Imprägnieren

Yupii

Active Member
Moinsen,
ich will (muss ) meinen Gorethex-Regenanzug neu imprägnieren. Wie kann ich es am Besten machen? Gibt es ein gutes Imprägniermittel. Sprühmittel, die ich bis jetzt verwendet habe, sind nicht so prall, da der Anzug nicht komplett imprägniert war ( wurde beim dreistündigen Regenguss letzte Woche doch an einigen Stellen unangenehm feucht:r. Wie macht ihr es denn? ( damit meine ich das Imprägnieren, damit hier keine falschen Vorstellungen aufkommen:))
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Imprägnieren

Moin Feuchter :),

hat die Inkontinenz wieder zugeschlagen |supergri, dagegen hilft kein Spray ;).

Wat für ein Sprühmittel hast du denn verwendet? Hab da auch zig durch und war jedesmal nicht so richtig zudfrieden

Hab mir dann mal son Zeugs aus nem Schuhladen mit Nanotechnologie geholt. Ist auch zum Sprühen, aber klappt sehr gut. Muss zu Hause mal nachluschern, wie das genau heißt. Ist aber nicht ganz billig.

Ne andere Methode des Imprägnierens kenn ich leider auch nicht, vielleicht hilft einwachsen #c.
 

Werner1

Member
AW: Imprägnieren

Hi Yupii,

falls du das in der Reinigung machen solltest, dann erzähl doch mal von Erfolg oder eben nicht Erfolg. Das würd mcih echt interessieren.

Gruß
Werner
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Imprägnieren

Hhhmmm, auch ne Idee. Frag aber vorher, was das kosten soll. Nicht das es günstiger ist, sich nen neuen Anzug zu kaufen.
 

cafabu

Active Member
AW: Imprägnieren

Moin, moin,
habe zwar auch keine Erfahrungen auf dem Gebiet, außer nicht zufriedenstellende Sprays die es so normal zu kaufen gibt. Mir ist aber beim lesen gerade eingefallen, dass Bekannte mit einem Spezialspray aus dem Campingbedarf regelmäßig ihr Vorzelt behandeln. Die sind damit sehr zufrieden, was das Vorzelt betrifft. Sind aber leider Momentan länger außer Reichweite, so dass ich da nicht kontakten kann. Hat jemand anders damit Erfahrungen?
Gruß
Carsten
 

Yupii

Active Member
AW: Imprägnieren

so etwas habe ich auch ausprobiert, aber es war für den Anzug auch nicht das Pralle.
Meine Chefin ist gerade vom Geldausgeben zurück|supergri Sie hat mal nachgefragt: Das Imprägnieren kostet 5,10 Euro zuzüglich zum Reinigen. Da werde ich das mal in der Reinigung durchführen lassen.
 

cafabu

Active Member
AW: Imprägnieren

Dann halte uns doch mal auf dem Laufenden. Das Ergebnis wüede mich interessieren. Is doch ne günstige Alternative.
Gruß
Carsten
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Imprägnieren

Ach du meine Güte,das war ja nicht bei uns im Laden sondern bissel weiter weg.Ich denke mal das du die Meisten Sprays nutzen kannst!Allerdings bei starkem Regen oder über längere Tage musste halt neu auftragen.Diejenigen bei uns die das nicht taten,waren bald darauf schön nass =)...So Teuer ist das Zeug nicht Probiers mal aus.Achso wir hatten auch einige dabei die waren aus dem Baumarkt,Fazit Taugten garnichts!
 

climber

Member
AW: Imprägnieren

Hallo,

ich habe im Laufe der Jahre, bedingt durch das Bergsteigen, Klettern, Wintercampen und Meeresangeln schon sehr viele Imprägniermittel ausprobiert und da geht bei den vielen Klamotten einiges drauf. |uhoh:
Seit letztem Jahr nehme ich Granger's - Fabsil.
Das Mittel gibt es in der 1L Blechbüchse und dadurch ist es vom Preis ok, da es sehr ergiebig ist.
Aufgespritzt wird das ganze mit der Blumensprühpistole meiner Frau. :q
Aber Achtung das Zeug stinkt schrecklich beim aufsprühen, aber das verfliegt dann wieder.
Ich bin mit dem Zeug echt zufrieden und man kann es nicht nur für die Gore Sachen nehmen.

ciao climbersp
 

Multe

Active Member
AW: Imprägnieren

Da gibt es was in jedem Klamottenladen die Outdoorbekleidung führen. IMPRA Wash nennt sich das und das kannst du mit den Klamotten einfach in die Waschmaschine geben. Ist für alle atmungsaktiven Sachen bestens geeignet. Der Regen perlt wieder ab und du kommst trocken durch den Angeltag.
 

climber

Member
AW: Imprägnieren

aber die Imprägnierungen zum Waschen halten nicht lange.
Waren auch schon in der Outdoor und von mir getestet.
Es ist halt einfach nur bequem.

Was ich vergessen habe zu sagen, wichtig ist nach aufbringen der Imprägnierung von außen, das Kleidungstück zb. Bügeln, Trocknen.
Dies verstärkt die Imprägnierung.

ciao climber
 

Palerado

Active Member
AW: Imprägnieren

Wir haben von Kiltec Skianzüge für die Brandung.
Auch mit dieser Membrantechnik (merkt man dass ich mich da überhaupt nicht auskenne???).

Kann man die auch noch "nachimprägnieren"??
 

climber

Member
AW: Imprägnieren

das von mir oben beschriebene Mittel eignet sich für Stoffe mit und ohne Membrane.
Aber nicht sofort auf die Piste anziehen, sonst rennen alle weg. :q

climber
 

Schweißsocke

Lachsbesieger
AW: Imprägnieren

Für Bekleidung mit atmungsaktiven Membranen sollte man unbedingt ein Spezialprodukt verwenden, sonst geht die Atmungsaktivität ganz schnell flöten. Dann kann man genauso gut im Friesennerz zum Fischen;)

Ich habe gute Erfahrung mit dem Mittel TX Direct von Nikwax gemacht. Kostete zwar ein bischen mehr, funzt aber ganz gut!

 

climber

Member
AW: Imprägnieren

ja so ist das.
Dieses Mittel wie geschrieben ist für beides geeignet und läßt sich sehr gut verarbeiten.

Das Mittel von Nikewax ist nicht schlecht, das kann ich so besättigen.
Allerdings wenn du ca. 20 Sachen pro Jahr zu imprägnieren hast einfach zu teuer und es hat sich mit der Sprühflasche zu schlecht auftragen gelassen, bzw. ging zu viel beim Ärmel imprägnieren vorbei.

climber
 

backermann

der jetzt nur noch Spinnt
AW: Imprägnieren

Das Imprägnieren ist übrigens nur für den Aussenstoff der Jacke
Und hat mit der eigentlichen Funktion einer Goretexjacke nix zu tun.
Wenn die Jacke feucht wird nur weil die Imprägnierung ab ist,ist sie Kaputt.
Habe meine Goretexjacke 1995 gekauft und nie Imprägniert,hält trotzdem immer dicht.
Einen Imprägniermittel kenne ich deswegen auch nicht wollte halt nur meinen Senf dazugeben.
 

climber

Member
AW: Imprägnieren

Das Imprägnieren ist übrigens nur für den Aussenstoff der Jacke
Und hat mit der eigentlichen Funktion einer Goretexjacke nix zu tun.
Wenn die Jacke feucht wird nur weil die Imprägnierung ab ist,ist sie Kaputt.
Habe meine Goretexjacke 1995 gekauft und nie Imprägniert,hält trotzdem immer dicht.
Einen Imprägniermittel kenne ich deswegen auch nicht wollte halt nur meinen Senf dazugeben.
Das ist so nicht ganz richtig.
Die Membrane befindet sich bei einer 3-Lagen Jacke zwischen dem Außen- und Innenstoff, bei einer 2-Lagen Jacke zwischen den Außenstoff und meist innen ein lose eingehängtes Innennetz.
Der Außenstoff dient dem mechanischen Schutz der Membrane. Saugt sich nun dieser voll Feuchtigkeit, kann die Membrane nicht mehr richtig arbeiten und die Atmungsaktivität
ist nicht mehr gegeben.
Dem zu folge braucht man auch keine Gore Jacke mehr, da die Membrane die Feuchtigkeit von außen abhalten und von innen abgeben soll. Also wird es in der Jacke von innen auch feucht.

Von der Industrie werden deshalb die Außenstoffe vorbehandelt, diese Behandlung geht duch das Waschen verloren. Deshalb Gore Jacken nur so oft wie nötig waschen!

Deine Jacke kann durchaus nach über 10 Jahren noch dicht sein, aber die Atmungsaktivität ist nicht mehr gegeben.
Wenn du schwitzt, wird sie dann halt von innen feucht. :q
Oder das Teil wurde nie gewaschen und bewegt.:)

ciao climber
 

backermann

der jetzt nur noch Spinnt
AW: Imprägnieren

Hast recht,
Habe meine Jacke allerdings fast jeden Tag getragen.(habe sie mir zum Fahrradfahren zur Arbeit gekauft)
In der Tat habe ich sie sehr selten gewaschen.
Das die Membrane nicht mehr so arbeitet wie neu habe ich halt nicht als extrem störend angesehen,außerdem bin ich bei dem Posting davon ausgegangen das die Jacke von außen her feucht wird.Kann natürlich auch andersrum sein.
 
Oben