Isar bei München - Geht was trotz hohem Wasserstand?

Hallo...

wollte mich mal erkundigen, ob bei denjenigen unter uns, die normalerweise in der Isar um München (und weiter Richtung Norden ;) ) befischen, trotz hohem Wasserstand gefangen wird.
Ich hab heute von einem Freund aus dem Moosburger Verein erfahren, dass der hohe Wasserstand (nicht wie von mir angenommen) von den Hochwasser-Resten kommt sondern durch eine reparaturbedingte Kanalwassereinleitung irgendwo bei München... das ist echt verdammt blöde so, da der Wasserstand mehr als doppelt so hoch ist wie normalerweise und damit auch ungefähr doppelt so reißend, sodass Watfischen nicht mehr durchführbar ist. Außerdem kann sich die Temperatur der Isar auf bis zu 25°C erwärmen :v
Ist natürlich eine ideale Voraussetzung für die ganzen Salmoniden...
und auch zum Fischen auf sie... ich war heute los um mal zu testen, ob was geht.. bei Freising ist echt tote Hose, bis auf nen winzigen Aitel...:c
Habt ihr seit dem hohen W"asserstand schon Erfahrungen gemacht, wie es sich aufs Fischen und auf die Fische auswirkt??? Lohnt es sich überhaupt bei solch einem Wasserstand zu angeln? Wenn nicht wär das echt sch...ade, weil die Reparaturarbeiten bis November andauern sollen!?!
 
Oben