Hitzehechte???

Hallo boardi's..

..ich wollte nur mal wissen , wie ihr im Hochsommer (Juli) auf den "Meister Esox" fischt.

Das heißt:

-Montagen
-Wassertiefen
-Gewässerabschnitte
-köder
-Köderführung
-Farbe der Köder
-Naturköder

usw.

Mich interessiert dies auch, da ich 3 Wochen im Hochsommer in Schweden fische!
(Sehr rot/braunes Wasser)
 

jkc

Well-Known Member
AW: Hitzehechte???

Hi, ich würde mich in erster Line auf die frühen Morgen- und späten Abendstunden konzentrieren(, was in Schweden sehr lustig werden kann).
Je nach Tiefe des Gewässers dann in flachen Bereichen mit Kraut oder auf höhe der Sprungschicht und immer da wo es mehr Sauerstoff gibt als sonst wo: An Bacheinläufen etc.

Grüße JK
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Hitzehechte???

Da ich ein Morgenmuffel bin, fange ich meine Hecht um die Mittagszeit herum, auch bei heißem Wetter ...
meinen Rekordhecht in Schweden habe ich Mittags gefangen und über Pfingsten diese Jahres, als es doch sehr heiß war am Plauer See, habe ich auch immer Mittags in praller Sonne meine Hechte gefangen ... (siehe mein Fotoalbum) #h

Als Köder habe ich barschfarbige Wobbler ab 15 cm ...
 
AW: Hitzehechte???

Tagsüber geht auch etwas:

Fangzeit: 24.05.08, ca. 14:30h bei 25°C,
100cm, 22 Pfund

Gruß
Roosterfish
 

Anhänge

  • Aue_24_05_08 005.jpg
    Aue_24_05_08 005.jpg
    85,9 KB · Aufrufe: 131
AW: Hitzehechte???

glückwunsch zu diesem hecht!!

aber wie fängt man die hechte am besten in der Wärmezeit (juli)....muss ich mit meinem Echolot löcher suchen und da stehen dann die hechte oder wie???
 
Oben