Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Anderson

Member
01.06.05
Ausfahrt mit Petter und seiner Frigg ll !
Im Vorfeld unserer Norwegentour hatten wir hier in Köln schon vereinbart uns mit 3 Brüdern ,die zur selben Zeit wie wir da oben weilten,gemeinsam bei Petter die Frigg ll zu chartern.Mit 4 Mann und einer Frau hatten wir reichlichst Platz und ich muss sagen es war die beste Kutterausfahrt die ich gemacht habe.Petter ist sowas von nett das man direkt mögen muss.Immer einen Joke auf den Lippen und immer hilfsbereit und sein Lachen steckt wirklich an.
Also wir morgens um 6.30 Uhr die 3 abgeholt und dann mit 3 regulären Sitzen und 2 Bleikoffern als Sitzgelegenheiten (Die 3 ,Toni,Peter und Michi betreiben reines Sportangeln und waren mit dem Flugzeug angereist) Richtung Titran starteten,war es schon eine recht wackelige Angelegeheit dorthin.Die Stimmung war super.Peter leitet das Angelgeschäft meines Vertrauens indem auch Jürgen von Hitaturist seine Büroeinrichtung während der Wintermonate
hat.Ich muss nicht sagen das wir Männer bewaffnet mit allerlei Hightech-Gerätschaften den Dorschen Köhlern und Lengs auf die Schuppen rücken wollten.Auf der Hinfahrt wurde schon recht emsig von späktakulären Fängen erzählt nur meine Frau hielt sich in dieser Männerriege etwas zurück.
Dann kam die Ausfahrt am Leuchtum vorbei und Toni zog es vor bei leichtem Seegang doch besser ausserhalb des kleinen Aufenthaltsraum der Frigg ll zu bleiben.Nach 55 min.bugsierte Petter die Frigg ll in Position obwohl er bedenken hatte ,da ein Fangschiff sich im Areal aufhielt.
So war es dann auch es kamen sehr selten ein Biss wobei ich im Mittelwasser dann einen 80er Köhler erwischte.Plötzlich kam Petter angelaufen ich dachte nur mal keine Panik den hol ich schon raus ,aber er lief an mir vorbei ,denn 3 Meter links neben mir stand meine Frau die völlig geräuschlos ohne irgendein Murren in aller Seeleruhe einen Drill hinlegte.Wir 4 Männer mussten wohl wie die Ochsen in ihre Richtung geschaut haben weil sich bei uns nicht viel tat.Petter hat sich so darüber amüsiert das ihm die Tränen kamen beim Lachen.Hier und da kam was kleines an Board aber bei meiner Frau wars ein recht guter Dorsch mit 14 Kilo gefolgt von einem mit 11 Kilo.Meinen Seelachs schätze ich auf 2-2,75 |evil: Kilo,der war wohl so nichtlohnenswert das dieser Fang auch noch als Köder fürs Lengfischen herhalten musste :c :c .Mir war zum heulen.Zudem das Boot recht stark rollte und Michi unmittelbar nach dem Fang eines 9 Kilo Seeteufels sofort :v musste.Ob's der Anblick des Tieres war |kopfkrat |kopfkrat.
Manoman ,okay weiter gehts, das muss doch klappen .Kutter versetzt ,Fischfetzen auf Wallerhaken ,Oktupusse zum Reitzen,600gr Blei ,runter damit,Bodenkontakt bei meiner Frau und mir gleichzeitig.Etwa 1-2 Meter eingeholt.
Kawumm ,meiner Frau reissts fast die Rute aus der Hand.In 157m Tiefe bekommt ein riesiges Tier ein Problem und wenn das hier oben auf dem Schiff so weiter geht wir 4 Männer auch.Ich wusste genau das dies Öl ins Feuer für Jürgens Kanonaden in Peters Richtung gibt,die 2 nehmen sich gerne gegenseitig auf die Schippe das es eine Wohltat ist dem beizuwohnen.
Und tatsächlich Nicole drillt unter letzter Kraftaufbringung diesen 22 Kilo Leng nach oben.Petter freut, sich wir freuen uns ,Nicole zittert.Ich steh direkt neben ihr und sie fängt einem nach dem anderen #c #c #d .Ich liebe sie trotzdem #6. Aber ich muss dazu sagen das bei mir 2 sehr starke Fische nach halben Drill ausgestiegen sind.Petter meinte das wären sehr starke Tiere gewesen.Aber das zählt alles nicht.Auf der rückfahrt schaute ich in meine Fischkiste,wo eine zerflederte Köhlerkarkasse und ein kleiner Dorsch lag.Und hinter meiner Frau türmten sich die Fische.Es war ein so toller Tag den wir nicht vergessen werden.Im Hafen angekommen boten wir Petter an wenn er die Fänge haben wollte können er sie gerne haben,er nahm sie dankend an und wir nahmen uns nur einen kleinen Leng und einen kleinen Dorsch mit. Michi stiftete seinen Seeteufel als Sonntagsessen,den meine Frau dann für uns 6 incl.Jürgen sehr sehr lecker mit eine Schalentiersosse und Tagliatelle-Nudeln auf den Punkt genau zubereitete .Ein Traum von Fisch.Vorweg gabs Bacalo und als dessert Crepes mit Vanille-Eis und Blaubeersirup.
Es war ein Bild für die Götter als Petter mit einer Flasche Whiskey ankam und dem "Champion of the day" einen ordentlich Schluck einschenkte.Nicole kippte ihn weck wie ein grönländischer Walfänger ,Hut ab,da musste Petter noch mehr lachen und wir natürlich auch.
Zuhause noch schnell die Filets freigesetzt und abends kam schon die erste Gratulation per SMS von Jürgen.
Willkommen im Club "Ü22"
Ich dachte nur was wohl die armen Drei zu hören bekommen.
 

Anhänge

  • Ansicht Frigg.JPG
    Ansicht Frigg.JPG
    66 KB · Aufrufe: 251
  • Rutenaktion Gross-Dorsch.JPG
    Rutenaktion Gross-Dorsch.JPG
    36,9 KB · Aufrufe: 245
  • Grossdorsch.JPG
    Grossdorsch.JPG
    46,7 KB · Aufrufe: 403
  • Grossleng.JPG
    Grossleng.JPG
    46,2 KB · Aufrufe: 407
  • Championsdrink.JPG
    Championsdrink.JPG
    52 KB · Aufrufe: 257
Zuletzt bearbeitet:

Anderson

Member
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Bild1) Von links Toni,Nicole ,Ich,Peter und unten Michi.
Bild2)Michi mit Seeteufel
Bild3)Nicole mit Dorschfilet
 

Anhänge

  • Nicole Filet.JPG
    Nicole Filet.JPG
    40,7 KB · Aufrufe: 373
  • Micha mit Seeteufel.JPG
    Micha mit Seeteufel.JPG
    73,9 KB · Aufrufe: 366
  • Bode Jungs.JPG
    Bode Jungs.JPG
    52,3 KB · Aufrufe: 278

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Hallo Anderson!

Schöner Bericht von einer schönen Tour. Wobei dein Titel einem schon Angst macht... :)
 

Anderson

Member
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Fortsetzung Teil 2

02.06.05
Noch recht geschlaucht von der strapaziösen Kutterfahrt bei der wir uns teilweise mit einer Hand festahlten mussten beim angeln beschlossen wir eine Pause einzulegen.Nicole hatten starken Muskelkarter in den Oberarmen und mir tats auch gut,ich bin 2 mal an Deck ausgerutscht und zu Boden gegangen bei dem Rollen des Schiffes.Also beschlosssen wir zu grillen und einen faulen Tag einzulegen.Peter ,Michi und Toni hatten nochmals die Frigg ll gechartert und sind mit 3 Norwegern rausgefahren.Hierzu hatten sie unser Auto geliehen um nach Frøya zu gelangen.Der Tag war bei Ihnen sehr gut gewesen wenn auch nicht die ganz grossen Fische dabei waren.Die Drei sind uns sehr ans Herz gewachsen und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr wo wir sehen wollen das wir wieder zu gemeinsamen zeit auf Hitra sind.Den Rest des Tages nutzte ich für einen kleinen check der Angelgerätschaften und um das Boot etwas aufräumen .Im Anschluss daran wurde gegrillt und mit den Jungs die den Wagen brachten noch ein Kaffe verdrückt.

03.06.05
Morgens raus aus dem Bett und wenig wind also nichts wie raus mit dem Boot.
Tirevet war unser Ziel wo ich einen schönen Pollack erwischte und einige gute Köhler ,so kanns weiter gehen,plötzlich ein Piepsignal.Zuesrt nahm ich an das dies Geräusch vom Echolot kommt als akustische Schwarmanzeige.Falsch es war ein Lämpchen das im Sonnenlicht ganz schwer auszumachen war."Cheque engine" wurde mir singnalisiert.Was machen das piepsen hörte nicht auch.Um weiteren Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen zog ich es vor mit reduzierter Drehzahl Heimwärts zu fahren.Dort angekommen inspizierte gerade Robert der Bruder von Halvar einige Boote ,wir holten ihn ran und er sagte das dies nur ein Singnal wäre das der Motor demnächst zum Service müsse und wir beruhigt weiterfahren könnten,es fiel im aber auf das der wasserkühlungskreislauf nicht in Ordnung sei und nach kurzem Telefonat und Ferndiagnose funktioniertze er wieder.Unser Boot im übrigen auch während des Resturlaubs.Wir bleiben an Land und wollte am nachmittag nochmals angreifen ,aber wie es eben so ist mit dem Wind da draussen ,er wurde stärker und ungemütlicher.
Am Ausgang des Dolmsundes erwischte meine Frau noch einen starken Dorsch und das wars dann.
04.06.05
Wir versuchten es im Frøyfjord mit Naturködern aber es hersschte eine Recht starke Drifft ,mit 500gr war nur kurzzeitig Bodenkontakt zu halten und im Kleinköhlerschwarm war uns nicht der Sinn nach angeln also Rückzug.
Morgen sollten die Jungs zum Essen kommen und Nicole wollte noch was einkaufen in Fillan also zurück zum Kai.

05.06.05
Wie vorher beschrieben kamen die 4 Strategen um 12.00 Uhr zum Essen und im Anschluss wurde die Anlage in Augenschein genommen.Hierbei lachten wir noch über die als mahnendes Beispiel von Halvar aufgehängten beschädigten Proppeler.Was soll ich sagen am Abend des Tages kam ein nächster dabei ,der Meinige.
Passiert ist's draussen in den Schären bei Edøya.Eigene Schuld hab noch vorher der Plotter rangezoomt und eindeutig die Untiefe erkannt,aber 1 Minute später gabs einen Knall vom Motor.Mist ein Flügel zu Hälfte gebrochen die anderen 2 deformiert.Ich sagte doch bei mir wirds auch knallen.

06.06.05
Morgens direkt Halvar abgefangen und ihm den Schaden gemeldet.Neuer Propp drauf und er sagte ich solle doch erst bei Abreise zahlen.Okay da es uns nicht nach Ausfahrt verlangte beschlossen wir unsere traditionellen Ausflug zu machen.Es sollte auf Festland gehen Richtung Okanger danach Richtung Molde vorher aber wieder abgebogen nach Krokstad.Auf der Rücktour noch einen Abstecher an Knarrlagsund!
Eine tolle Tour.
 

Anhänge

  • Nicole mit Dorsch.JPG
    Nicole mit Dorsch.JPG
    56,9 KB · Aufrufe: 271
  • Tour Festland  Tal.JPG
    Tour Festland Tal.JPG
    40 KB · Aufrufe: 175
  • Tour Festland Fjord.JPG
    Tour Festland Fjord.JPG
    39 KB · Aufrufe: 184
  • Tour Festland Wasserfall.JPG
    Tour Festland Wasserfall.JPG
    95,8 KB · Aufrufe: 194
  • Tour Knarrlagssund.JPG
    Tour Knarrlagssund.JPG
    41,5 KB · Aufrufe: 203

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

#6 #6 #6
 

Dieter1944

Member
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Ganz große Klasse geschrieben und beschrieben! Habe mich köstlich amüsiert.
In Dombäs hatten wir jetzt Mitte Mai noch Schnee und Eis:c

Gruß Dieter
 

Kunze

vi lærer videre norsk
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Hallo Anderson!

So langsam begreife ich den Titel deines/ eures Reiseberichtes. |kopfkrat

Hallo Nicole!

Meine herzlichsten Glückwunsch zum Superleng. :m

Ich bin Stolz auf dich.

Bis jetzt haste ihn ja ziehmlich "naß" gemacht... :g

Eine Freude diesen Bericht zu lesen. #6 #h
 

Anderson

Member
AW: Hitra,ein Scheidungsgrund ? Teil 2

Hallo Bernd!
Tja da sagst du was.Bisher hat sie die grösseren Brocken raus geholt #q #q #q .
Werde mir mal 06 in Berlin beim Norge -Event von Dir und den anderen Tips geben lassen ,wie ich diesen Misstand beheben kann. |bla: |bla: |bla: :)
Nur darf sie davon nichts mitbekommen!!!!!!!!! :m :m
Es reicht nämlich |evil: |evil:

Grüsse an dich ,ruft sie im Hintergrund !

Tschöö
Anderson
 
Oben