IG Bruhrain

TFVP2505

Member
Hi,

gibts denn hier noch Leute die in dem bereich unterwegs sind?
War gestern das erste mal am Rhein bei Oberhausen-Rheinhausen in den Buhnen allerdings recht Erfolglos......
War für mich schwer überhaupt zu angeln da die Buhnen komplett unter Wasser sind und die Strömung schon heftig war.
Hatte leider nur bis 28 gramm Jigköpfe dabei, war aber nicht genug.
Wie macht ihr dass den bei starker Strömung? Noch schwerer oder reichen da selbst 40 gramm nicht aus?
Bei mir ist halt alles sofort abgetrieben. Konnte noch nichtmal richtig erkennen wo die Buhnen sind.
Falls mal jemand mal nen Anfänger mitnehmen will kann derjenige sich gerne melden :q

Grüße
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: IG Bruhrain

Wie macht ihr dass den bei starker Strömung? Noch schwerer oder reichen da selbst 40 gramm nicht aus?
Mit 40gr. Köpfen kommst du schon runter, aber ich fische solche Köpfe nicht mehr.
Der Gummi kann dann nicht mehr von den Zandern eingesaugt werden, führt also entweder zu gar keinen Bissen, oder zu Fehlbissen!
Aus dem Grund ist bei mir bei 21gr. Schluss.
Allerdings auf Waller geht das, nur habe ich da auch ansonsten geeignete Geräte am Start (Rute, Rolle, Schnur).
Die Buhnen kommen nur bei Niedrigwasser(-2,50m) raus, aber auch dann ist Vorsicht geboten beim betreten, wenn diese nur knapp rausschauen braucht nur ein Schiff zu kommen und du gehst baden!
Das wichtigste Handwerkszeug um an dieser Strecke zu angeln ist hier:
https://www.elwis.de/gewaesserkunde...&pegelId=2cb8ae5b-c5c9-4fa8-bac0-bb724f2754f4
Ein erfolgverprechender Wasserstand soll bei 3,80m liegen, mit steigender Tendenz, so zumindest die Aussage einiger "Eingeborener".

Da ich selbst an dieser Strecke auch nicht sonderlich erfolgreich bin, möchte ich mich mit Tipps zurück halten!
Nur soviel, ich befische fast ausschließlich die Ein- und Ausläufe der Altarme, sowie den Rheinhausener Haken, Baggerseen.
Im Hauptstrom eigentlich nur auf Waller und dann auch mit schweren Köpfen, b.z.w. Ködern!

Wie war den dein Ansitz an der neuen Minthe, da hat man leider auch nix mehr gehört?

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Taxidermist

Well-Known Member
AW: IG Bruhrain

Nachtrag: Die IG Bruhrain, die es schon ein paar Jahre nicht mehr gibt, heißt inzwischen Vfg Bruhrain, was aber an der Angelei nichts verändert.
Aber wie ich vom Besitzer des American Tackle Shops Philippsburg, gehört habe, haben die ihren Pachtvertrag vorzeitig gekündigt und die Strecke soll vom Karlsruher Angelverein übernommen werden (nächstes Jahr)!
Dann wird es sicher einige neue Regelungen geben!
Nur so als Info!

Jürgen
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

Hi Jürgen,
Danke.

Ja das mit dem Ansitz war nicht sonderlich erwähnenswert.
Nen Rotauge und ne kleine Brasse, das wars aber auch schon :q

Die Ecke scheint ja generell nen harter Brocken zu sein, klar wenn man weis wo geht da sicherlich was aber soweit bin ich noch nicht dass ich die wirklichen Hotspots kenne.
Hatte mir auch die Pegelstände angeschaut allerdings dachte ich bei knapp 3,50 meter sollten die zumindest nen Teil rausschauen um immerhin die Strömung nen wenig zu reduzieren.

Hatte aber gestern nicht viel Zeit. Die ein- Ausläufe werde ich mir auf jedenfall noch vornehmen. Kommt man da mit 17-21 gramm gut zurecht?

Na dann bin ich mal gespannt was sich da so ändert. Hoffe mal nur positives #6
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: IG Bruhrain

Die ein- Ausläufe werde ich mir auf jedenfall noch vornehmen. Kommt man da mit 17-21 gramm gut zurecht?
Ja, so zwischen 15gr. und 21gr., je nach Strömung, ist Ok!
Ich fische recht große Gummis, 5" bis 6", bei kleineren Shads kannst du auch entsprechend leichter fischen.
Was die Regeländerungen angeht, da erwarte ich grundsätzlich nichts gutes, erfahrungsgemäß wird bei solchen "Übernahmen" draufgelegt!
Wenn du magst, können wir uns mal treffen, um gemeinsam abzuschneidern.
Leider gibt das bei mir in den nächsten Wochen nichts mehr, aber zum Spätsommer, oder Herbst gerne.
Ich habe auch keine Jahreskarte mehr, sondern muss mir jeweils die Tageskarte holen.
Wenn ich da noch mal hin fahre, werde ich vorher bei dir melden und wir können was ausmachen!

Jürgen
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

ja klar können wir gerne mal. Einfach bescheid sagen vielleicht klappt es dann.
Werde heute wenn alles klappt mal abends ein Ansitz am Krieger Baggersee starten. Mal schauen vielleicht last sich ja was fangen.
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

So am Freitag abend draußen gewesen zu dritt von 17 bis 22:30 Uhr.....
Am Krieger Baggersee ging leider gar nix, nicht mal nen Zupfer. Waren mit 6 Ruten im Wasser, Kofi, Tauwurm es wollte einfach nichts beissen.
Auf Grund, mit Schwimmer, nichts......
So langsam verzweifel ich in den Seen. Ist es wirklich so schwer was zu fangen oder stell ich mich einfach nur zu blöd an?
 

duli

Member
AW: IG Bruhrain

TFVP2505

leider bin ich kein ansitzangler aber es geht eigentlich fast immer was auf der strecke !
nur die platzwahl ist dann entscheiden!
Da ich persönlich nur mit kunstköder unterwegs bin und das auf zander kann ich dir auf jeden fall verrraten da macht viel die uhrzeit was aus wann du gehst!
aber auch mit 40 gr beisen die zander!
Aber es gibt besser methoden und stellen um die jungs zu kriegen!
Gute auskunft bekommst du im American Tackle Shops Philippsburg was gerade läuft!
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

Hi Duli,

danke mal für den Tip. Gehts dann eher abends besser oder morgens? Mit nem Ansitz ist man eben nicht so ganz mobil also sollte man sich schon sicher sein die richtige Stelle zu haben. Und wenn man dazu noch wie ich nur ein Paar mal in Jahr dazu kommt dann wirds umso schwerer.
Will mir auf jedenfall die ein und ausläufe in dem Bereich anschauen. Mal schauen ob es was bringt :)
 

duli

Member
AW: IG Bruhrain

Hi so ich red jetzt nur von zander.
Da ist es egal ob morgens oder abend ( sehr frūh /spät)
Ein läufe sind generel gut nur zu stark befischt!
Es gibt genug buhnenfelder die besser sind da dort weniger leute hin gehn.
Gut sind die wo den ganzen tag die madentunker waren und dann ist ja fast schon angefūtter fūr die räuber.
Das gut liegt oft so na und das betrifft auf den köder wo er seinen platz hat.
Gruß
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

Danke für die Info.
Weist du wie es denn bei den Buhnen bei Germersheim ist? Auf der Ba-Wü Seite? bei welchem Wasserstand kann man da relative Strömungsfrei fischen?
Bei Oberhausen-Rheinhausen habe ich nämlich festgestellt dass bei ca. 3,50 Meter schon ordentlich Strömung in den Buhnen ist.
 

duli

Member
AW: IG Bruhrain

Achtung bei Germersheim ab Eisenbahnbrücke ist das Pfalzkarte und Überhalb der Neuen Minthe auch! Schilder beachten!!!!

Die Buhnen beider Germerheimerbrücke sind lang und flach! Ist halt innekurve!
Die 3,5 die du meinst sind schon gut zum Fischen!!!
Besonders bei der Stellfischrute!!!
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

Ja die Beschränkungen sind mir bekannt :)
Im Rhein will ich es aktuell nur beim gufieren belassen, deshalb das Problem mit der Strömung.
Werd wohl mal versuchen müssen andere Köpfe zu probieren in höheren Gewichtsklassen.
Ich komm einfach nicht zurecht mit der Strömung, vielleicht mach ich auch was falsch... Falls ja weis ich es noch nicht :-D
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

Un wo ungefähr fischt du da? Ich hab mich wie gesagt mit der Strömung schwer getan. Aber vielleicht liegt es einfach an der unerfahrenheit und das ganze Bedarf ein wenig Übung |kopfkrat
 

TFVP2505

Member
AW: IG Bruhrain

ok das ist mir jetzt klar. Hatte nur Probleme die Buhne überhaupt zu erkennen da sie zusehr unter Wasser war. Aber aktuel sinken ja die Pegel.
Ich probier es die Tage evtl mal wieder nach dem Büro ab 18 Uhr :)
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M PLZ 7 0
B PLZ 7 0
M Raubfischangeln 3
H PLZ 7 3
A PLZ 7 1
Oben