Hotspot Kieler förde

flo2014

Member
Moin liebe angefreundet,
ich habe vor am 4.5 mit einem geblieben Boot raus zu fahren. Fischfinder ist an Bord . Da ich das erste mal raus fahre dachte uch ihr könnt mir Vieleicht ein bischen Hilfestellung geben, wo ich am besten auf Dorsch Angeln kann. Vileicht hat ja jemand von euch ein paar stellen die er mir veraten kann. WRACK oder Hotspot , Koordinaten,
Orientierungshilfe.......

Ich danke euch schin in voraus
Liebe Grüsse flo0000
Ps: gerne auch ob wenn ihr wollt .
 

sieveeik

New Member
Moin flo2014,

da Du ggf. am Stollergrund angeln möchtest, gehe ich mal davon aus, das Du von Kiel-Schilksee oder Strande aus starten möchtest, so bist Du auch gleich in der Strander Bucht. Dorsche kannst Du vor Allem in der Nähe der Fahrrinne (nicht in der Fahrrinne - verboten!) fangen. Dort ist es ca. 16m tief. Vielleicht findest Du ja ganz tief noch ein paar Heringe, da sind dann im Allgemeinen auch die Dorsche zu finden, falls überhaupt welche da und in Fresslaune sind.
Falls Du zum Stollergrund fahren möchtest (meines Wissens nach für Angler noch immer kein Sperrgebiet), besser aufs Wetter achten. Ich weiss nicht, wie groß Dein Boot ist, das ist für den Stollergrund schon relevant. Für den 04.05. sind derzeit 4-5 bft, max. 6 bft aus West vorhergesagt, da schaukelt es da draußen schon ganz schön. Mir persönlich ist es bei solchem, vor Allem ablandigen Wind, zu viel Drift und bleibe dann lieber in der Bucht. In der Stollergrund Rinne oder etwas weiter am Leuchtturm kannst Du grundsätzlich Glück haben, Dorsche zu erwischen.
Ach ja, ca. am Eingang zur Stollergrund Rinne befindet sich der Seefriedhof Kiel, da würde ich das Angeln besser lassen...:eek:
Bitte bedenke, dass Du eine gültige Angelerlaubnis mitführen solltest, da hin und wieder auch auf dem Wasser kontrolliert wird. Max. Fangmenge (Baglimit) für Dorsch sind 7 Stück in diesem Jahr.
Wie Du als Schleswig-Holsteiner sicherlich weisst, ist das Mindestmaß für Dorsch zwar nur 38cm in der Ostsee, ich persönlich setze alles unter 50cm und dicke Laichdorsche wieder zurück, auch wenn am Ende kein Fisch in der Kiste sein sollte.
Für mich zählt ja vor Allem das Angelerlebnis, das Meer und die frische Luft. :07_Cool

Petri Heil wünsche ich Dir.
 

flo2014

Member
Danke für die schnelle Antwort.
Das Boot hat 4,75 Länge und 1.92 breite 15 PS von Förde Verleih das isa Boot. Stollergrund rinne und am Leuchtturm hatte ich mir auch raus gesucht. Starten tun wir von Heikendorf. Hab zwar jemand dabei der ein bootsführerschein hat aber in kiel ist er auch noch nicht gefahren..
 

Naish82

Aktiver Angler
Mit 15PS zum
Da muss dann aber alles passen. (Wetter)
Würde ich nicht machen.
Ich habe selbst mal erlebt wie in kürzester Zeit das Wetter gekippt ist in der Kieler Bucht, da waren wir froh 60Ps am Heck zu haben
 

flo2014

Member
Klar sollte das Wetter mit spielen, bei schlechter Bedingung bleiben wir natürlich in der förde. Das würden wir sowieso anfangen zu suchen.
 

Naish82

Aktiver Angler
Wichtig ist halt zu verstehen, dass sich das Wetter innerhalb kürzester Zeit radikal ändern kann.
Und wenn man gerade ein paar gute driften hat, vergisst man u.U. Ziemlich schnell den Horizont im Blick zu behalten...
Wenn du ein Echolot hast, durch einfach nach Steinfeldern/Mischgrund. Im Mai stehen die Dorsche oft noch flach um die 5-6m
 
Zuletzt bearbeitet:

sieveeik

New Member
Moin flo2014,
wie Naish82 geschrieben hat, Stollergrund ist nicht zu unterschätzen und kann schnell mal gefährlich werden.
Derzeit sieht es vom Wind her gut aus, bis 11:00 oder 12:00 Uhr ist nur wenig Wind vorhergesagt, da kannst Du weiter rausfahren.
Dann aber hurtig zurück, sonst wirds ungemütlich und nass! Das geht ruckzuck in der Kieler Förde.
Petri Heil und melde mal, was Du an den Haken bekommen hast.
 

flo2014

Member
Moin moin sind zurück Stollergrund haben wir ausgelassen und nur in der Kieler förde geangelt da mittags dich ein wenig Wind war
Aber haben trotz dem unsere 10 dorsch 1 Platte mir nach Hause nehmen können.
Alles ging auf die Toten Ruten. Doppel twsister mit mit Gummifisch nur reingehalten und durch Eigenbewegung des Bootes.

Im Kieler Hafen ging gar nichts.

Gruß flo
 

Hering 58

Hamburger Jung
Petri hat sich ja gelohnt.
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
Hallo Zusammen,
ich häng mich hier einfach mal mit rein weil der Titel ganz gut passt.

Wir sind nächste Woche für ein paar Tage in Heikendorf, und möchten ein, zwei mal
ein Boot mieten und hauptsächlich Plattfisch fangen.

Habt ihr da irgendwelche Tipps bezgl. Hotspots, Bootsverleih,...;)

SBF See ist vorhanden.
"Förde-Verleih" in Heikendorf wurde ja bereits genannt, und werde ich auch mal kontaktieren.

Danke schon mal.

Gruß

Holger
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
Hallo nochmal,
ich beantworte meine Frage jetzt mal selber!:laugh2
Waren am Montag mit dem Boot auf der Förde unterwegs.
Der Wind war echt grenzwertig. Angeln und fahren war schwierig und hat nur bedingt Laune gemacht,
so wie es uns rumgezogen hat...
Allerdings hatte ich beim zweiten Wurf, direkt aus dem Möltenorter Hafen Richtung Fahrrinne, gleich
einen schönen Dorsch auf Gummifisch. Hat aber wie gesagt wegen der starken Drift keinen Spaß gemacht.
Trotz weiten Werfens in die Andrift, war man kurz darauf schon drüber weg...:eek:
Dann sind wir ein bisschen kreuz und quer gefahren und diverses versucht.
War nix.
Letztlich haben wir nördlich von der Sandbank Laboe noch ein paar schöne Platte gefangen,
bis wir am späten Nachmittag noch von so einem richtigen Platzregen ordentlich eingeweicht
wurden das wir dann die Nase voll hatten!:silly
War trotz des Scheixxwetters dann doch okay - so okay, das wir morgen nochmal raus wollen...!!!:07_Cool

Gruß

Holger
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
Hallo,
hier Teil 2, weils so schön war:
Am Donnerstag waren wir wie geplant nochmal raus.
Da wir wussten was wir wollen, sind wir gleich zu dem Spot nördlich Laboe gefahren,
und haben bei deutlich besserem Wetter und erträglicher Drift die ersten Platten verhaftet.
Da wir immer mal andere Angelboote weiter draußen gesehen hatten, haben wir uns auch öfter mal
nahe an der ersten Backbord-Fahrwassertonne vorbei weiter raus treiben lassen,
und als ich mein Buttvorfach mit silbernem Spinnerblatt mal wieder einholte, knallte mir eine
fette Makrele (ca. 40 cm!) drauf! Da haben wir natürlich schnell auf die Spinnruten gewechselt,
und konnten mit Blinker noch drei weitere schöne Makrelen, und auch zwei Hornis fangen.
Nachdem wir am Mittag meine Tochter in Stein am Strand vom baden abgeholt hatten
(sie hatte bei der Wasserwacht-Besatzung am Turm höflich gefragt, ob wir ausnahmsweise kurz am
Badesteg anlegen dürfen um sie aufzugabeln - wir durften, AUSNAHMSWEISE, aber nur unter Begleitung
des freundlichen Baywatch-Boys, der sie höchstpersönlich bis nach vorne zum Ende der Seebrücke eskortierte
und uns exakte Anweisungen gab:XD) fuhren wir nochmal zur Plattenstelle, und zupften uns dort noch ein paar schöne
Butts raus. So füllte sich unsere Kiste und wir beendeten den Trip hochzufrieden.smile01
Den Freitag Vormittag verbrachte ich dann damit durch halb Kiel - nein, durch ganz Kiel - zu fahren um ne
halbwegs vernünftige 2.te Kühlbox zu beschaffen, damit wir unseren Fang auch zurück nach Nürnberg schaffen konnten...

Gruß

Holger
 

Hering 58

Hamburger Jung
Petri hat sich doch richtig gelohnt!thumbsup
 
Oben