Jenzi Spirit Erfahrungsbericht

Brikz83

shot dropper
Halli Hallo wehrte AB-Gemeinde |wavey:

Auf der Suche nach einer guten/günstigen Gufi-Rute habe ich mich nach den Tipps für die Jenzi Spirit (2011) mit 2,10m und 15-45 gr Wg. entschieden. Selbige ist am Freitag bei mir eingetroffen und soll im folgenden ein wenig vorgestellt werden.


Zuersteinmal muss ich sagen das ich die Rute vor meiner Bestellung noch nicht in der Hand hatte und meine Meinung von Jenzi-Angeln um ehrlich zu sein nicht die beste war. Überzeugt hatten mich die Erfahrungen eines wehrten Mitboardies, der nach meinen Kriterien diverse Ruten in seinem Angelladen befummelte und von selbiger einen guten Eindruck hatte.

Die Bedingungen, die ich stellte waren:
- Wurfgewicht bis min. 40 gr.
- schneller harter Blank
- maximale Länge von 2,40m
- maximal Preis von 70 €
- möglichst geringes Eigengewicht
- zweiteilig
- und natürlich ein schickes Äußeres
=> Also schon ziemlich hohe Ansprüche wie ich finde

Also kommen wir zur Bewertung(nehmts mir nicht übel wenn ich mit den Fachbgriffen nicht so firm bin):

1. optischer Eindruck

Als ich die Rute auspackte war ich sofort positv angetan. Die Rute ist komplett in lackierten Schwarz gehalten und und mit dem roten Spirit Schriftzug versehen. Das Handteil ist im aktuellen Raubfischangel Design mit schlankem Zwischenstück und dickem Ende. An den Verbindungsstücken der Ringe mit dem Blank sind dünne rote Streifen aufgebracht, die aber nur bei genauem hinsehen auffallen. Im allgemeinen wirkt die Rute sehr hochwertig...vorallem die Ringe (8 an der Zahl) sind sehr hochwertig gearbeitet und mit drei Verbindungsstellen angebracht.

Fazit : Meiner Meinung nach optisch ein absoluter Leckerbissen


2. Das erste begrabbeln |supergri

Erst einmal muss man sagen, dass ich Ruten so gut wie nie ohne Rolle in die Hand nehme, da ich erst so einen wirklichen Eindruck der Kombo bekomme und wie sie in meiner Hand liegt. In meiner Kombo habe ich ein Spro Passion 730 angebracht die zusammen mit gelber Spiderwhire (12) ein wirklich großartiges Gesamtbild abgibt. Die Rute ist gut ausbalanciert und zusammen mit der recht kleinen Rolle, liegt der Schwerpunkt perfekt genau am Handteil....echt super. Das Gewicht der Rute wird mit 157gr. angegeben, tatsächlich habe ich 165 gr. ermittelt, was ich aber durchaus vertretbar finde. Was allerdings etwas merkwürdig ist, ist das dass Handteil so angefertigt ist, das der Fuß meiner Rolle nicht vollständig auflag sonder ein Spalt zwischen Rollenfuß und Handteil übrig blieb (siehe Fotos). Ob das einen tieferen Sinn hat vermag ich nicht zu beurteilen, fakt ist aber dass es beim Handling nicht weiter stört. Das Handteilmist aus Moosgummi-ähnlichen Material gefertigt, das sich angenehm warm anfühlt aber nach meiner Erfahrung auch recht anfällig für Fischbschleimte Hände ist. Da ich aber kein Kork-Fan bin kann ich damit leben.

3. Der Blank

Der Blank ist besonders im Mittelteil knallhart, wie ein Besenstiel. Während die Spitze etwas, aber nicht zu weich ist und beim Biegetest die Kraft super auf den Mittelteil weitergeleitet hat......wie sich beim ersten Praixtest zeigen sollte ist der Blank außerdem wirklich schnell.

4. Der Praxistest

Am Sonntag konnte ich das gute Stück dann endlich einweihen. Der erste Wurf ist ja immer der spannenste da man dort das erste mal merkt ob die Eindrücke sich zu einer schönen Aktion zusammenfügen......gefischt habe ich übrigens mit Gufis, welche mit 25 gr. Rundköpfen bestückt waren. Der erste Wurf erzeugte sofort ein positives Gefühl in mir. Da die Stelle von der ich angelte mit überhängenden Bäumen besetzt war und die Warnow an der stelle ca. 20 m breit war, war es um so wichtiger das, dass Wurfverhalten stimmt. Also habe ich mir auf der anderen Uferseite eine kleine Bucht ausgepeilt und versucht diese gezielt anzuwerfen.....und wupp landete der Gummi sofort an eben dieser Stelle. Die Ringe ermöglichen der Sehne wirklich ein herrliches gleiten und man spürt wirklich kaum eine Bremswirkung durch selbige. Noch einige weitere Würfe zeigten das sich der anfängliche Eindruck bestätigte...tolles Wurfverhalten. Bei der Köderführung hat man über die Spitze wirklich sehr guten Kontakt zum köder und spürt den Untergrund sehr gut durch die Spitzenaktion. Was mir allerdings eindeutig auffiel ist, das das Minimalwurfegwicht meiner Meinung nach nicht Ideal angegeben ist. Ich würde es mit 20-45gr. beurteilen, da 15 gr. Köpfe meiner Meinung nach zu leicht für diese Rute angeht. Sowohl was das werfen aber auch den Kontakt zum Köder angeht.
da ich aber sowieso mit mindesten 20gr. Köpfen fischen werde ist mir das ziemlich Banane gewesen. Alles in allem war ich sehr zufrieden.

5. Der erste Drill

Es ist ja immer wieder ein Traum wenn man es beim ersten Ruten einweihen schaffte etwas größeres ans Band zu bekommen. Schließlich offenbart sich nur dabei die wahre Qualität einer Rute......in diesam Fall stieg ein 76iger Hecht auf ein tänzchen mit ein. Der gestezte Anschlag wurde von der Rute wirklich knallhart und schnell umgesetzt, was dazu führte das der Hecht auch ohne Angstdrilling am Gufi sicher gehakt war. Der Bursche zog sofort die erste Fluckt in richtung umgekippter Baum, die Bremse kreischte, aber die Angel gab ihm wirklich keine Zentimeter Spielraum und ich hatte sofort dieses sichere Gefühl...mit dem Ding kriegste den Burschen super gelenkt. Nach einem kurzen Sprung hatte er dann auch verspielt und konnte gelandet werden. Nachdem das Adrenalin abgeflacht war konnte ich auch die Rutenaktion Revue passieren lassen. Fakt ist, die Spitze ist weich genug um Stöße gut abzuferdern, der Rücken aber hart genug um einen kompromißlosen Drill ohne Probleme umzusetzen. Wenn ich mich richtig erinnere wurde die Krümmung bei den Fluchten bis in den 7. Ring weitergeleitet...was mich Schlußfolgern ließ, dass obwohl der Blank so hart ist, er eben doch die Kraft Ideal verteilt hat und somit zu einer schönen Kurve in der Rute geführt hat. Also Paxistest zu meiner höcshten Zufriedenheit bestanden.

So das waren nun meine ersten Eindrücke zu dieser Rute, von der ich jetzt schon weiß das ich den kauf für 58 euronen definitv nicht bereuen werden.....für den Preis gibts dafür von mir eine klare Kaufenpfehlung. Da hat Jenzi mich überrschender Weise echt überzeugt.

hier noch ein paar Bilder von der guten (zu sehen auch der Spalt zwischen Handteil und Rollenfuß)

p.s. Die Katze gehört nicht zur Kombo :)
 

Anhänge

  • IMG_0933.jpg
    IMG_0933.jpg
    22,3 KB · Aufrufe: 91
  • IMG_0937.jpg
    IMG_0937.jpg
    27 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_0935.jpg
    IMG_0935.jpg
    21,2 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_0929.jpg
    IMG_0929.jpg
    26,2 KB · Aufrufe: 95
  • IMG_0932.jpg
    IMG_0932.jpg
    18,6 KB · Aufrufe: 77

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: Jenzi Spirit Erfahrungsbericht

Da ist ja endlich der erwartete Bericht.

Haste schön gemacht. :)
Der Abstand (Rolle - RH) muss so. Ist modern . .:m

Da haste ja dein Wünschstöckchen gefunden. Viel Erfolg weiterhin damit.|wavey:
 

Brikz83

shot dropper
AW: Jenzi Spirit Erfahrungsbericht

hoffe ich konnte das was ich meine auch rüberbringen...bin echt sehr zufrieden mit dem guten Stück...und für den Preis...:l
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: Jenzi Spirit Erfahrungsbericht

Apropos . . wie lange hats gedauert von Bestellung bis Lieferung?#h
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Jenzi Spirit Erfahrungsbericht

Freut mich, dass sie gut ankommt. Hatte sie ja auch nur im Laden in der Hand, ohne Rolle dran. Da machte sie eben den guten Eindruck.

Ist schon interessant, was die moderneren Blanks leisten können. Meine Vertikalrute ist ebenfalls bretthart, biegt sich aber bei einem guten Hecht bis ins Handteil.
 

Brikz83

shot dropper
AW: Jenzi Spirit Erfahrungsbericht

Übrigens kam die Passion die in der Bucht bestellt hatte genauso schnell.....das war ein schöner Freitag :k
 
Oben