Illinger Klosterseen

hsvhecht15

New Member
Hey, ich nehme mir am Samstag mal Zeit um zum ersten mal an den Illinger Klosterseen angeln zu gehen. Habe mich im Internet über die Seen informiert und würde gerne von euch erfahren wo es denn am besten klappt und vorallem womit ich es probieren sollte. Ich hab eigentlich weitesgehend vor mein Glück auf Karpfen zu probieren. Was eignet sich besser, Klostersee 1 oder 2 ?
Welche Stellen?|kopfkrat
Welcher Köder?|kopfkrat
Welche Tageszeit?|kopfkrat

Ich würde mich über sämtliche Infos freuen :)
Danke schonmal!#h
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Illinger Klosterseen

Das ist easy.
Tageszeit: möglichst früh, Fänge sind aber derzeit durchaus ganztägig drin.
Bester Platz für Karpfenfänge ist der obere Klostersee also der 1er.
Es gibt einen Hotspot mit Fanggarantie, wenn sie beißen, beißen sie auf diesem Platz garantiert:
An einer Stelle, an dem Ufer welches gegenüberund parallel zur Landstraße liegt(das Ufer ohne Angelplätze) liegen zwei tote umgefallene Bäume im Wasser und genau zwischen denen, stehen die U- Boote.
Dazu eine Skizze im Anhang mit folgender Legende zur Erklärung:
rot strafiert: Parkplätze
grün: Trampelpfade/Fußgängerwege
blau: Angelplätze
violett: der Damm
gelb: der Mönch

Der beste Angelplatz ist der erste oder zweite, er ist da wo am Fußweg eine Sitzbank für Spaziergänger steht.
Hier kann man quasi vor den Füßen auf Schleien angeln und auch super den Hotspot für die Karpfen(zwischen den Bäumen/Totholz)am gegenüber liegenden Ufer erreichen.
 

Anhänge

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Okay ich weiß wo ;)
Nur soweit ich weiß muss man dann ( wenn ich ans komplett andere Ufer werfe schon ein bisschen weit werfen.. ^^).
Und welchen Köder benutzt du? Ich persönlich habe ja sehr gute Erfahrungen mit Halibut Pellets gemacht..
Und Anfüttern dürfte auch sehr schwer sein, da ich keine Boilieschleuder besitze.
Danke übrigens für die schnelle Info! :)
#6#h
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Ach und wenn ich schon dabei bin...
Wo sollte ich am 2er Klostersee angeln?
Da haben sie doch sicherlich auch schon Erfahrungen :m
So eine nette Skizze wäre hierbei auch genial! :)
Danke schonmal :)
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Illinger Klosterseen

Ich weiß nicht wie es um den aktuellen Fischbestand bestellt ist, aber zum Karpfenangeln ist der Klostersee 1 schon immer das bessere Gewässer gewesen.
Der Klostersee 2 hat meines Wissens nach, nicht viele und auch kaum große Karpfen. Er ist mehr ein so genanntes Hecht- Schleiengewässer, wie es sie früher viel öfter gab. Hier dominieren Raubfische, wie z.B. Hecht, Barsch, Aal, hinsichtlich den Friedfischen hat es hier, dank weniger Karpfen, deutlich mehr Schleien als im Einser.
Insgesamt ist der Klostersee 2 der See, an dem man öfter als Schneider heimgeht. Wer für sein Geld im Form einer Tageskarte etwas fangen will, ist am Klostersee 1 besser bedient.
Der Klostersee 1 ist zwar der hässlichere See von den Beiden, aber es hat mehr Fische drin.;)
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Okay gut zu wissen :)
Und nun noch meine letzte Frage, wenn Sie auf Karpfen angeln, dann doch sicherlich mit einer Haar-Montage, nur frage ich mich, was man am besten an sein sogenanntes "Haar" anbringen soll. Womit haben Sie denn die besten Erfahrungen gemacht?
Morgen geh ich anfüttern und muss bis dahin wissen, was ich nehmen soll ... ^^ :)
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Illinger Klosterseen

Okay gut zu wissen :)
Und nun noch meine letzte Frage, wenn Sie auf Karpfen angeln, dann doch sicherlich mit einer Haar-Montage, nur frage ich mich, was man am besten an sein sogenanntes "Haar" anbringen soll. Womit haben Sie denn die besten Erfahrungen gemacht?
Morgen geh ich anfüttern und muss bis dahin wissen, was ich nehmen soll ... ^^ :)
Als Köder am Haar sind fischige Boilies, für kurzentschlossene Angeltripps Fisch- oder Shrimppellets erste Wahl.
Anfüttern würde ich entweder gar nicht(man weiß ja wo die Fische nahezu alle sind) oder mit Hartmais und Partikeln(Mix aus Hanf, Wicken, Tigernüssen, Kichererbsen).
Angefüttern macht ja hauptsächlich dann Sinn, um die Fische an einen bestimmten Köder und an einen Platz, in dem Bereich zu gewöhnen, wo man vermutet, dass sie sich aufhalten.
Da diese Karpfen in Illingen alles fischig schmeckende mögen und wir den Hauptstandort kennen, ist anfüttern nicht zwingend erforderlich.

Mein Tipp:
Mit Fischpellets an der Haarmontage mit Festbleimontage(Inlinemontage mit 85 Gramm- Blei) fischen und als Reserve 'ne Konservendose mit Kichererbsen und eine mit Mais dabei haben.
Wenn die Pellets oder Boilies nicht laufen, umrüsten auf nen Cocktail aus Kichererbsen und Mais.
Das heißt 3 Kichererbsen mit 1- 2 Maiskörner auf's Haar aufziehen.
Die Hauptfresszeit bei den Karpfen in Illingen beginnt etwa ab 13 Uhr.
Morgens von 4:00Uhr bis 10:00 Uhr habe ich so gut wie nie gefangen, scheinen Langschläfer zu sein.;)
Als Rig empfiehlt sich ein Standard Line Aligner oder ein KD- Rig, beide simpel und für die dortigen Verhältnisse ideal.
Vorfach und Hauptschnur sollten ziemlich stramm sein, weil das Gewässer sehr hindernisreich ist. Es gibt Muscheln und der Grund ist voll mit scharfkantigem Schotter.
Die Fische stehen dazu, zwischen den im Wasser liegenden umgefallenen Bäumen und schwimmen dort auch rein, wenn man ihnen nichts entgegen zu setzen hat.
Daher sollte die Hauptschnur nur bei einer Shimano Technium dünnstenfalls 0,35mm betragen, 'ne andere Qualitätsmonoschnur nicht unter 0,40mm.
Als Vorfach sollte man auch nur abriebfestes Geflecht auffahren, was gescheites von Kryston oder Spro Strategy Intense min. 25lbs.
Wenn dir dort ein 30 lbs+ einsteigt, zieht dieser dir razzfazz in die Bäume und dann war es das auch schon gewesen.
Das hat es richtig fette U- Boote drin, einer davon hat mir mal 'ne Billigrolle geschrottet, siehe in meinem Fotoalbum im Profil.
 
Zuletzt bearbeitet:

totti25

Member
AW: Illinger Klosterseen

hi.
also ich angel immer an den klostersee2 auf karpfen mit heilbutt pellets gr 17 ,ich angel ziemlich mittig im see musst ausloten lohnt sich,letzes jahr habe ich an der der stelle 6 karpfen gefangen die kleinste hat 9 kilo gewogen und die scherste 15 kilo.
mein schwager hat vielleicht 5 m weiter von meine stelle mit boiles geangelt und hatte nichtmal ein ein biss ,
was beisszeit angeht hab ich immer zwieschen 7 und 12 gefangen danch war alles tod ,grosse barsche hab ich in den see auch gesehen aber ich angel eigentlich nur auf karpfen dort ,
ich wüsche dir viel petri.
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Illinger Klosterseen

hi.
also ich angel immer an den klostersee2 auf karpfen mit heilbutt pellets gr 17 ,ich angel ziemlich mittig im see musst ausloten lohnt sich,letzes jahr habe ich an der der stelle 6 karpfen gefangen die kleinste hat 9 kilo gewogen und die scherste 15 kilo.
mein schwager hat vielleicht 5 m weiter von meine stelle mit boiles geangelt und hatte nichtmal ein ein biss ,
was beisszeit angeht hab ich immer zwieschen 7 und 12 gefangen danch war alles tod ,grosse barsche hab ich in den see auch gesehen aber ich angel eigentlich nur auf karpfen dort ,
ich wüsche dir viel petri.
Das ist das erste Mal, dass mir jemand von solchen Fängen aus dem Klostersee 2 erzählt, finde es aber sehr interessant.
Eines vorweg, das heißt nichts schlechtes, es besagt nur, was logisch ist. Es wird ganz sicher nicht viele Menschen geben, die mir überhaupt was von ihren Fängen an den Klosterseen berichten, weil viele sicherlich nicht im Internet, geschweige denn in diesem Forum aktiv sind und am Wasser trifft man auch selten jemanden(einerseits bin ich froh darüber, andererseits ist es Infos nicht zuträglich).
Bei mir ist es so, dass ich vor dem ersten Angeltripp mehrfach beide Seen begangen hatte, ich beobachtete jedes Detail und zog mein Fazit.
Beim ersten Angelversuch, begann ich am Klostersee 2, er erschien anhand meiner Beobachtungen zunächst attraktiver.
Dann blankte ich aber und auch ausgiebiges Loten und ein weiterer Versuch an einem anderen Tag, brachten lediglich Schleien, ordentliche Barsche und Hechte, aber keine Karpfen über 10 Pfund.
Also ließ ich den Klostersee 2 bleiben und erkundete Klostersee Nummer 1.
Das Ergebnis war auf Anhieb besser und der Klostersee 2 schnell vergessen.
Der ein oder andere Angler(Vereinsmitglieder und Gastangler) bestätigten mir, was ich selbst erlebte, dass der Klostersee 1 hinsichtlich Karpfen mehr Erfolg verspricht.
 

totti25

Member
AW: Illinger Klosterseen

Ist schon möglich,ich weiss es nicht ich erzähle nur meine erfahrungen, ich muss dazu sagen ich war davor ein wecho lang jeden morgen füttern,es war auch kein zufall weil ich habe es zwei wochen soater wider genauso erlebt,ich habe auch fotos falls dudas sehen möchtest da sieht ma es deutlich das die foto von der stelle mit der sitzbank stammen, wenn jemand von euch mal lust eines dienstag (hab leider nur dienstags zeit) an den seen zu angeln wurde es mich freuen
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Also ich bins mal wieder. Ich war in der zwischenzeit zwei mal fischen. Ein mal am vorhergesagten Klostersee 1, und zwar an der Stelle von dem Sensitivfischer sie mir empfohlen hat, und am klostersee 2, gegenüber von dem platz mit bänken an den bäumen.

Fazit:
1. Tag ( Klostersee 1 ): Es waren drei weitere Angler ebenfalls am See, und bei wirklich keinem wurde angebissen. Kein Karpfen, keine Schleie.
Ich fing um 6 uhr morgens an und blieb bis 17 Uhr, und solange kein Biss schien mir schon merkwürdig..
2. Tag ( Klostersee 2 ): Da der 1. Tag nicht sonderlich viel versprach, probierte ich es am Klostersee 2. Ich suchte mir möglichst eine Stelle zwischen den Bäumen, und die fand ich auch. Schon nach einer Stunde kam der erste Biss, ich konnte den Karpfen schon an der Oberfläche sehen, dieser floh mir aber zwischen einen abgestorbenen Baum im Wasser und ich musste die Schnur cutten ( :-( -.-* ). Der Karpfen war jetzt nicht unbedingt sehr groß, schien mir aber doch an die 3-4 kg gehabt zu haben.
Um ca. 13 Uhr kam dann der zweite Biss und hierbei ließ mich aber mein Vorfach im Stich. Ich hatte den Fisch schon dran, dieser schlitzte mir aber auch schnell wieder aus. Konnte nicht sagen, wie groß, gar was für ein Fisch es war, aber immerhin gab es an dem Tag etwas mehr Action.

Fazit:
Klostersee 1 sah man große Fische springen, also glaube ich den Aussagen von Sensitivfischer, und werde weiterhin mein Glück dort probieren.
Klostersee 2 war zwar Action, dennoch letzendlich kein Fang und auch nicht wirklich ein großer Fisch in Sicht.

Nach 2 Tagen kann man jedoch nicht viel sagen.
MfG
hsvhecht15
:)
 
AW: Illinger Klosterseen

Hey,
wollte mal nach der genauen Adresse des Klostersee´s fragen?

Hört sich ganz interessant an,und bei uns in der Gegend sind halbwegs vernüftige Seen sehr selten ;) zumindest kenn ich keinen wirklich guten See....

Gruß:vik:
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Das dürfte dir weiterhelfen :)
www.asv-illingen.de
Tageskarten hol ich mir in Mühlacker, kann man aber glaub ich auch im Vereinsheim des ASV Illingen holen.
Sind 2 typische Karpfenteiche..
Ich hoffe ich konnte damit n bisschen helfen .. ^^
MfG!
 
AW: Illinger Klosterseen

Hey,
ja hat mir weitergeholfen,auf jedenfall!
Danke!
Werd denkmal auch demnächst en Versuch auf Karpfen starten...

Kennt vllt jemand sonst noch jemand iwelche Seen im Umkreis von Waiblingen?

Gruß :vik:
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Soooo :) Um diesen Thread mal auf dem laufenden zu halten:
2x Klostersee 1 beangelt, von morgens 6 uhr bis abends 17/18 Uhr. Beides mal TOT. Mais am Haar wurde ständig abgefressen ( schätze kleine Rotaugen, von denen wimmelt es ja dort :( ) und auf fischige Boilies ging gar nichts. War schon jemand dieses Jahr mehrmals an den Klosterseen angeln?
Würde mich über Infos freuen.
MfG, hsvhecht15 :vik:
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Beim Michael Rothfuß in Mühlacker gibt es Karten!
Habe es dieses Jahr schon 2 mal versucht, geht sicherlich.
;)
Nur leider beißt dieses Jahr nichts...
MfG
 

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

Apropos, jetzt wo dus sagst, da steht ganzjährig geschlossen...
Komisch, hatte beim Michel schon 2 Karten erworben, und 1 mal war sogar Kontrolleur da. Selbst Kontrolleur hatte nichts gesagt, von wegen gesperrt, habe auch mit ihm geredet. Er meinte der Grund, warum es nicht beißt, sei der Wetterumschwung gewesen.. War auch noch nicht allzu lange her, maximal 1 1/2 Monate vll. Weiß jmd genaueres über den Stand der Dinge? Ist das erst seit kurzem so?
MfG!!
o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

hsvhecht15

New Member
AW: Illinger Klosterseen

ich hoffe nächstes jahr gibt es wieder Karten ( soll ja so sein ).
Ich zweifle aber mittlerweile daran, dass es dort kapitale Karpfen gibt. Was war das größte, das ihr dort so heraus gefischt habt?
Greetz
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Bewu1982 PLZ 6 0
Oben