test verlief extrem gut :)
 

Kommentare

Ich kann trotz großer Lust leider nicht mittesten - zumindest nicht zeitnah:

1. Schonzeit bei mir bis Mitte Mai
2. Haupttest-Hechtwasser liegt Corona-Bestimmungs-bedingt auf unbestimmte Zeit außer Fahrt-Reichweite

Somit wünsche ich allen Testern viel Spaß und Erfolg - bin auf die Ergebnisse gespannt.
 
Ach da bekommt man schon Lust nur leider bin ich was das Angeln mit Gummifisch betrifft noch sehr unerfahren und könnte schlecht urteilen das überlasse ich lieber anderen und lerne an Ködern die fertig entwickelt sind.
Als Einsteiger finde ich aber schonmal die "anbissstellen" klasse so weiß auch jeder wie groß der Haken sein muss.
 
Ich würde sie Mega gerne Testen auf Grund der Corona Maßnahmen werde ich woll bis Mitte Mai noch nicht arbeiten können, und da ich ab dem 1.5. endlich wieder den Räubern nachstellen kann würde ich diese Köder sehr gerne testen von morgens bis abends damit man eine wundervolle Abwechslung hat und eine Aufgabe.
 
Wir haben hier ein super Raubfischgewässer und würde die Köder dort ab 1. Mai testen.

Ich bin nur mit Gummi unterwegs und könnte einen guten Vergleich ziehen.

Würde mich echt freuen!

Vor allem läuft Schwarz-Weiß bei uns immer!
 
Es währe mir eine Ehre den Köder, bei dem ich auch ein μ mitwirken durfte zu testen. Gerne würde ich meine Erfahrung auch adäquat wiedergeben.
 
Ich bin seit dem 01.04. auf Hecht unterwegs. Die Schonzeit ist vorbei. Die Seen hier im Umland sind ideal geeignet um an verschiedenen Gewässern zu testen.
Ich würde mich freuen.... :)>)
 
Weil ich Schüler bin und dementsprechend sehr viel Zeit mit der Spinrute am Rhein/Altarmen/Vereinsseen verbringe. Das Spinfischen betreibe ich mit Herz und Seele und habe schon etliche "angeblich" fängige Köder gefischt und objektiv mir eine Meinung zu deren fängigkeit gemacht. Ich weiß wie man einen Gummi attraktiver und fängiger macht, bzw. was ein guter Gummi haben muss. Durch meine sehr vielfältige Angelerei und jede Sekunde meiner Freizeit am Wasser verbringe, zudem durch meine langjährige Erfahrung, kann ich die Köder objektiv betrachten und nach Testfischen Verbesserungsvorschläge sowie positive als auch negative Kritik geben. Da ich als Schüler eh ein sehr begrenztes Budget habe und mir nicht High-End-Tackle leisten kann würde ein Testpacket mir sehr gut unter die Arme greifen. Damit könnte ich endlich durch mein Fachwissen sowie meine Fähigkeiten anwenden und damit anderen helfen.
 

Anhänge

Weil ich Schüler bin und dementsprechend sehr viel Zeit mit der Spinrute am Rhein/Altarmen/Vereinsseen verbringe. Das Spinfischen betreibe ich mit Herz und Seele und habe schon etliche "angeblich" fängige Köder gefischt und objektiv mir eine Meinung zu deren fängigkeit gemacht. Ich weiß wie man einen Gummi attraktiver und fängiger macht, bzw. was ein guter Gummi haben muss. Durch meine sehr vielfältige Angelerei und jede Sekunde meiner Freizeit am Wasser verbringe, zudem durch meine langjährige Erfahrung, kann ich die Köder objektiv betrachten und nach Testfischen Verbesserungsvorschläge sowie positive als auch negative Kritik geben. Da ich als Schüler eh ein sehr begrenztes Budget habe und mir nicht High-End-Tackle leisten kann würde ein Testpacket mir sehr gut unter die Arme greifen. Damit könnte ich endlich durch mein Fachwissen sowie meine Fähigkeiten anwenden und damit anderen helfen.
na ja, von deinem Fachwissen habe ich leider noch nicht viel gelesen ups geht ja auch gar nicht bei nur einem Beitrag, aber immerhin strotzt du vor Selbstbewusstsein (edit Mod: Bitte sei freundlich. Wir freuen uns über neue User hier. Wenn wir keine Bewerbungen gewollt hätten, hätten, hätten wir nicht dazu aufgerufen)


PS. ich möchte das Testpacket nicht, es seiden ihr tauscht die Gummis gegen ein paar schöne Posen :laugh2
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo,
wenn es reicht ab 1.5. zu testen wäre ich dabei. Ich fische an einem schwierigen Gewässer (Ruhr) und wenn die Gummis dort den Hecht bringen, dann können sie was!
 
Na, da wäre ich aber wie gemacht. Neue Gummiköder sind doch die perfekte Chance, endlich die ersten Fische auf diese Methode zu fangen, bis jetzt bin ich nämlich leer ausgegangen. Somit wäre ich als Stammkunde dann auch direkt prädestiniert :)

Raubfisch ist bei uns ab 01.05. wieder frei, dann würde ich loslegen :)
 
Moin Georg,
Petri zum schönen Hecht, könnte mir gut vorstellen, die neuen Kassenschlager zu testen und auch gerne Verbesserungen mit einzubringen, um die Köder weiter zu optimieren.
Ich lebe und angle in der Nähe der niederländischen Grenze, somit bietet sich mir ein Portfolio von unterschiedlichen Gewässern.
Ich bin sehr gerne an der Swalm und Maas unterwegs und auf deutscher Seite, bevorzuge ich den Rhein, bei Düsseldorf, sehr häufig, an einem See(5 Minuten von unserem Haus), mit schönen Steganlagen und vielversprechenden Flachwasserzonen.
Ich würde mich riesig freuen, wenn ich einen Teil, zum Erfolg, der neuen Köder, beitragen dürfte.
Allen anderen, viel Erfolg und ein fettes Petri.
 
Hallo

Ich hätte auch großes Interesse die Köder zu testen .

Ab mitte Mai könnte es mit den Gummis den Räubern an den Kragen gehen .
 
Hallo

Ich hätte auch großes Interesse die Köder zu testen .

Ab mitte Mai könnte es mit den Gummis den Räubern an den Kragen gehen .
Keine Vorstellung, 1 Beitrag

Im Forum anmelden um Köder abzugreifen und dann wahrscheinlich noch nichtmals einen Bericht schreiben.
Ich würd mich schämen.

@hanzz: Auch Du sei bitte freundlich. Wir freuen uns über neue User. Vielleicht bleiben ja einige dauerhaft hier. Das werden sie aber bestimmt nicht, wenn sie hier gleich als allererstes einen auf den Deckel kriegen
;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo

Ich würde gern testen.

Komme zwar aus Berlin, wo derzeit noch Kunstköderverbot herrscht, aber ich fische ohnehin fast nur in Gewässern in Brandenburg. Ich fische an vielen unterschiedlichen Gewässern (Seen, Havel, Kanäle). Ich bin mehr der Barschfreak. Ausrüstung für Hecht habe ich auch da und würde auch die Köder natürlich intensiv testen. Intensiv heißt bei mir etwa zwei- bis dreimal in der Woche zwei bis drei Stunden und zusätzlich in der Regel einen Tag am Wochenende ganztägig. Meist vom Ufer. Aber wenn es das Wetter zulassen sollte, wären die neuen Köder auch ein Anreiz die Bellysaison zu eröffnen.

Ich bin kein Profi, aber vielleicht ist gerade das ja der Reiz. Der dümmste Bauer hat ja auch die größten Kartoffeln.

LG

der Kuddel
 
Ich plädiere dafür, dass Orothred und hanzz diese Testpakete erhalten. Sie sind ohne Zweifel am besten dafür geeignet.

Außerdem sollte auch der User Fruehling berücksichtigt werden, er ist ein sehr guter Nicht-Salmoniden-Raubfischangler.
 
Hallo an alle, ich bin David 28 Jahre jung. Ich hätte große Lust eure Köder zu testen. Ich mache eigene Köder seit 4 Jahren zum Eigenbedarf, von der Zeichnung über formenherstellung bis zum fertigen Gummiköder. Daher kenne ich mich mit materialstärken, Farben, airbrush, laminieren, Augen ankleben usw relativ gut aus. Ich kann leider erst ab 16.5 auf Raubfisch angeln da ich in Baden-Württemberg wohne, direkt an einem see. Ach und ich angel seit ca 15 Jahren fast ausschließlich mit der spinnrute und Gummiköder. Ich würde mich über Rückmeldung freuen
 
Oben