Ist das Kraut schlimm?

Motorola

Member
Ich habe heute an meinen 300² m großen Teich das der ganze Grund außer an den stellen wo der Weiher 1.80 Meter Tief ist mit so einem Grünen Kraut zugewachsen ist. Manchmal gehen vereinzelt ein paar Stängel nach oben. Und der rest ist ca. 20 cm hoch. Macht das was? In den Gewässer kommen oder sind schon Welse drin. Es sind schon 2 Welse mit ca 20 cm drin. Ich kann auch in der Mitte des Gewässers auf den Grund schauen. Macht das was? Und ich sehe auch die Fische z. B. die Lauben am Grund schwimmen dann die Rofeder und Rotaugen und die Brassen. Ich denke solange das Kraut nicht höher wägst dann macht das nichts. Dann hat der Waller auch etwas Schutz im Kraut.
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Ich meine der Weiher ist Total klar. Du siehst alles. Macht das was? Natürlich sieht man noch nicht die 2 Wels den die sind ja nur ca. 20 cm. Groß. Aber heuer kommt dort noch ein Wels mit 60-70 cm rein. Den sieht man vielleicht ab und an. Aber macht das nichts? Die Fische erstrecken doch dann eher oder? Und verstörte fische möchte ich nicht haben. Dan setze ich halt noch so ca. 5 Karpfen rein. Die machen dann das Wasser drüber.
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Nur weil da nen paar Welse drin rum schwimmen sind die Fische doch nicht gleich verstört. Das macht überhaupt nichts. Die Fischer erschrecken sich allerhöchstens mal, wenn die Waller gerade am Rauben sind, ist aber völlig normal.

Das Kraut bietet den Fischen eher Schutz und vor allem die Möglichkeit ab zu laichen. es stört allerhöchstens beim Angeln.

Mit den Karpfen lieferst Du den Wallern natürlich einen perfekten Futterfisch.
 

Aitor

Angelnde Wollmilchsau
AW: Ist das Kraut schlimm?

Hmmm ich tendiere eher dazu das Kraut konstant zu halten. Je nachdem wie groß der Weiher ist. Das Problem an viel Kraut ist folgendes. Am Ende der Vegetationsperiode stirbt ein Großteil ab. Diese tote Biomasse bedeckt den Grund des Weihers. Die dort vorhandenen Destruenten (Bakterien) zersetzen das abgestorbene Kraut und führen es dem Gewässer in Form von Nährstoffen wieder zu. Dummerweise brauchen die Bakterien dafür Sauerstoff, welcher gerade im Winter in den meisten ruhigen Gewässern ohne Strömung nur begrenzt vorhanden ist. Daher kann es im Winter dann zu Sauerstoffmangel kommen. Schlimmer ist jedoch wenn mehr abgestorbenes Kraut im Gewässer ist als die Bakterien zersetzen können. Dann bildet sich Faulschlamm und das der nicht sonderlich von Vorteil ist brauche ich wohl kaum zu erwähnen :) Daher würde ich auf jeden Fall KRaut im Gewässer lassen, allerdings in begrenzten Mengen. Versuchs doch auch mal mit Seerosen. Die fördern zwar die Verlandung, bieten aber den Fischen auch gute Versteckmöglichkeiten und sind zudem noch nett anzusehen.
 

muddyliz

der auf der Scholle angelt
AW: Ist das Kraut schlimm?

Das Wasser ist so klar weil du das Kraut drin hast. Das entzieht dem Wasser die Nährstoffe => es können sich keine Schwebealgen bilden => das Wasser bleibt klar.
Es kommt darauf an um welche Pflanzenart es sich bei dem Kraut handelt. Sind es Armleuchteralgen, dann sterben die im Winter ab und es können sich die von Aitor geschilderten Probleme ergeben. Ist es Wasserpest, dann bleibt die auch im Winter größtenteils grün und du hast keine Probleme. Mach mal ein Foto von dem Kraut und stell es hier rein.
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Hier habe ich mal ein paar Bilder von dem Kraut. Ist das Kraut schlimm? Wechst es nur weil ich den Weiher im Sommer abgelassen habe überall? Oder wieso wachst das jetzt überall?

http://img386.*ih.us/img386/2152/imag01873un.th.jpg http://img386.*ih.us/img386/4016/imag01889jq.th.jpg http://img386.*ih.us/img386/7441/imag01897jd.th.jpg http://img386.*ih.us/img386/2739/imag01907by.th.jpg
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Na was ist das für ein Kraut? Das Kraut nimmt jetzt schon übermassen an. Der ganze Teich ist jetzt voll mit diesem Verdamten KRaut. Es ist jetzt auch schon ca 40cm hoch.
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Hallo weiß den niemand wie ich das verkackte Kraut los werde? Der Jetztige besatz ist: 3 Waller gößen von 25, 15, 70 cm. Dann ein Zander mit 35cm. Dan ein Amur (Graßkarpfen) ca. 25 cm. Dann ca. 70 ROtaugen/Rotfedern größe 15-30cm. Dann Köderfische größe ca. 4-9cm ca. 1500 Stück. Dann Brassen ca. 30 Stück mit 14-20cm. Dann Elritzen ca. 150 Stück. Eine Karausche mit ca. 30cm. Bitte Helft mir. Den so sieht der Weiher nicht schön aus.
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Wie es aussieht hast Du, bedingt durch die Fische die in deinem kleinen Weiher dicht an dicht stehen einen sehr hohen Nährstoffeintrag. Schon allein aus diesem Grunde wird das Kraut spriessen wie wild.

Du hast da wohl nur die Möglichkeit, das Kraut raus zu reißen und vor allen Dingen die Menge an Fischen in Deinem Teich zu verringern. Um es ganz los zu werden wirst Du Deinen Weiher wohl ablassen, dabei die Menge der Fische verringern, die Pflanzen entfernen, und wieder frisches Wasser einlassen müssen. Auf kurz oder lang werden aber wahrscheinlich auch wieder Wasserpflanzen in Deinem Weiher wachsen. Diese musst Du halt, wenn es die Graskarpfen nicht schaffen selbst entfernen.
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Könnte es nicht auch seihen das Weil das Wasser so Klar ist das deswegen das Kraut so wächst? Den dort sind ja keine Fische im Wasser die auf dem Boden Wühlen. Und zuviele Fische sind es nicht. Den ich sehe maximal immer nur 30 Köderfische. Wen etwas mehr abgesorbenes Schilf am Rand des Weihers liegt kann das dass wachstum des Krautes beeinträchtigen? Wieviel Graßer würdest du einsetzten?
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Ich würde prinzipell überhaupt keine Graser einsetzen, da diese hier eigentlich nichts zu suchen haben. Würde das Kraut mehrmals im Jahr rausreißen und gut.

Nur weil Du 30 Fische siehst heisst das nicht, das mehr da sind. Du hast Die Fische doch erst vor einiger Zeit eingesetzt oder?

Das klare Wasser wird letztendlich durch die Wasserpflanzen kommen die dem Gewässer, wie Muddyliz schon schrieb, die Nährstoffe entziehen und sich somit keine schwebealgen bilden. Die Brassen und Karauschen werden denke ich mal schon den Boden durchwühlen. Nur ist Dein Weiher halt sehr klein wie man an den Fotos in dem anderen Thread sehen kann und meiner Meinung nach viel zu viele Fische darin.
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Also ich habe noch einen anderen Teich dort wahren biss vor kurzem auch karpfen im wasser und da wahr das wasser auch trüb. Und jetzt wo die drausen sind ist das wasser auch klar. Wie erklährst du dir das? Und bei diesem Gewässer wo ich das Kraut problem habe kommt das wasser von einen Bach. Ich habe die Fische vor ca. 1 1/2 Monaten eingesetzt. Ich werde jetzt mal wen ich raus komme das Schilf aus dem Wasser fischen und dan sehen wir mal weiter. Aber bitte antworte noch mal.
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Kann es sein, das die Karpfen schon längere Zeit in dem Gewässer waren und Du den Weiher mit den Pflanzenproblemen gerade erst hast voll laufen lassen?

Dann braucht es natürlich erst einmal eine ganze Zeit bis das Wühlen der Grundfische Wirkung zeigt. Unser See war, bevor wir ihn ausgebaggert hatten auch komplett trüb, nachdem wir ihn wieder haben voll laufen lassen, haben sich darin massenhaft Pflanzen ausgebreitet und das Wasser (ebenfalls aus einem klaren Bacch) ist ebenfalls sehr klar. Wir haben zwar Karpfen darin, diese richten momentan diesbez. aber noch nicht das geringste aus. In ein paar Jahren wird das wohl anders aus sehen.

Ich habe die Pflanzen dann halt so gut als möglich von Hand ausgerissen und tue regelmäßig alles was oben schwimmt ab fischen. Ist zwar ne saumäßige Arbeit aber ich denke, das sich das spätestens nächstes Jahr gelegt hat.
 

Motorola

Member
AW: Ist das Kraut schlimm?

Ich habe in den Verkrauteten Weiher ja einen Graßkarpfen mit 30 cm. drin. Wieviel seines Körbergewichtes Frist er? Das Wasser wird im Sommer ca. 23 C°
 
Oben