Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

angler0507

Wathosen-Taucher
Dieses Thema kommt angesichts des grossen Leids, das die aktuelle Flut für die Menschen in Bayern, Österreich und der Schweiz mit sich bringt vielleicht etwas geschmacklos und verfehlt daher. Ich möchte deshalb vorab betonen, dass die Betroffenen mein Mitgefühl haben und meine erste Sorge den Menschen gilt.

Dennoch beschäftigt mich auch ein Randaspekt:
Was passiert eigentlich mit den Fischen, wenn Flüsse dermassen über die Ufer treten, dass sie ganze Stadtteile und Landflächen überfluten? Bekantlich suchen Fische ja ruhigere Stellen, um sich vor der starken Strömung zu schützen oder etwas zu "erholen". Schwimmen die dann quasi durch Keller und Altstadt-Gassen? Und was passiert, wenn sich das Wasser wieder zurückzieht: Finden die meisten Fische irgendwie oder durch die veränderte Strömung wieder zurück oder stranden die?
Die Frage klingt möglicherweise etwas naiv, aber ich habe das grosse Glück in einer Region zu leben, die von derartigen Katastrophen bisher verschont geblieben ist. Aber vielleicht haben AB-Mitglieder solche Fluten schon erlebt…
 

AngelAndy20

Active Member
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Ich habe mal gelernt, dass Fische überflutete Flächen erst nach längerer Zeit "nutzen", von daher bleiben sie in der alten Heimat - soweit das möglich ist...

Im Zweifelsfall würde ich sagen sie werden mitgerissen - oder suchen irgendwo Zuflucht (Bäume am Rand etc.)

Echt mal ne interessante Frage!

Gruß Andy
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Ich denke, das größte Problem, das die Fische haben, ist die mit dem Hochwasser verbundene Verschmutzung des Wassers, denn das, was da durch die Straßen und in die Keller fließt, ist ja kein "normales" Flusswasser sondern verunreinigt mit Gülle aus den Ställen, Öl aus den Kellern und Autos, etc...
Habe noch nie was davon gehört, das irgendein Hochwasseropfer beim Auspumpen seines Kellers plötzlich 'nen Fisch gefunden hat.
 

Adrian*

Faulenzer
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

ich denk mal die werden da ihre plätze haben wo dich sich hin zurück ziehen, tiefe löcher und sowas....
 

sammycr65

Member
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

AngelAndy20 schrieb:
Ich habe mal gelernt, dass Fische überflutete Flächen erst nach längerer Zeit "nutzen", von daher bleiben sie in der alten Heimat - soweit das möglich ist...

Im Zweifelsfall würde ich sagen sie werden mitgerissen - oder suchen irgendwo Zuflucht (Bäume am Rand etc.)

Echt mal ne interessante Frage!

Gruß Andy
Habe ich auch schon von gehört! #6

Das ist dann wohl auch der Grund warum man (in NRW) überschwemmte
Wiesen etc. erst ca. 1 Woche nach Rückgang des Wassers beangeln darf!
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Morjen,

kann vom 97er Oderhochwasser sowohl positive als auch negative Auswirkungen berichten.

Positiv: Polnische und tschechische Fischzuchten gingen den "Bach" runter, was einen sonst von den ansässigen Oderfischern nie bewerkstelligten, erstklassigen (Schuppen)Karpfen- , Mamorkarpfen-, Giebel- und Schleienbesatz zur Folge hatte :g. Ausserdem fand wieder ein "Blutaustausch" mit vielen Altwässern statt.

Neutral: Heftigste Sedimentverschiebungen und -umschichtungen und in den Folgejahren wohl darauf mitzurückzuführende veränderte Fischartenzusammensetzungen, etwa spürbare Zunahme der zuvor immer seltener auftretenden Gründlinge. Ich glaube, es hat sich sogar eine sehr seltene/neue #c Unterart breit gemacht: Weißflossengründling.

Negativ: Wasserverschmutzungen und Überschwemmung landwirtschaftlich genutzter Flächen mit traurigen Folgen: Fischsterben! So mir etwa bekannt nach Überflutung einer Kuhweide, woraufhin die reinste Gülle entstand, die leider auch durch einen Damm in die Polder bei Sophiental floß: Verendete Hechte, Weißfische und sogar Schleien und Karauschen sowie allgemein zahlreich verendete Fischbrut... Dass die Fische nach Wasserrückgang zudem in Vertiefungen hängen bleiben passiert natürlich auch, jedoch ist das wohl nicht ganz so schlimm, weil das zum einen Futter für die Störche etc. bringt und so zum anderen auch wieder die ab und an austrocknenden Kleinsttümpel ihren Fischbestand bekommen haben.

Tschau Debilofant #h
 

Profi

Member
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Ich hab vor 2 Wochen noch im Urlaub an der Bregenzer Ache in Österreich auf Forellen und Äschen gefischt.

Als ich die Bilder sah, dachte ich gleich an den dort noch kleinen bach. Was passiert mit dem Fischen, wenn der Bach zu reißenden Strom wird, der mit der 20fachen Wassermenge zu Tal donnert und Schlamm und geröll mitreißt ?

Ich denke in einem solchen Gewässer ist es eine Katastrophe für den Fischbestand, da ein Nachwandern durch die hohen felsabstürze sehr erschwert ist.
 
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Also ich bin hier ja genau zwischen Loisach und Isar.
Bin allerdings durch die lage (Geretsried) noch ohne Probleme davongekommen.

zu den Fischen:

Hab da mit meinem Onkel gesprochen und der sagt das beim letzen Hochwasser
hier (glaub 1999) sehr viele Fische "weggespült" werden.
Wir vermuten das wir wenn das wasser hier endlich mal wieder zurück-
gegangen ist und nichtmehr so eine drecksbrühe ist hier viele Saiblinge von ner
Zucht Stromaufwärts zu fangen sein werden.

Die Fische die hier Rumgeschwommen sind werden sie 100 pro in Freising fangen können ;)

glaub 99 sollen dort auch Seeforellen ausm Sylvensteinspeicher gefangen worden sein ^^ (rede von der Isar, da die Loisach ja nach/in Wolfratshausen mit ihr zusammen fließt)

Mal abwarten..
ist halt auch ******* das ich hier net angeln kann.. bis die Loisach wieder sauber ist..
werd ich wieder in den Vorlesungsräumen hocken :(

Mfg
Ei
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Hab mal bei nem Fernsehbericht gesehen das die leute nach dem Hochwasser massig Aale im (überflutetem) keller hatten.Is aber scho n paar jährchen her .
Dort wurd auch drauf hingewiesen das die Fische nur von Sportfischern getötet werden dürfen alle andern müssen sie wieder zurückschmeißen =)
 

angler0507

Wathosen-Taucher
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Kochtoppangler schrieb:
Hab mal bei nem Fernsehbericht gesehen das die leute nach dem Hochwasser massig Aale im (überflutetem) keller hatten.Is aber scho n paar jährchen her . =)
Ähnliches habe ich auch in den aktuellen Nachrichten gesehen. Fische im Wohnwagen, Keller etc. Würde mich echt mal interessieren, ob das auch deutliche Auswirkungen auf den Bestand hat – trotz Fischen die dafür vom oberen Gewässerläufen herangetrieben werden. Ich kann mir wirklich vorstellen, dass viele Flossenträger trotz Instinkt und Strömung bei so grossen Überschwemmungen in "Sackgassen" landen. Sei es, dass sie aus überlaufenen Kuhlen oder Kellern nicht mehr herauskommen, wenn das Wasser zurückgeht oder dass sie "stranden"…

#c
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Hochwasser: Was passiert mit den Fischen?

Ich freue mich jedes Mal bei Hochwasser-solange es "im Rahmen" bleibt. Denn dann geht erstens: in den Häfen der "Punk ab"
zweitens: aus den Fischzuchten, die unmittelbar an den Zuflüssen der Saar liegen, kommen dann massig Forellen aller Art in die Saar, daneben auch viele Karpfen, und im Sommer freut man sich über die DICKSTEN Forellen... Ich habe den eindruck, dass bei Hochwassern von "normaler" Kategorie sich die Fische reichlich in möglichst tiefen, strömungsberuhigten Zonen aufhalten, und wenn man die gefunden hat..=)
KOF!!!
 
Oben