Holzwurmbefall bei Präparat!!

Baldur

Member
Hallo,

hab vor einiger Zeit 2 Huchen geschenkt bekommen und musste mit Schrecken feststellen, dass die Beiden im Kopf, Kiemen und Maul Holzwurlöcher haben und ein sägespanartiges, feines Material aus ihnen rieselt. Hab mir nun gedacht,mit Holzwurm-Ex o.Ä. mal vorzugehen, um den Biestern den Garaus zu machen. Was könnte ich noch tun? Bei uns ists zur Zeit nachts recht kalt, vielleicht sollten die beiden Schätze auch mal ne Nacht draußen verbringen?

Danke schonmal!!
 

Bruzzlkracher

New Member
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

Hallo!

Also ich musste mich mit Holzwürmern letztes Jahr intensiv beschäftigen, weil die sich in meiner Treppe breitgemacht haben.

Also, die Viechers können Kälte so ab 10Grad minus und Hitze ab 60Grad plus (guck wg. genauer Daten bitte selber im Internet nach, ich zitere aus meinem Gedächtnis) nicht abhaben. Also, wenn Deine Präperate das aushalten, dann nimm sie mit in die Sauna oder leg sie in den Tiefkühler.

Ansonsten kann ich Dir ein ungiftiges Zeug empfehlen, die Bezeichnung würde ich Dir per PN zuschicken, will das hier nicht bewerben.

Sind Deine Präperate denn mit Holz gefüllt? Ansonsten würde ich mal auf Speckkäfer tippen, die gerne "Liegengebliebenes" fressen....!

Guck
http://de.wikipedia.org/wiki/Speckkäfer
(Zitat)
Die Gattung Anthrenus z.B. findet man bevorzugt in der Nähe von Straßen und Schuttplätzen, diese Arten sind auch gefürchtete Schädlinge in Sammlungen präparierter Tiere, da sie sich von trockenen organischen Stoffen ernähren.

Speckkäfern kannst Du mit Paral oder so beikommen.


Viel Erfolg!!!

Gruß
-Jürgen-
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

hi
Vieleicht äussert sich noch der Taximist der ist Präparator!
Der weiß da bestimmt was drüber.
lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

Das hört sich schwer nach akuter Speckkäfer Attacke an wie schon Cäptn Balu vermutet
und die eindeutig beste Methode hat er auch schon verraten,ist einfrieren die Köpfe.
Da der Präparator es versäumt hat diese Köpfe mit Insektenschutz zu versehen.Das Mittel welches Befall zuverlässig über Jahrzehnte verhindert,kostet ja auch einen Hunni der Liter (Eulan).

Gegen Neubefall empfiehlt es sich den Kopf in eine Platiktüte zu stecken und nen Puster Paral,dann ein paar Stunden zugebunden.Vielleicht noch einen gezielt hinter die Kiemen, aber in Maßen die Farben können sonst angelöst werden,hält aber nur 1-2 Jahre vor.

Wenn der Präparator noch greifbar für dich ist,würde ich ihn zu einen Auffrischung der Throphäe und gleichzeitiger Insektenbekämpfung auffordern.Ich würde das auf Kulanz für mindestens 10 Jahre gewähren!
Normalerweise darf so etwas bei sachgerechter ausgeführter Arbeit nicht passieren!
Das oben erwähnte Mittel verwenden gute Präparatoren und ist bei richtiger Anwendung über mehrere Jahrzehnte sicher in der Wirkung.Ich habe in ca.25 Jahren
eine Rücklaufquote im Promillebereich und das nur weil manche Leute ihre Präparate
auf Terrassen hängen hatten!

Falls der muckt und Infos zur Insekten Sicherheit braucht,den Mann ruhig an mich verweisen!

Taxidermist
 
Zuletzt bearbeitet:

Khaane

Active Member
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

Warum verpackst du die Präparate nicht in eine Plastiktüte und legst die Tierchen über die Nacht in die Tiefkühltruhe, das sollte kein Holzwurm überleben. :q
 

Baldur

Member
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

Hab leider nur einen Gefrierschrank und der eine der beiden Huchen ist 1 Meter lang - da würde der Schwanz dann rausgucken;)
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

Dann packst du den in einen Plastiksack mit gut Paral,bindest das ganze zu und legst es
eine Woche in den Keller oder die Garage.Eventuell nach einiger Zeit(2-3 Tage), noch mal eine Ladung Paral nachspritzen.Möglichst sogar 2 Säcke übereinander,es sollte nämlich kein Sauerstoff mehr rein in den Sack.

Taxidermist
 
AW: Holzwurmbefall bei Präparat!!

Du kannst auch Amoniak in der Apotheke kaufen, die Dinger gut einpinseln ( nur außerhalb machen) in einen Sack stecken und zwei Tage liegen lassen. dann sicnd auch die Speckkäfer Tot. Aber Achtung, den Amoniak nicht an das Präparat kommen lassen, kann ausbleichen.
 
Oben