Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Hallo alle zusammen !

Ich wollt mal fragen ob es sich im Dezember und Januar mit kleinen Wobblern ca. 2,7 cm auf Barsch und Forelle lohnt und ob der Köder in der größenordung o.k ist !

Gruß Julian
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Das mit den Forellen solltest mal ganz schnell wieder vergessen die haben immoment Schonzeit !
 

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Die Größe ist für Barsche sicherlich nicht ungeeignet. Solltest Du aber ein Gewässer beangeln wollen, in dem es Salmoniden und Barsche gibt, lass die Angelei ein paar Monate sein und die Forellis in Frieden ablaichen. An "meinem" Forellenfluß darf jedenfalls derzeit nicht so geangelt werden, das Forellen gefangen werden könnten. Und das auf freiwilliger Basis.
 
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Hi bei euch haben die forellen villeicht schonzeit aber nicht bei uns im angelverein hab ich extra noch nachgefragt !
 
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Ich angele immer in einem Baggersee oder am Rhein das mit den Forellen war auch nur ne Idee weil bei uns gibt es einen Forellenpuff wo man mit Wobblern angeln darf , hatte mal daran gedacht dort hinzufahren !
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Im Puff oder vereinssee ist es erlaubt , in allen anderen gewässern gilt die Schonzeit .

Allerdings gibts in solchen gewässern für Forellen weit bessere Köder als Wobbler !
Zum Beispiel Naturköder oder trout Bait und co ... Wenns unbedingt n Spinnköder sein muss , dann fängt ein Spinner meist besser als ein Wobbler .

Auch für Barsch halte ich einen 2,7 cm Wobbler zu dieser jahreszeit vollkommen ungeeignet , da der Barsch jetzt im Winter meist an den tiefsten Stellen anzutreffen ist . Die kleinen Wobbler sind aber meist Flachläufer mit denen du maximal auf 2 m kommst .
 
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Im puff und im vereinssee ist erlaubt . Ja mit den besseren ködern kann ja sein aber wollte mal mit wobbler probieren weil bekannte immer gut damit fangen haben !
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Denn probiers doch einfach aus ...


Die Frage ist nur WANN deine Bekannten damit gut gefangen haben .

Wenns n bisschen wärmer ist , ist der Wobbler n guter Köder auf Barsch und auch auf richtige Forellen .

Die Zucht Zombies lassen sich wie gesagt mit anderen Ködern besser fangen .
 
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Ja das mag sein ! trotzdem danke für eure antworten !

Gruß Julian
 

Hummer

ein Angler
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Ich fange zur Zeit Barsche ohne Ende - mit kleinen sinkenden Wobblern von Profi, Salmo, JAB und Illex. Blech geht gar nicht, Gummi ist ebenfalls nicht der Bringer. Probier´s einfach aus - vielleicht klappt es in Deinem Gewässer auch.

Petri

Hummer
 

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Kochtoppangler schrieb:
Schönes Wort und trifft´s genau.
Die Biester vegetierten ja bislang nur im Zuchtbecken. Wobbler greifen die allerhöchstens aus Reflex. Für die sind Maden, Teig oder Pellets die natürliche und attraktivere Nahrúng.

Zucht-Zombies.... ich komm noch immer nicht drüber weg:q :q
 

Carissma

Member
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Andere Frage hab gehört da man ab nächstes Jahr Tag-NAcht angeln darf ohne besondere Erlaubnis kaNN DAS WARSEIN?????????
 

Seebaer

Active Member
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Hallo

versuche es doch einfach mit Deinen Wobbler. Kannst ja ein kleines Blei auf die Hauptschnur davor setzen um etwas tiefer damit zu kommen.
Wer es nicht versucht der nichts fängt und auch nichts lernt.

Gruß

Seebaer <°)))))>><
 
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Was könnte man denn aqn den Wobbler vorschalten mit man weiter werfen kann und der trotzdem gut läuft ?
 

Fisch1000

Member
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Bei uns am Bach liegt die tiefste Stelle direkt unter einem Baum. Da solltest du den Wobbler hintreiben lassen und gaaaaaanz langsam einholen. So haben ich und meine Freunde letzte Saison die meisten Forellen überlistet. Allerdings haben wir im Sommer ne andere Stelle befischt die etwas flacher war.

Fisch1000
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

* Julian * schrieb:
Was könnte man denn aqn den Wobbler vorschalten mit man weiter werfen kann und der trotzdem gut läuft ?
Am besten nichts !
Ne entsprechend dünne Schnur und ne geeignete leichte Spinnrute und du kannst die Dinger ohne Probleme werfen ...
Durch Vorschalten von blei machst bei leichten wobblern meist die Aktion kaputt .
Es sei denn du fischst in nem Fließgewässer mit der Strömung dann kann ein Bleischrot 20 cm vor dem Wobbler an manchen tagen nicht schaden .
 
AW: Im Winter auf Barsch/Forelle mit Wobbler !

Das hab ich mir schon gedacht trotzdem danke für eure Antworten !
 
Oben