hmmm

Jose

Active Member
les ich grade online einen beitrag über fischen und fangen in irland mit der unglaublichen leistung von
2,5 tonnen dorsche in elf (11) tagen durch zwei sportfischer.
unglaublich erhellend.

jetzt begreife ich den spruch "sport ist ... " erst richtig.#d

denk|kopfkrat
2,5 tonnen =
2,5 x 1000 = 2500 kg
2500 / 2 = 1250 kg
1250 /11 = 113,63 kg/tag
rechnet selber weiter...

für mich klingt das nach argem muskelkater
muss mensch echter sportfischer sein


es gibt schon "kollegen"...:(
 
Zuletzt bearbeitet:

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: hmmm

tja ... manche kriegen den Hals einfach immer nicht voll genug
läßt sich ja gut verkaufen das Filet |krach:
 

celler

Brandungs- und Bootsangler
AW: hmmm

Ne, ich hatte das auch schonmal gelesen, weiß aber nicht mehr wo, das ist aber schon ein wenig her gewesen und mich würde mal interessieren was den Männern da an sStrafe aufgebrummt wurde.
Die wollten den Fisch soweit ich weiß über die Grenze bringen und wurden gepackt.
Dadurch das es nicht als eingebedarf zählt sonder für die Industrie bestimmt war, sollte es ärger geben.
Oder reden wir aneinander vorbei?
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: hmmm

P.S. Wie ist eigentlich die Sterblichkeitsrate bei Dorschen bzw Meeresfischen im Allgemeinen?

du meinst wohl beim zurück setzen |kopfkrat
das ist abhängig aus welcher Tiefe die hoch geholt werden, im Flachwasser bereitet das Zurücksetzen keinerlei Probleme - wenn die aus großer Tiefe hochgepumpt werden ist das zurücksetzen wohl nicht möglich ...
 

Ulli3D

MdDHC
AW: hmmm

Das ist in diesen Ecken so üblich, dass die Fänge bei der Fischverwertung angeliefert werden und so die Kosten für Boot und Sprit zu verringern. Die Fänge werden übrigens auf die Fangquoten angerechnet.
 

Tino

Well-Known Member
AW: hmmm

Das ist in diesen Ecken so üblich, dass die Fänge bei der Fischverwertung angeliefert werden und so die Kosten für Boot und Sprit zu verringern. Die Fänge werden übrigens auf die Fangquoten angerechnet.


Richtig

In Island gang und gebe das der Fang abgeführt wird ( Fischverarbeitung).Dafür bekommt man das an Fischfilet, was man problemlos ausführen darf.
 

elbpirat

Member
AW: hmmm

Das muss da ja wie beim Brassen stippen abgegangen sein! Köder runter und anhieb! Drillen... abschlagen... Köder runter... anhieb... drillen... usw.

2,5 Tonnen... das mal ne Leistung. Ich persönlich finde das ekelhaft. Was macht man denn damit? |kopfkrat
 
O

Ollek

Guest
AW: hmmm

Das muss da ja wie beim Brassen stippen abgegangen sein! Köder runter und anhieb! Drillen... abschlagen... Köder runter... anhieb... drillen... usw.

2,5 Tonnen... das mal ne Leistung. Ich persönlich finde das ekelhaft. Was macht man denn damit? |kopfkrat


Ich verbinde das mal mit dem Zitat:

Richtig

In Island gang und gebe das der Fang abgeführt wird ( Fischverarbeitung).Dafür bekommt man das an Fischfilet, was man problemlos ausführen darf.

Und solange das in die Quote fällt ist vom Prinzip auch nix schlimmes daran im Gegensatz zu dem was sich des öfteren in Norwegen abspielt.

Gruss
 

Jose

Active Member
AW: hmmm

Da steht aber ganz klar Island:m

oops, danke dass du das so groß geschrieben hast. jetzt passt es auch bei mir :)
(war doch nur ein (1) buchstabe zu früh...)

ISLAND ist richtig.
aber auch dort sind 2,5 tonnen 2500 kg. jede menge dorsch, jede menge leben...

aber wenn die wirklich verwertet werden wie berufsfischer die verwerten dann mag das wohl angehen.
muss aber trotzdem ein muskelkaterträchtiger blutrausch gewesen sein

muss mensch mögen...
 

Bassey

Active Member
AW: hmmm

Das muss da ja wie beim Brassen stippen abgegangen sein! Köder runter und anhieb! Drillen... abschlagen... Köder runter... anhieb... drillen... usw.

2,5 Tonnen... das mal ne Leistung. Ich persönlich finde das ekelhaft. Was macht man denn damit? |kopfkrat

Ein Poolbecken füllen und in Dorschkadavern baden? Einfach abartig sowas... Das geht ja weit am "Eigenbedarf" vorbei...
 

Ossipeter

Active Member
AW: hmmm

Ich les immer Eigenbedarf! Die Fische werden an der Fischfabrik abgeliefert!!! Sauber gekehlt und ausgeblutet. Besser als bei jeder Netzfischerei. Der Quote des Berufsfischers angerechnet und du bekommst vor dem Heimflug ein 20 kg Fischfiletpacket. Abgepackt und versandtfertig. Deine Drillfreuden sind also gerechtfertigt.
 

celler

Brandungs- und Bootsangler
AW: hmmm

Richtig, ich hab auch mal gehört das der Fisch nach China oder Ähnliches transportiert wird.
Die Leute kriegen richtig Aufträge von dem Fischverkäufern und danach gehen sie dann angeln und zahlen letzt endlich keinen Cent für den Urlaub..
 
Oben