Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Franz_16

Mitglied
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Hallo Salmonidenangler,
nein das sind alles Monofilschnüre.

Fluorocarbon und Monofil sind zwei unterschiedliche Materialien.

Was hast du denn vor?
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Was sollte ein Mischmasch auch bringen, außer das die Schnur dadurch steifer wird?
 

Franz_16

Mitglied
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Mal ganz grundsätzlich zu Mono und Fluorocarbon:

Fluorocarbon hat einen ähnlichen Lichtbrechungsfaktor wie Wasser. Deshalb soll es unter Wasser dann nahezu unsichtbar sein. Kann man glauben - oder auch nicht.

Darüberhinaus ist Fluorocarbon etwas schwerer als monofiles Material und sinkt dadurch schneller ab. Ein weiterer Vorteil ist die wohl etwas bessere Abriebfestigkeit im Gegensatz zu Monofiler Schnur.

Meistens ist Flourocarbon auch etwas härter/steifer als Monofilschnur.

Was selten erwähnt wird: Fluorocarbon hat weniger Tragkraft als Monofilschnur.

Ich benutze es in Stärken ab 0,34mm gerne als Vorfachmaterial zum Barsch- oder Zanderangeln wenn keine Hechtgefahr besteht. Manchmal schalte ich auch beim schleppen 10-15m Fluorocarbon vor Stahlvorfach und Köder. Beim Karpfenangeln nehme ich es auch gerne mal als Schlagschnur (weil es gut absinkt).

Man könnte aber fast für jeden Einsatzzweck genausogut, das wesentlich günstigere farblose Monofil nehmen ;)
 

Allround-Angler

Active Member
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Feuerzeugtest:
Fluorocarbon brennt nicht wirklich und wird rusig schwarz.
Nylon brennt mit Flamme und wird nicht schwarz.
Gibt es auch yt-Videos dazu.

Ja, es gibt auch Hybridschnur Nylon-Fluorocarbon, weiß leider grad den Hersteller nicht, macht aber in meinen Augen auch nicht viel Sinn.
 

Laichzeit

Well-Known Member
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Es gibt "FC coated" Monofilschnüre. Durch die FC-Schicht soll die Schnur glatter sein und besser durch die Ringe gleiten. Der Kern aus normaler Mono spart dafür Geld.
 

knutwuchtig

Well-Known Member
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

in grunde genommen ist fluorocarbon schnur auch monofil. also ein einzelner faden (monofilament ) .
 

Salmonidenangler

Well-Known Member

Salmonidenangler

Well-Known Member
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

PS: Man muss es nicht rauchen, einfaches Abknipsen der Schur mit den Zähnen reicht auch schon...|kopfkrat
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Sollst du auch so nicht machen.:m

Aber wenn du es "über den Mund" betrachtest, ist Angeln dann eh sehr gefährlich. Du darfst dann kein Blei nehmen, keine Gummiköder. Auch andere lackierte Teile sind nicht gut zu lutschen u.s.u.s.f.!
 

Minimax

Well-Known Member
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Eine völlig unterschätzte Gefahrenquelle sind auch die modernen ultradünnen und schnellen Kohlefaserblanks.
Im ggs. zu den alten Vollglasruten können die nämlich sehr leicht mal brechen, und wenn man dann ausrutscht und unglücklich fällt, ist ruckzuck der Brustkorb durchbohrt. Und mit Pech schlägt dann noch der Blitz ein.

Sollten mal alle, die Anfängern Kohlefaserruten empfehlen, drüber nachdenken...
 

Salmonidenangler

Well-Known Member
AW: Ist in irgendeiner dieser Schnüre Flourocarbon enthalten ?

Eieiei, sorry Leute, aber das ist doch mal wieder völliger Unfug.

Die mögliche Giftigkeit bezieht sich auf Imprägniermittel, die PFOA oder PFOS enthalten.

Hier geht es um Polyvinylidenfluorid (PVDF), das ist eine komplett andere chemische Verbindung. Dieses wird sogar in der Medizintechnik eingesetzt. Ist übrigens recht nah an Teflon (PTFE).
Schmeißt Du jetzt Deine Pfannen weg?

Ernsthaft: bitte sich selbst und andere richtig informieren.

...wenn jetzt ein noch schlauerer Chemiker als ich kommt steh ich blöd da, aber egal ;)
das bei schnüren verwendete fluorocarbon gibt sehr wohl giftstoffe ins wasser ab...
 
Oben